Wie Verbände, Vereine, Angler und Gewässer von Onlinekursen profitieren

27% der deutschen Bevölkerung können nicht an ortsgebundenen Vorbereitungslehrgängen teilnehmen und können ihrem Wunschhobby, der Fischerei, nicht nachgehen. Mit unseren Onlinekursen können wir genau dieses Problem lösen und das aktuelle Ausbildungskonzept erweitern. 

Für wen machen wir unsere Onlinekurse? 

Für unsere Teilnehmer

Für all diejenigen, die bislang aus beruflichen oder anderen Gründen* leider nicht an ortsgebundenen Vorbereitungs-/Präsenzlehrgängen teilnehmen konnten (27% der deutschen Bevölkerung).

Oben genannten Angelinteressierten wird die Teilnahme an unserem Hobby, der Fischerei, aufgrund des aktuellen Ausbildungsangebotes erschwert oder gar verhindert. Genau dieses Problem lösen wir mit unseren Onlinekursen.


Dazu kommt, dass es ein zeitlich-flexibles, nachhaltiges und modernes Ausbildungskonzept in Ergänzung zu den bereits bestehenden Ausbildungsangeboten ist. Von diesem Nebeneffekt profitieren wir gemeinsam. 

*Menschen, denen kein wohnortnahes Kursangebot zur Verfügung steht, die in ihrer Mobilität oder anderweitig z.B. durch Sprachbarrieren oder kognitive- oder körperliche Beeinträchtigungen eingeschränkt sind. Und für die 27% der Bevölkerung, denen zeitliche Flexibilität im Beruf abverlangt wird, wie z.B. Mitarbeiter der Gastronomie, Selbstständige, Menschen im Gesundheitswesen und medizinische Versorgungskräfte sowie Wehrdienstleistende und Menschen, die häufig im Ausland unterwegs sind wie z.B. Fernfahrer, Seeleute, Lokführer und Piloten etc. und deswegen nicht zu festgelegten Terminen präsent sein können.

Für Verbände und Vereine

Die Onlinekurse helfen den Verbänden und Vereinen, neue Vereinsmitglieder zu gewinnen:
Circa 88% der zusätzlich gewonnen Fischereischeininhaber schließen sich ihren lokalen Vereinen und Verbänden an. (Unser Ziel ist es, diese Quote in Zukunft noch zu erhöhen.)

Allein im Jahr 2018 konnten wir zum Beispiel nur für Hessen mit Hilfe des Onlinekurses  viele zusätzliche Angler ausbilden. Knapp 88% dieser Teilnehmer treten anschließend in Vereine ein.

So wirken sich die Onlinekurse auf die Lehrgangsteilnehmerzahl aus

So steigen auch die Vereins- und Verbandseinnahmen durch die Mitgliedsbeiträge und Fischereiabgaben um viele tausend Euro. 

Dies wird auch mit den Prüfungsergebnissen von über 12 Landesfischereiverbänden bewiesen: Onlinekurs-Teilnehmer erreichen durchschnittlich 58 von 60 Punkten in den Prüfungen. Im Vergleich erreichen normale Kursteilnehmer im Schnitt 53 von 60 Punkten. Beide Kursmodelle sichern somit eine nachhaltige und qualitativ hochwertige Fischereiausbildung.

                                                     Präsenzkurs                          Onlinekurs
                                                        Quelle: Andreas Schneiderlöchner (Präsident Fischereiverband Saarland)

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, in Zukunft noch enger mit Vereinen und Verbänden zusammenzuarbeiten, um mit den zusätzlichen Einnahmen aus den Onlinekursen diese bei der wichtigen Arbeit in Natur- und Artenschutz unterstützen zu können. 

Im deutschsprachigen Raum haben bereits 12 Landesfischereiverbände und mehrere 100 Vereine unser Kooperationskonzept in den letzten 3 Jahren erfolgreich in der Praxis getestet und bauen auch in Zukunft auf unsere Kooperation.

Den Verbänden und Vereinen fließen pro Teilnehmer die gleichen Einnahmen zu, die durch traditionelle Lehrgänge eingenommen werden. Die Kooperation mit Fishing-King wurde das bestehende Ausbildungskonzept um eine moderne und digitale Ergänzung bereichern und dadurch auch noch höhere Einnahmen aus der Fischereiausbildung erzielen. 


Was die Landesfischereiverbände über Fishing-King sagen

"Erstmals ist es uns so möglich, Menschen für das Angeln zu begeistern und auf die Fischereischeinprüfung vorzubereiten, die aufgrund verschiedener Umstände bisher keine Möglichkeiten hatten, an den bisherigen Vorbereitungskursen teilzunehmen (zu hoher Zeitaufwand, zu große Entfernung zum Unterrichtsort).

Die gleichbleibende Teilnehmerzahl in den klassischen Vorbereitungskursen und die hohen Verkaufszahlen des Onlinekurses machen deutlich, dass wir den richtigen Weg für die Zukunft gewählt haben.

Robert Vollborn
Geschäftsführer Landessportfischerverband Schleswig-Holstein

„Durch die Kooperation mit Fishing King, dem Marktführer in der Onlinevorbereitung auf die Fischerprüfung, möchten wir mit modernen Medien die Ausbildung unserer zukünftigen Angler langfristig, in der bestmöglichen Qualität, sicherstellen.

Hier können sich Interessierte, unabhängig von Lehrgangszeiten im eigenen Tempo auf die Prüfung vorbereiten und dies bei sehr hoher Qualität der Inhaltsvermittlung."

Dietrich Roese
Präsident Landesanglerverband Thüringen e.V.

„Durch die gemeinsame Nutzung von Kompetenzen, insbesondere bei den Vorbereitungskursen, soll die Hürde "Fischerprüfung" für die angehenden Angler einfacher genommen werden können.“

Reiner Gebe
Vorsitzender Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

„Hintergrund zur Zusammenarbeit ist unser Bestreben, mit Hilfe moderner Kommunikationsmedien nun auch diejenigen erreichen zu können, die aus zeitlichen Gründen nicht oder nur sehr schwer vom bisher bestehenden Vorbereitungskursangebot Gebrauch machen konnten.“

Axel Pipping
Geschäftsführer Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

„Last but not least, ich habe am heutigen Tag eine Prüfung der online–vorbereiteten Kursteilnehmer von Fishing‐King mit einem Prüfungsteam geleitet. Es war mehr als beeindruckend und auch überzeugend, wie sorgfältig die Prüflinge vorbereitet waren und mit welch guten Kenntnissen sie in der Prüfung auftraten!“

Werner Klasing
Präsident Anglerverband Niedersachsen

„Mit dem didaktischen und methodischen Konzept überträgt Fishing-King viele Vorteile der klassischen Präsenzkurse in die digitale Welt.“

Dr. Michael Möhlenkamp
Geschäftsführer Landesfischereiverband Nordrhein-Westfalen e.V.

„Wir erreichen Interessenten, die bisher von keinem unserer bestehenden Angebote Gebrauch machen konnten (Berufstätige in Schicht- oder Wochenendarbeit oder anderweitig zeitlich eingeschränkte Menschen ...).“

Malte Friedrichs
Vizepräsident Verband Deutscher Sportfischer LV Berlin-Brandenburg e.V.

Mit dem Onlinekurs wollen wir Personen fürs Angeln gewinnen, die beispielsweise aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit nicht am normalen Kurs zur Vorbereitung zur Fischerprüfung Teilnehmen können.

Bern Hoen
Vizepräsident Fischereiverband Saar