Angelschein (Fischereischein) online machen: Alle wichtigen Informationen

angelschein online machen

Du willst in Deutschland zum Angeln gehen und deinen Angelschein online machen? Das ist genau der richtige Weg. Denn wer in Deutschland legal angeln möchte, der benötigt in den allermeisten Fällen einen sogenannten Fischereischein - umgangssprachlich Angelschein genannt.

Da das Angeln ohne Angelschein in der Regel eine Straftat darstellt, die mit empfindlichen Strafen geahndet wird, ist das Ablegen der Fischerprüfung und daraufhin der Erhalt des Angelscheins die logische Konsequenz. Durch die bestandene Fischerprüfung wird sichergestellt, dass Angler im Umgang mit Mensch und Natur das notwendige Wissen und Verhalten beherrschen. Denn Angler sind nicht nur Naturnutzer, sondern durch ihren vielseitigen Einsatz, z.B. im Bereich Artenschutz, vor allem auch Naturschützer.

Wir erklären dir nun, was du zum Thema Angelschein online machen alles wissen und beachten solltest.

Angelschein online machen in 3 einfachen Schritten

Wer in Deutschland seinen Angelschein (online) machen will, der muss im Normalfall folgenden Weg gehen. Übrigens unterscheiden sich die Gesetze und Voraussetzungen, wie der Angelschein erworben wird, in den Details von Bundesland zu Bundesland. Darauf gehen wir in diesem Artikel auch noch genauer ein - samt Kosten, Prüfungsinhalten, Lernstoff und mehr:

schritte zum angelschein in deutschland

Wer in Deutschland den Angelschein machen möchte, der muss in der Regel diese drei Schritte erledigen

  1. Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung absolvieren: Das geht mit unserem Onlinekurs inkl. App ganz bequem online und von Zuhause aus. Alternativ gibt es auch Anbieter für Kurse vor Ort, bei denen du zu festen Zeiten anwesend sein musst.
  2. Fischerprüfung ablegen und bestehen: Die Prüfung wird vor Ort, meist bei einer Behörde oder dem Landesfischereiverband deines Bundeslandes, geschrieben und in der Regel von so gut wie allen Prüflingen bestanden. Wir geben den Absolventen unseres Onlinekurses sogar eine Garantie darauf - ansonsten gibt es das doppelte Geld zurück. Die Anmeldung zur Prüfung gelingt ganz einfach und ist unter anderem direkt im Onlinekurs möglich.
  3. Angelschein erhalten: Nach der Fischerprüfung bekommst du normalerweise das sogenannte Fischerprüfungszeugnis, mit dem du dann anschließend den Angelschein bei der Behörde beantragen kannst. In manchen Bundesländern bekommst du sogar direkt nach der Prüfung den Angelschein in die Hand.

Angelschein: Das gilt in deinem Bundesland

Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich die Anforderungen zum Thema Angelschein und Fischerprüfung zwischen den einzelnen Bundesländern Deutschlands. Das liegt daran, dass die Themen Angeln und Fischerei in den jeweiligen Landesfischereigesetzen der einzelnen Bundesländer verankert sind.

Der grundlegende Ablauf wurde bereits im Absatz zuvor beschrieben. Die Unterschiede liegen meist in den folgenden Bereichen:

  • Vorbereitungskurs: Sowohl die Möglichkeit, den Angelschein bzw. die Vorbereitung darauf online zu machen, als auch die Inhalte und Ausgestaltung des Vorbereitungskurses selbst sind unterschiedlich. Während es inzwischen in den meisten Bundesländern möglich ist, die notwendige Vorbereitung für die Zulassung zur Fischerprüfung mit unserem Onlinekurs zu absolvieren, sind die Lerninhalte und der Umfang immer unterschiedlich. Allerdings liegen die Unterschiede in der Regel in kleineren Details, sodass sie im Kern doch sehr ähnlich sind.
  • Fischerprüfung: Auch die Fischerprüfung unterscheidet sich in jedem Bundesland. Die Unterschiede liegen vor allem in der Anzahl an insgesamt verfügbaren Prüfungsfragen, den zu prüfenden Themengebieten und ob neben der theoretischen Prüfung auch eine kleine praktische Prüfung stattfindet. In den meisten Bundesländern handelt es sich aber um eine reine theoretische Prüfung mit insgesamt 60 Fragen im Multiple-Choice-Verfahren.

Angelschein online machen

Wir haben für jedes Bundesland in Deutschland einen Onlinekurs zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung entwickelt - inzwischen auch für Teile Österreichs. In den meisten Bundesländern ist unser Onlinekurs eine anerkannte Vorbereitung und ersetzt somit den verpflichtenden Besuch eines Kurses vor Ort, damit du dich flexibel, von zuhause aus und trotzdem sicher vorbereiten kannst.

Klicke einfach in der folgenden Liste auf dein Bundesland. Du erhältst anschließend alle notwendigen Informationen, die du auf dem Weg zum Angelschein in deinem Bundesland wissen musst und inwiefern du unseren Onlinekurs nutzen kannst, um den Angelschein online machen zu können.

angelschein machen deutschland

In Deutschland kannst du inzwischen fast überall den Angelschein online machen

Vorteile und Nachteile: Angelschein online

Du möchtest wissen, welche Vorteile und Nachteile dich erwarten, wenn du den Angelschein online machst? Dann bist du hier genau richtig. Wir listen dir die Punkte in dieser Tabelle auf.

[table id=14 /]

So läuft ein Vorbereitungskurs zum Angelschein online ab

In diesem Video erhältst du einen Einblick in unseren Onlinekurs zum Angelschein.

Während du in einem Vorbereitungskurs vor Ort zu festen Zeiten und Terminen verpflichtet bist, anwesend zu sein, kannst du dich stattdessen mit einem Onlinekurs flexibel, schnell, von zuhause aus und trotzdem sicher ausbilden.

Nachdem du dir den Zugang auf unserer Seite für dein Bundesland gekauft hast, erhältst du per E-Mail sofort die Zugangsdaten zu unserem Onlinekurs inkl. App. Daraufhin kannst du dich in den Onlinekurs einloggen und direkt mit dem Lernen beginnen. Nach einigen Willkommensvideos, in denen du den genauen Ablauf des Kurses und alle weiteren wichtigen Informationen erhältst, kannst du schon mit den Lerninhalten starten. Dabei handelt es sich um über 70 Lernvideos von den besten Experten in Deutschland inkl. textlicher Zusammenfassungen. Darüber hinaus gibt es die Bereiche "Übungsfragen" (mit den offiziellen Prüfungsfragen), "Fischbestimmung" (mit einem praktischen Fischquiz) und "Gerätebau" (hier lernst du virtuell, wie man eine Rute zusammenbaut).

Abschließend kannst du sogar Probeprüfungen ablegen und dich in den meisten Bundesländern über den Onlinekurs online zu einer von vielen Prüfungen anmelden. Im Bereich Statistik siehst du deinen Lernfortschritt. Sobald du alle relevanten Inhalte für die Prüfung abgearbeitet hast, schaltet sich ein Zertifikat frei, dass wiederum nachweist, dass du eine entsprechende Vorbereitung absolviert hast. Im sogenannten "Bonusbereich" kannst du dann dein Zertifikat herunterladen. Übrigens findest du in diesem Bereich auch noch weitere spannende Bonusinhalte.

Während du mit dem Onlinekurs lernst, steht dir jederzeit unser Support-Team aus erfahrenen Anglern zur Verfügung. Egal welche Frage du hast, wir helfen dir telefonisch, per E-Mail oder über unser Hilfecenter schnell und kompetent weiter. Einen Einblick in den Onlinekurs bekommst du auch über das oben angezeigte Video.

Fischerprüfung: Das musst du wissen

Die wichtigsten Punkte haben wir schon erwähnt, fassen sie aber nochmal kurz für dich zusammen.

Nach entsprechender Vorbereitung kannst du dich zur Fischerprüfung anmelden - das geht mit unserem Onlinekurs in den meisten Bundesländern sogar direkt über unser System. Die Fischerprüfung legst du bei der Behörde deiner Stadt-/Kreisverwaltung oder beim Landesfischereiverband ab. Bei den Landesfischereiverbänden kümmert sich sich in der Regel entweder der Verband selbst um den Ablauf oder organisiert dies über extra dafür ausgebildete Prüfer.

Die Prüfung unterscheidet sich in jedem Bundesland, ist sich jedoch von den Kerninhalten normalerweise sehr ähnlich. In den meisten Fällen besteht die Prüfung aus einem theoretischen Teil mit 60 Fragen im Multiple-Choice-Verfahren (zum Ankreuzen). Der gesamte Fragenpool besteht in Etwa aus 300 bis 1000 Fragen, dabei ähneln sich aber viele Fragen oder sind mit gesundem Menschenverstand zu beantworten. Natürlich darfst du auch ein paar Fehler machen - üblich sind bis zu 15 Fehler (je nach Bundesland). Unsere Onlinekurs-Teilnehmer geben erfahrungsgemäß nach 10-15 Minuten ihre Prüfung ab und bestehen diese zu 99,7 %.

In wenigen Bundesländern wird bei der Prüfung auch ein kurzer praktischer Teil abverlangt. Aber dieser stellt bei den Prüflingen normal kein Problem dar. Einen kleinen praktischen Teil gibt es zum Beispiel in NRW oder Niedersachsen.

Für die Prüfung wird eine Gebühr fällig, die je nach Bundesland bei ca. 15 bis 100 € liegt. Die genauen Kosten zum Thema Angelschein behandeln wir aber in einem der nächsten Absätze.

Ein paar Ausnahmen gibt es zwar, die Fischerprüfung wird bzw. muss im Normalfall in dem Bundesland abgelegt werden, in dem du auch deinen Wohnsitz hast. Die genauen Informationen zur Fischerprüfung in deinem Bundesland findest du ganz einfach über die Auswahl auf dieser Seite.

angelschein erlangen

Nach bestandener Prüfung bekommst du endlich deinen Angelschein / Fischereischein

Angelschein nach der Fischerprüfung erhalten

Deinen lang ersehnten Angelschein erhältst du endlich nach der Fischerprüfung. Auch hier gibt es wieder Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. Diese zwei Vorgehensweisen sind üblich:

  • Teilweise erhältst du deinen Angelschein sofort nach bestandener Prüfung.
  • In den anderen Fällen bekommst du dein Prüfungszeugnis sofort oder per Post zugeschickt. Mit diesem Prüfungszeugnis gehst du anschließend zu deiner Stadt-/Kreisverwaltung. Diese stellt dir dann deinen Angelschein aus.

In beiden Fällen wird meist ebenfalls eine Gebühr für die Ausstellung und sogenannte Fischereiabgabe fällig. Zu einer genauen Kostenauflistung kommen wir jedoch noch separat.

angelausrüstung für regenbogenforelle

Wer solche schönen Fische fangen möchte, braucht nicht nur die richtige Angelausrüstung

Das brauchst du alles zum Angeln

In der Vorbereitung zur Fischerprüfung lernst du genau, welche Angelausrüstung du benötigst. Auch hier gibt es konkrete Vorgaben, z.B. welches Zubehör immer mitzuführen ist - wie ein Messer oder Kescher. Das ist jedoch schnell gelernt und sollte für dich kein Problem darstellen.

Neben der entsprechenden Ausrüstung und Kleidung benötigst du zudem bestimmte Unterlagen, die nachweisen, dass du berechtigt bist, an Ort und Stelle zu angeln. Es gibt zwar ein paar Ausnahmen, aber in der Regel musst du in Deutschland folgende Papiere bei dir führen, damit du dich nicht strafbar machst:

  • Einen gültigen Angelschein (amtliche Bezeichnung: Fischereischein) - je nach Bundesland kann dieser lebenslang oder nur für eine bestimmte Dauer ausgestellt werden, bevor er dann verlängert werden muss. Letzteres übrigens natürlich ohne erneut eine Prüfung oder einen Vorbereitungskurs abzulegen.
  • Einen gültigen Erlaubnisschein für das Gewässer, an dem du angelst: Üblicherweise sind damit Tages-, Wochen- oder Jahreskarten gemeint, die du z.B. in Angelläden, bei deinem Fischereiverein oder inzwischen auch teils online erwerben kannst.
angelschein kosten

Was kostet der Angelschein in Deutschland?

Was kostet der Angelschein in Deutschland?

Wie du dir vielleicht bereits denken kannst, sind die Kosten für den Angelschein in Deutschland je nach Bundesland unterschiedlich. Wenn du schnell einen groben Preisrahmen lesen möchtest, dann kannst du mit etwa 150 bis 400 € rechnen, bis du deinen Angelschein stolz in den Händen hältst.

Die Angelschein Kosten setzen sich aus den folgenden Bereichen zusammen:

  1. Vorbereitungskurs: Hier kannst du mit 50 bis 300 € rechnen
  2. Prüfungsgebühr: 15 bis 100 €
  3. Ausstellung deines Angelscheins / Fischereischeins: durchschnittlich rund 50 €
  4. Sowie meist eine sogenannte Fischereiabgabe, die häufig zusammen mit der Ausstellung des Fischereischeins fällig wird und im Schnitt wenige Euro pro Jahr beträgt

Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung

Die Kosten für einen Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung unterscheiden sich stark zwischen den einzelnen Bundesländern. Die günstigsten Kurse beginnen ab rund 50 €, während die "teuersten" Kurse sogar bis hin zu 300 € kosten. Das liegt meist an den Anforderungen der einzelnen Bundesländer und Landesfischereigesetze an einen solchen Kurs. Gerade wenn ein Vorbereitungskurs vor Ort noch Pflicht ist und ein Onlinekurs diesen nicht ersetzt, wie es z.B. aktuell in Bayern der Fall ist, gehen die Kosten stark nach oben.

In den Bundesländern, in denen unser Onlinekurs vollwertig anerkannt ist, kannst du mit ca. 100 bis 150 € für die Vorbereitung rechnen. Das sind inzwischen, wie bereits mehrfach erwähnt, fast alle Bundesländern in Deutschland.

Kosten für die Fischerprüfung

In der Regel liegen die Kosten für die Prüfungsgebühr im niedrigen zweistelligen Bereich - etwa zwischen 15 und 50 €. In Ausnahmefällen kann diese jedoch auch etwas mehr kosten und hängt, wie du dir vielleicht schon denken kannst, von deinem Bundesland und der entsprechenden Ausgestaltung der Fischerprüfung ab.

Ausstellung des Fischereischeins / Angelscheins und die Fischereiabgabe

Hast du endlich deine Fischerprüfung bestanden, bekommst du deinen Angelschein sofort ausgestellt oder kannst dir diesen bei deiner Behörde mit dem Prüfungszeugnis ausstellen lassen. Hierfür wird eine niedrige Gebühr fällig - durchschnittlich kannst du mit rund 50 € rechnen. Die Mehrzahl der Bundesländer erhebt zusätzlich eine sogenannte Fischereiabgabe, die jedoch relativ niedrig ist. Im Schnitt kannst du hier mit wenigen Euro pro Jahr (einstellig) planen.

Kosten zum Angelschein online in deinem Bundesland

Auf dieser Seite kannst du ganz einfach dein Bundesland auswählen und erhältst anschließend alle wichtigen Informationen, wie du mit uns flexibel und sicher mit dem Onlinekurs zum Angelschein kommst. Auch die Kosten haben wir für jedes Bundesland transparent im Bereich "häufige Fragen und Bedenken unserer Kunden" aufgelistet. Dort erfährst du ganz genau, wie hoch die einzelnen Kostenpunkt für dich sind.

angelschein jugendliche

Auch Kinder und Jugendliche können schon vor dem 18. Lebensjahr den Angelschein online machen

Brauchen Jugendliche und Kinder einen Angelschein?

Für viele Angler beginnt das Angelfieber schon in jungen Jahren. Denn: Wenn der Inhaber eines Fischereischeins in Begleitung dabei bist, dürfen Kinder und Jugendliche in der Mehrzahl der deutschen Bundesländer unter Aufsicht mitangeln. Dafür gibt es zwar dann ein paar kleinere Einschränkungen, wie das Versorgen der Fänge, was von der Aufsicht erledigt werden muss - das ist aber verkraftbar.

Auch hier müssen wir dich darauf hinweisen, dass die Regeln wiederum in jedem Bundesland anders lauten. Während dies in manchen Bundesländern relativ locker geregelt ist, gibt es dagegen in anderen Teilen Deutschlands strengere Regularien. Kinder und Jugendliche können natürlich auch schon vor der Volljährigkeit den Angelschein (online) machen und die dafür notwendige Fischerprüfung ablegen. Teils ist dies schon ab 10 Jahren möglich, in den meisten Fällen jedoch erst ab 14 Jahren.

Am besten wählst du hier dein Bundesland aus und informierst dich dann in aller Ruhe über die Lage in deinem Bundesland, was das Angeln von Kindern und Jugendlichen in Begleitung sowie das Ablegen der Fischerprüfung angeht. 

angeln ohne angelschein

Angeln ohne Angelschein in Deutschland: Geht das und wenn ja, wo?

Angeln ohne Angelschein: Geht das und wenn ja, wo?

Angeln ohne Angelschein? Ja, das ist in bestimmten Ausnahmen auch in Deutschland möglich. In anderen Ländern ist dies sogar nicht selten wesentlich einfacher machbar und legal. In Deutschland besteht die Möglichkeit für das Angeln ohne Angelschein durch sogenannte Touristenfischereischeine, Urlaubsfischereischeine oder Vierteljahresscheine. Diese (und weitere Möglichkeiten) sollen das Schnupperangeln bzw. den Einstieg in die wunderbare Welt des Angelns vereinfachen sowie den Tourismus ankurbeln.

Wichtig: Auch wenn du ohne Angelschein angeln möchtest und teils auch darfst, musst du dir im Klaren sein, dass du es mit Lebewesen zu tun hast. Der richtige Umgang mit Natur und Tieren ist wichtig und sollte dir in den wichtigsten Punkten bekannt sein. Deswegen gibt es bei den verschiedenen Möglichkeiten meist auch eine Einweisung in Form einer Informationsbroschüre oder ähnlichem. Ein Erlaubnisschein (wie eine Tageskarte) ist ebenfalls notwendig für das gewünschte Gewässer. Weitere Tipps findest du z.B. auf unserem YouTube-Kanal.

Wir haben einen separaten Artikel zum Thema Schnupperangeln und Angeln ohne Angelschein verfasst. Diesen kannst du unter folgendem Link abrufen. Dort erklären wir dir genau, welche Möglichkeiten es als Bürger oder Urlauber in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Thüringen, NRW und Bremen gibt.

Viel einfacher ist es aber natürlich, wenn du deinen Angelschein machst, das notwendige Wissen aneignest und dir dann keinen Kopf mehr machen musst, wie du ohne Angelschein in Deutschland angeln gehen kannst. Mit dem Fischereischein, den du nach bestandener Prüfung erhältst, sind diese Gedanken dann Geschichte und du kannst in ganz Deutschland angeln.

schwarzangeln strafen

Wer in Deutschland zum Schwarzangeln geht, der sollte sich über die Strafen im Klaren sein

Schwarzangeln: Welche Strafen erwarten mich?

Abgesehen von den bereits erwähnten Ausnahmen, wie du in Deutschland ohne Angelschein angeln kannst, stellt das Schwarzangeln in vielen Fällen eine ernstzunehmende Straftat dar. Ob es sich letztlich um eine Ordnungswidrigkeit oder eine Straftat handelt, kommt ganz auf den Fall an. Empfindlich wird es aber in beiden Fällen, denn selbst eine Ordnungswidrigkeit kann in diesen Fällen teuer werden.

Unter dem Strich musst du mit folgenden Konsequenzen rechnen: Bußgelder in Höhe von bis zu mehrere tausenden oder gar zehntausenden Euro, Freiheitsstrafen und eine Verweigerung für die Zulassung zur Fischerprüfung, weil du im Bereich der Fischerei gegen geltende Gesetze verstoßen hast, wodurch du dann nicht mal mehr einen Angelschein machen kannst, auch wenn du gerne möchtest.

Häufige Fragen: Angelschein online machen

Kann ich den Angelschein in meinem Bundesland online machen?

Wie viel kostet der Angelschein in Deutschland?

Kann ich ohne Angelschein angeln gehen?

Muss ich eine Fischerprüfung ablegen?

Ist die Fischerprüfung schwer?

Wo kann ich die Fischerprüfung ablegen?

Kann ich mit dem Angelschein in ganz Deutschland angeln?

angelschein onlinekurs

Mit unserem Onlinekurs kommst du sicher und flexibel zum Angelschein

Starte jetzt mit deinem Onlinekurs zum Angelschein

Du hast jetzt alle Informationen gefunden, die du zum Angelschein online machen gesucht hast? Wunderbar! Dann kann es jetzt losgehen. Wähle dein Bundesland aus und erhalte nach dem Kauf sofort Zugang zu unserem Onlinekurs. Wenn du noch Fragen hast, steht dir unser Team natürlich jederzeit zur Seite und beantwortet dir in Ruhe all deine Anliegen.

Und du wirst sehen: Du hältst schon bald nicht nur stolz deinen Angelschein in der Hand, sondern auch deinen ersten Fang!

30% Rabatt auf alle Kurse & Gutscheine zum Angelschein

00Tage: 00Stunden: 00Minuten: 00Sekunden Abgelaufen