Itzehoe: Angelschein machen – so geht’s

Du hast vor, Deinen Angelschein zu machen? Wenn Du im Kreis Steinburg oder direkt in Itzehoe lebst, wirst Du sicher einiges erfahren wollen. Es gibt einiges zu beachten, wenn man ein neues Hobby in der Natur ausüben möchte. Da man schnell einmal den Überblick verlieren kann, haben wir diesen Kompakt-Ratgeber erstellt, um Klarheit zu schaffen.

Damit Du nich durcheinander kommst, haben wir hier für Dich alle Fragen beantwortet wie:

  • Welche Gesetze und Regeln gibt es in Schleswig-Holstein zu beachten?
  • An welchen Gewässern darf überhaupt geangelt werden?
  • Wie bereitest Du Dich am besten auf die Fischerprüfung vor?
  • Und was wird darin abgefragt?
  • Wie geht es nach dem Bestehen dann weiter?
  • Wer sind Deine Ansprechpartner und was ist die zuständige Behörde?
  • Welche Dokumente benötigst Du für das Ausstellen des Fischereischeins?
  • Was wird Dich der Angelschein insgesamt kosten?
  • und viele mehr

Tipp: Dieser Ratgeber hier ist speziell für Deine Heimatstadt Itzehoe (bzw. auch den Kreis Steinburg) erstellt worden. Wenn das also nicht Deine Heimat ist, dann kannst Du auch im Angelschein-Ratgeber Schleswig-Holstein nachschauen. Dort findest Du allgemeinere Details zum Angelschein und auch darüber hinaus Informationen zu zum Beispiel Bußgeldern.

Ziehst Du vielleicht um oder hast einfach Lust, Dich auch über die anderen Bundesländer zu informieren? Dann kannst Du zu allen Ländern eine Menge im Fishing-King ANGELSCHEIN-RATGEBER herausfinden. Denn jedes tickt ein wenig anders!

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Fischereischeinpflicht?ja
Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht?ja: Urlauberfischereischein (28 Tage gültig; Kosten Erstausstellung 10 €; ​Verlängerung 10 €)
Jugendfischereischein möglich?nein
Mindestalter Fischerprüfung11 Jahre / Ausstellung Fischereischein ab 12. Geburtstag möglich
Kosten Fischereischein:Fishing-King-Onlinekurs: 147 €
oder
​Klassischer Vorbereitungslehrgang: ca. 90 € (30 Ausbildungstunden auf ca. 11 Termine verteilt)
Fischerprüfung: 25 € (ab 18 Jahren) / 15 € (bis 17 Jahre)
Ausstellung Fischereischein: 10 €
Wer ist zuständig?Landessportfischerverband Schleswig-Holstein LSFV-SH (Prüfungsverantwortung)

Kreisverwaltung Kreis Steinburg (Ausstellung Fischereischein)
Vorbereitungskurs vorgeschrieben?Eine Kursteilnahme ist zur Prüfung beim LSFV-SH nachzuweisen
Wie häufig finden Prüfungen statt?Regelmäßige Prüfungstermine
Gültigkeit FischereischeinLebenslang
Zusätzliche Fischereiabgabe erforderlich?ja - in Höhe von 10 Euro jährlich. Auch online zahlbar.
Übrigens: Auch Inhaber von Fischereischeinen anderer Bundesländer
müssen diese Fischereiabgabe in Schleswig-Holstein zahlen.

Kurze Info vorab

Auf dem Weg zu Deinem eigenen Angelschein wirst Du vielen Gesetzen und anderen Vorschriften begegnen, die Du unbedingt beachten musst. Das kann für verschiedene Regionen unterschiedlich sein, doch eine Sache gilt für ganz Deutschland: Du musst der Besitzer eines gültigen Fischereischeins sein. Wenn Du das nicht bist und trotzdem angeln gehst, tust Du das illegal und es drohen Dir unter Anderem sehr hohe Bußgelder. 

Der Fischereischein ist also Vorschrift. Um diesen zu bekommen, ist das erfolgreiche Bestehen einer Fischerprüfung vorgeschrieben. Erst wenn Du das geschafft hast, bekommst Du ein Zeugnis, mit dem Du den Angelschein dann auf dem Amt beantragen darfst. Doch die Prüfung ist kein Zuckerschlecken! Es wird sehr viel theoretisches Wissen von Dir verlangt, das man sich auch erstmal aneignen muss! Wie sie genau gestaltet wird, schreibt das Fischereigesetz von Schleswig-Holstein vor. Dementsprechend sind auch die dazugehörigen Vorbereitungskurse angepasst. Davon gibt es zwei Varianten, aus denen Du frei wählen kannst. 

Angeln ohne Angelschein?

Nicht jeder hat Zeit und auch Lust, die Fischerprüfung abzulegen. Dann kannst Du aber dennoch fischen gehen und zwar mit dem sogenannten Urlauberfischereischein. Wenn Du ihn beantragen gehst, wird kein Prüfungszeugnis verlangt. Er ist die ideale Möglichkeit, die Fischerei einmal auszuprobieren, mit Freunden loszuziehen und herauszufinden, ob Du am Angeln überhaupt Spaß hast. Dann kannst Du gewonnene Praxis nutzen und in der Fischerprüfung damit punkten. 

Bedenke, dass der Urlauberfischereischein nur 28 Tage lang gültig ist, daher hat er im Volksmund auch den Titel "Touristenschein". Wenn die 28 Tage abgelaufen sind, ist er noch einmal um 28 Tage verlängerbar. Das machst Du alles mit einem Antrag bei der Kreisverwaltung Steinburg, die ist für Itzehoe zuständig.

Kosten: Es werden sowohl bei de Erstausstellung als auch bei der Verlängerung insgesamt 10,00 Euro fällig.

TippWenn Du es nicht zur Verwaltung schaffst, dann kannst Du auch das Serviceportal des Bundeslandes Schleswig-Holstein nutzen. Dort kannst Du diese Art des Angelscheins auch bequem online beantragen und zu Dir liefern lassen. Was es zu beachten gibt und wie es abläuft, kannst Du hier ​nachlesen.

Auch ohne Angelschein kannst Du an einigen privaten Teichanlagen fischen gehen. Da muss allerdings ein bevollmächtigter Aufseher dabei sein und Dich unterweisen. Kennst Du eine dieser Anlagen, frag doch mal nach. Jeder Eigentümer handhabt es ein wenig anders und braucht eventuell etwas Vorlaufzeit. 

Wichtig: Wer angeln gehen möchte, muss einiges wissen über die verschiedenen Fischarten, die Umwelt und auch Ausrüstung. Hierbei ist ein waidgerechter Umgang äußerst wichtig, denn dieser wird auch oft kontrolliert. Da Du ohne Vorbereitungskurs kein Wissen haben wirst, gibt es ein Merkblatt für diese Fälle. Lies es Dir vor dem ersten Angelausflug in Ruhe durch, druck es eventuell sogar aus. Dann bist Du auf der sicheren Seite.  

So gehst Du vor

Vorbereitungskurs

Es wird sehr viel Wissen in der Fischerprüfung abverlangt, sie ist nicht ganz ohne! Dort werden viele verschiedenste Themen thematisiert, auch die Du Dich gut vorbereiten solltest. Der richtige Kurs kann Dir dabei helfen, doch sie stellen wir Dir später vor. 

Warum ist die Vorbereitung so wichtig?

Wie die Fischerprüfung aussieht, entscheidet das Fischereigesetz in Schleswig-Holstein. Dementsprechend ist es nur eine schriftliche Prüfung, für Die Du eine Menge an Theoriewissen haben musst. Jeder hat einen eigenen Lerntypen, drum ist die Wahl des passenden Kurses für die Vorbereitung essentiell. So bestehst Du mit Sicherheit! Und wenn nicht, dann kannst Du die Prüfung immer noch einmal wiederholen.

Vermutlich hast Du es bereits oft gehört, aber: Jeder Naturnutzer ist auch ein Naturschützer. Dementsprechend brauchst Du alles Theoriewissen über die Lebewesen, Natur und das waidgerechte Verhalten. Denn gehst Du nicht korrekt mit der Natur um, und das wird regelmäßig kontrolliert, dann leidet sie. Das kann dazu führen, dass die Gewässer und Fische erkranken und wir in vielen Jahren unserem Hobby nicht mehr nachgehen können.

Das sind die 6 Themengebiete, die in der Vorbereitung auf die Fischerprüfung behandelt werden:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde (u.a. 40 verschiedene Fische erkennen)
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Tierschutz, Naturschutz und Umweltschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Diese 6 Themen könnten unterschiedlicher nicht sein. Aber zum Glück bauen sie teilweise aufeinander auf, das kann beim Lernen helfen. Wenn Du den passenden Kurs wählst, wird aber auch das Lernen kein Problem mehr sein. Drum gibt es zwei verschiedene Arten, aus denen Du wählen kannst. 

Übrigens: Du bekommst einen Nachweis über die Teilnahme am Kurs, wenn Du diesen durchgearbeitet hast.

Und das sind die beiden Arten der Vorbereitung, aus denen Du wählen kannst:
Option 1: Onlinekurs

Die erste Option, die Du hast, ist unser moderner Fishing-King Onlinekurs. Hier kannst Du modernste Technologien mit einer vollen Ladung Theoriewissen vereinen - und das so wie Du möchtest. Du hast die Möglichkeit, an Deinem PF oder Laptop zu lernen, aber auch unterwegs mit Deinem Smartphone oder Tablet. 

Wie funktioniert das?

Der Schlüssel zum Lernerfolg heißt bei uns: Lernvideos. Über 70 dieser Videos sind auf alle 6 Themengebiete aufgeteilt. Dort vermitteln wir Dir so anschaulich und lebhaft wie möglich all das, was Du für die Fischerprüfung benötigst und noch viel mehr. Da wird alle auch erfahrene Angler sind, geben wir Dir unsere Eselsbrücken und Angeltricks mit auf den Weg. Natürlich kannst Du die Inhalte auch jederzeit nachlesen, da es zu jedem Video eine Zusammenfassung für Dich gibt. Dann findest Du die wichtigsten Details schnell und einfach wieder. 

Tipp: In unserem Bonusbereich der Onlineakademie gibt es noch mehr, was Dich interessieren könnte. Dort findest Du spannende Videos zu den gängigsten Knoten zum Mitmachen. Aber auch ein Workbook, das Du Dir herunterladen kannst. Du kannst es ausdrucken und mithilfe unserer Guideline Deine eigenen Notizen zum Lernen machen. 

Bist Du mit den Videos einer Lektion fertig, kannst Du die Übungsfragen durcharbeiten. Du vertiefst Dein Wissen damit und findest zudem sehr schnell heraus, ob Du noch Defizite in einem der Themen hast. Wenn Du dann alles Themen drauf hast und Dir sicher bist, dann absolviere noch die Probeprüfungen. Diese werden nach und nach schwieriger und erst dann freigeschaltet, wenn Du eine bestanden hast. Du probst die Prüfung und kannst daran feststellen, ob Du bereit bist für die richtige. So gehst Du einem Nichtbestehen aus dem Weg. Bist Du mit allen Probeprüfungen durch, bekommst Du sogar ein Zertifikat darüber ausgestellt.

Übrigens: Fishing-King arbeitet mit dem Landessportfischerverband Schleswig-Holstein LSFV-SH zusammen. Er wird daher vom Verband offiziell anerkannt, da wir die originalen Prüfungsfragen und -bilder verwenden.

Was ist mit dem praktischen Wissen?

... denn das benötigst Du für das spätere Anglerleben. Doch wird es nicht in der Fischerprüfung abgefragt, denn diese ist in Schleswig-Holstein nur theoretisch. Damit Du dennoch nicht aufgeschmissen bist, haben wir im Bonusbereich noch weitere Videos für Dich zum Beispiel zu den Knoten und wie Du sie verwendest. Aber auch mit dem Rutenbausimulator und den zugehörigen Videos bekommst Du ausreichend beigebracht. Wir informieren Dich über die wichtigsten Rutenarten und wie Du sie korrekt aufbaust und verwendest. Für die Planung Deiner Erstausstattung bist Du also bestens vorbereitet und nicht aufgeschmissen.

Beachte: Du hast Angst, nicht lernen zu können, wenn Du mal keine Internetverbindung haben solltest? Kein Problem! Unsere Fishing-King App funktioniert nämlich ausschließlich offline. Wenn Du also in einem Funkloch festsitzt oder in den Urlaub fährst, musst Du nicht Dein Lernen unterbrechen.

Kosten: Der Fishing-King Onlinekurs inkl. der App kostet insgesamt 147,00 Euro

Option 2: Klassische Präsenzkurse

Falls Du gern etwas klassischer lernen möchtest, dann ist der klassische Präsenzkurs etwas für Dich. Dort wird völlig analog in größeren Gruppen gemeinsam gelernt - also ohne technische Geräte oder das Internet.

Diese klassischen Kurse haben Präsenzpflicht. Das bedeutet, Du musst an den Kursstunden teilnehmen, die sehr regelmäßig an Abenden unter der Woche oder sogar an Wochenenden hintereinander stattfinden. Wann das genau ist, entscheidet der Kursleiter. Da sind also alle Kurse etwas verschieden. Bedenke, dass an den Kursen vermutlich viele andere Angelanfänger teilnehmen werden. Das kann das Lernklima etwas aufheitern. Vielleicht tut ihr euch zusammen und lernt gemeinsam? Möglicherweise findest Du neue Freunde und ihr verabredet euch schon einmal zum angeln nach der Prüfung?

Im Kurs zeigt Dir der Kursleiter alles, was Du für die Prüfung brauchst. Da er bereits schon ein langjähriger Angler ist, wird er auch einige Tricks für Dich auf Lager haben! Gegebenenfalls werden noch weitere Lernmaterialen wie Bücher, Karteikarten oder Hefte benötigt. Ob und welche das sind, wird Dir aber auch noch rechtzeitig (spätestens zur ersten Kursstunde) bekanntgegeben. Das wird Dir auch helfen, Dein Wissen noch zu vertiefen.

Wo meldest Du Dich für diese Kurse an?

Die Kurse finden sehr häufig statt, sodass Du immer die Möglichkeit hast, an einem teilzunehmen. Sie werden übrigens direkt vom Landessportfischerverband Schleswig-Holstein LSFV-SH veranstaltet. Auf der Website erfährst Du auch noch mehr zum jeweiligen Kurs. Das sind Informationen wie der Start des Kurses, die Orte oder auch Zeiten.

Kosten: Die Teilnahme am klassischen Vorbereitungslehrgang mit Präsenzstunden kostet etwa 90,00 Euro.

Fischerprüfung

Den Vorbereitungskurs hast Du erfolgreich abgeschlossen, dann kann es jetzt ja ernst werden! Um den nächsten Schritt zu machen, musst Du Dich zuerst an der Fischerprüfung anmelden. Dein Wissen wird dort getestet.

Diese Prüfung findet schriftlich statt - also wirst Du theoretisch getestet. 

Wie meldest Du Dich zur Prüfung an?

... ganz schnell und einfach! Wie und wo das geschieht, entscheidet die Wahl Deines Vorbereitungskurses, den Du absolviert hast.

Option 1: In unserem Onlinekurs findest Du einen separaten Menüpunkt "Prüfungsanmeldung", indem Du alle Details zur Anmeldung und die nötigen Schritte nachlesen kannst. Du kannst da auch direkt den Prüfungstermin Deiner Wahl auswählen, Deine Daten (Name, Adresse etc.) eintragen und bequem online abschicken. So einfach ist das!

Option 2: Im klassischen Präsenzkurs ist das ein wenig anders. Die Informationen zur Anmeldung bekommst Du von Deinem Kursleiter, der Dir übrigens auch hilft Dich anzumelden. Das machst Du direkt (schriftlich) über den Fischereiverband SH. Aber auch das ist nur ein Aufwand von wenigen Minuten.

Hast Du alles abgeschickt, dann erhältst Du noch eine schriftliche Bestätigung für die Anmeldung. Zeitgleich werden Dir auch die Daten zur Überweisung der Prüfungsgebühr gegeben. Diese beträgt für Erwachsene 25,00 Euro und für Jugendliche nur 15,00 Euro

Prüfungsorte in Schleswig-Holstein

An welchen Prüfungsorten Du teilnehmen darfst, entscheidet das jeweilige Fischereigesetz. In Schleswig-Holstein bist Du da aber nicht gebunden und darfst frei wählen. Wenn Dir ein Termin aus diversen Gründen nicht zusagt, dann nimm doch einfach an einem der anderen teil.

Auf der karte kannst Du die aktuellen Prüfungsstandorte sehen. Ein Klick darauf und schon gelangst Du zu unserer Übersicht mit den momentanen Terminen.

Wie läuft die Fischerprüfung ab?

In Schleswig-Holstein wird die Prüfung theoretisch stattfinden. Hier wird all Dein Wissen auf die Probe gestellt - und das nicht zu einfach!

Es gibt insgesamt 400 Fragen, die Du in der Vorbereitung zu beantworten lernst. Das klingt sehr viel, doch musst Du nicht alle in der tatsächlichen Fischerprüfung beantworten. Dort werden zufällig 60 Fragen gewählt. Sie sind auf alle 6 Themengebiete aufgeteilt: 10 Fragen pro Thema. Der Fischereiverband stellt damit sicher, dass Du ein wirklich umfangreiches Wissen angesammelt hast, das Dir auch später in der Praxis helfen wird.

Diese Fragen bekommst Du auf einem Fragebogen ausgehändigt. Der Prüfer überwacht dabei Deine Beantwortung. Zu jeder Frage gibt es drei Antwortmöglichkeiten (Multiple-Choice-Verfahren). Bedenke, dass nur eine davon richtig ist. Da Du gut gelernt hast, wirst Du sie erkennen und kannst sie einfach ankreuzen. Das war es auch schon.

Das sind die 6 Themengebiete, die in der Fischerprüfung abgefragt werden:
  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde (u.a. 40 verschiedene Fische erkennen)
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Tierschutz, Naturschutz und Umweltschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Um die Prüfung abzuschließen hast Du 90 Minuten Zeit. Die volle Zeit wirst Du aber vermutlich nicht benötigen, da Du lediglich Kreuze setzen musst und nicht eigenständig Antworten formulierst. Ist das der Fall, dann gib ruhig früher ab, das wird bei vielen Prüflingen passieren. Der Prüfer wird im Anschluss Deinen Fragebogen ausführlich kontrollieren und Dir das Ergebnis mitteilen.

Wann ist die Prüfung bestanden?

... wenn Du von den 60 Fragen mindestens 45 korrekt beantworten konntest. Hierbei müssen es aber wenigstens 6 sein, die Du in jedem Thema richtig hattest. Dann bist DU ein echter Profi für alle Themen und bekommst ein Prüfungszeugnis. Damit machst Du Dich jetzt auf den Weg und beantragst den Fischereischein. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Fischereischein

Wenn der Prüfer Dir das Zeugnis überreicht oder per Post geschickt hat, dann kannst Du Dich direkt auf den Weg zum Amt machen. Da Itzehoe eine Kreisstadt ist, ist demnach auch die Kreisverwaltung Steinberg für Dich zuständig.

Gemeinsam mit einem Sachbearbeiter füllst Du vor Ort den Antrag auf die Ausstellung des Angelscheins. In Schleswig-Holstein ist dieser dann auf Lebenszeit gültig. Anders als in anderen Bundesländern muss er demnach nicht verlängert werden. Beachte das, solltest Du Dir den Schein auf das Bundesland bei Umzug umschreiben lassen. 

Habe folgende Dokumente bei der Ausstellung des Angelscheins auf dem Amt dabei:
  • ein gültiges Ausweisdokument wie den Personalausweis oder den Reisepass
  • Dein frisches Fischerprüfungszeugnis (im Original)
  • und ein aktuelles Bild von Dir (Lichtbild, Passfoto)
Was kostet der Fischereischein? 

Die Ausstellung kostet Dich 10,00 Euro. Das ist Hauptsächlich eine Bearbeitungsgebühr - also genau wie der Urlauberfischereischein. Hierzu kommt allerdings noch die Fischereiabgabe, die ebenfalls 10,00 Euro kosten wird. Das wird einmal im Kalenderjahr fällig. Hast Du gezahlt, dann bekommst Du eine Nachweismarke darüber. Diese klebst Du auch eine extra Karte und trägst sie immer bei Dir.

Diese Nachweismarke brauchst Du in jedem Fall, selbst wenn Du "nur" an einer privaten Teichanlage oder mit dem Urlauberfischereischein angeln gehst. Passt Dir das zeitlich nicht in den Alltag, kannst Du den die Bestellung auch online über das Serviceportal des Landes Schleswig-Holstein tätigen. Die Marke bekommst Du dann in den folgenden Tagen zugeschickt, was Du nicht vergessen solltest. Wie Du diese beantragst und was Du dazu benötigst, kannst Du alles kompakt hier nachlesen

Beachte: Ein gut gemeinter Rat, den wir Dir mit auf den Weg geben können, ist, dass Du Dein Fischerprüfungszeugnis immer gut aufbewahren solltest. Zwar brauchst Du es eigentlich nur einmal für die Ausstellung des Angelscheins, aber wenn der mal verloren gehen sollte, dann auch noch einmal. Wenn Du es nicht mehr hast, dann kann es etwas zeitaufwändig werden.

Trage immer alle Dokumente bei Dir, wenn Du angeln gehst. Also den Angelschein, die Nachweismarke und je nachdem auch den Erlaubnisschein (erklären wir Dir gleich). Am besten erstellst Du eine Routine oder lässt alles direkt im Angelkasten, den Du sowieso immer bei Dir trägst.

Für den gesamten Kreis Steinburg, also auch Itzehoe, ist diese Behörde zuständig für die Ausstellung des Angelscheins:

Kreisverwaltung Steinburg
Viktoriastraße 16-18
25524 Itzehoe
Tel.: 04821/69-0
Fax: 04821/69-356
E-Mail: info@steinburg.de

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung
Mo: 08:00 - 12:00 Uhr
Di: 08:00 - 12:00 Uhr
Mi: 08:00 - 12:00 ​und 14:30 - 15:45 Uhr
Do: ​08:00 - 12:00 ​Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
Sa: geschlossen
So: geschlossen

Und dann?!

Endlich hast Du es geschafft, auch den Gang zur Behörde hast Du hinter Dir! Jetzt stehst DU mit Sack und Pack bereit und möchtest angeln gehen? Das kannst Du so an sehr vielen Küstenabschnitten in ganz Schleswig-Holstein tun. Hierfür wird nämlich tatsächlich nur der Angelschein und die Nachweismarke über die Fischereiabgabe fällig. Dort ist der freie Fischfang erlaubt. Beachte aber, dass das nicht an allen Gewässern der Fall ist. Zum Beispiel an vielen Binnengewässer und noch an anderen Küstengewässern (Eider, Schlei, Lübecker Bucht) wird ein zusätzliches Dokument benötigt. Du brauchst einen sogenannten ERLAUBNISSCHEIN. Auf diesem findest Du übrigens auch oft Tipps zum Gewässer und die aktuell gültigen Schonzeiten und Mindestmaße.

Den Erlaubnisschein erhältst Du beim Fischereirechtsinhaber des Gewässers Deiner Wahl. Das ist in jedem Fall der direkte Eigentümer dessen. Aber auch Pächter, die Kurverwaltung oder die Untere Fischereibehörde vertreiben diese. Wenn Du einen gut ausgestatteten Angelladen kennst, kannst Du sie auch dort erwerben. Frag doch beim Kauf Deiner Angelausrüstung mal nach.

Wie wirst Du ein guter Angler?

Viele gute Angler sind nur deswegen so erfolgreich, weil sie oft und regelmäßig üben. Trotzdem gibt es viele Tipps und Tricks. gern teilen ander Angler diese mit Dir. Die lernst Du übrigens am ehesten in Angelvereinen kennen. Übrigens profitierst Du stark von einem Beitritt in einen dieser Vereine. Du kannst echte Freunde auf Lebenszeit finden und Dich mit anderen zum gemeinsamen Fischen verabreden. Oder Du nimmst an einer der vielen Veranstaltungen wie dem Anangeln teil und gestaltest sie mit? Informiere Dich auch gern über die vereinseigenen Gewässer. AM besten schaust Du dort mal vorbei und fragst nach, gern kannst Du alle kennenlernen.

100% Lernspaß - 250% Garantie!

Ganz egal wie schwer die Prüfung auch ist - Du wirst sie mit dem Fishing-King Onlinekurs bestehen. Denn da bereiten wir Dich ausführlich auf alle Eventualitäten vor. 

Das garantieren wir Dir - zu 250%.
Aber was ist damit gemeint? Hast Du den Kurs durchgearbeitet, wird Dir ein Zertifikat freigeschaltet, das Dir das beweist. Solltest Du dann die Fischerprüfung nicht bestehen, erstatten wir Dir nicht nur Deine Prüfungsgebühr, sondern zahlen Dir auch die doppelte Kursgebühr zurück.

250% Prüfungs-Erfolgs-Garantie Siegel