RhFV Fishing-King Kombikurs Onlinekurs Kooperation

Gemeinsam stark für alle Angler

Der Hitzesommer 2018 mit seinen Folgen für die Fische, die Kormoranverordnung, die Gewässerdurchlässigkeit für Wanderfische und die Verwendung der Mittel aus der Fischereiabgabe waren nur einige der Themen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung des Rheinischen Fischereiverbands 1880 e.V. am 13. April 2019. Allen gemeinsam ist das Bemühen, das Angeln, Natur und Artenvielfalt jetzt und in Zukunft zu fördern und zu erhalten.

Neben den fast 100 anwesenden Mitgliedern konnte Reiner Gube, Präsident des RhFV, in Krefeld zahlreiche interessante Gäste begrüßen:

  • Landtagsabgeordneter Rainer Deppe MdL (u.a. Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz)
  • Sebastian Schäfer von der Bezirksregierung Köln als obere Fischereibehörde
  • Dr. Andreas Mellin (Amtsvorgänger von Sebastian Schäfer und Schlichter (komiss.) im RhFV)
  • Horst Kröber (Vorsitzender des LV Westfalen und Lippe e.V.)
  • Udo Schulte (stellv. Vorsitzender der Westfälischen Angelfischer e.V.)
  • Ehrenvorsitzenden Eva Rohmann und Walter Sollbach (Ehrenvorsitzende des RhFV)
  • Günther Buttgereit (Verbandsgericht)

Wir von Fishing-King haben uns sehr gefreut ebenfalls als Gast dabei zu sein. Wir konnten über die Erfolge unserer Kooperation mit dem RhFV seit 1. September 2017 berichten wie etwa die gemeinsamen Kombikurse.

Unser Ziel ist, möglichst vielen Menschen den Zugang zum Angeln zu ermöglichen und sie zu glücklichen und naturschützenden Anglern auszubilden. Gleichzeitig möchten wir möglichst viele Angelbegeisterte ermutigen, sich durch den Beitritt in Angelvereine zu organisieren und so u.a. den Einfluss der Angler zu stärken.

Dies fördern wir durch unsere große, mediale Reichweite in den sozialen Medien (YouTube, Facebook und Instagram) von über einer halben Million Menschen im Monat. Mit der eigens geschaffenen Vereinsplattform auf der Fishing-King Website können die Vereine kostenlos für sich werben. Hierzu können sich Vereine einfach mit ihren Daten an die Firma Fishing-King per E-Mail an info@fishing-king.de wenden. Auch im Onlinekurs selbst ist diese Seite den Nutzern zugänglich. So kann durch die Postleitzahl-Eingabe leicht ein Verein in Wohnortnähe gefunden werden.

Dazu stellen wir die Vereine im RhFV im Video vor:

Für Angler und die Natur aktiv

Mit rund 450 Mitgliedsvereinen und über 40.000 Mitgliedern stellt sich der Rheinische Fischereiverband  Verband in den Dienst der Angler und aller am Schutz von Natur, Umwelt und Gewässern Interessierten im Rheinland.

Die Bedeutung dieser Arbeit zeigte sich deutlich im “Hitzesommer 2018”, wo die Gewässer kritische Temperaturen erreichten und das RhFV-Notfallteam häufig angefordert wurde.

Reiner Gube, Präsident des Rheinischen Fischereiverband

Der Grund: Bei steigenden Temperaturen sinkt der Gehalt des im Wasser gebundenen Sauerstoff dramatisch ab – die Fische ersticken.

Durch die anhaltende Hitze kam es so in vielen kleineren Fließ- und Stillgewässern zu massivem Fischsterben – wie etwa im Aasee bei Münster. Mit vereinten Kräften der vielen engagierten Helfer aus den Bezirken und Vereinen wurden mittels Umsetzaktionen viele Fische gerettet.

Ein Thema, bei dem der Verband nicht locker lässt, ist die Kormoranverordnung, denn nicht immer würden die Behörden im Sinn des Erlasses entscheiden, so Gube.

Stellung bezog der RhFV-Vorsitzende auch zur Klage gegen die Fischereiabgabe. Sie sei ein unverzichtbares Instrument für die wichtige Arbeit zugunsten der Erhaltung der Artenvielfalt und des Naturschutzes. Entgegen der Vorwürfe käme viel Unterstützung bei Vereinen direkt an.

Projekte von Anglern für Angler

Fischereiverbände können dort ansetzen, wo das Engagement Einzelner und der Vereine allein an Grenzen stößt. Durch die Mittlerposition zu Politik und Behörden bekommen außerdem Forderungen und Initiativen mehr Gewicht.

Aktuell gibt es beim RhFV neben Renaturierungsmaßnahmen noch zahlreiche Themen und Initiativen, die RhFV-Geschäftsführer Frank Molls aufzählte. Diese werden wir in einem weiteren Blogartikel noch ausführlicher beschreiben:

  • Das Lachsprojekt
  • Big Fish, Jugend angelt Zukunft
  • Schokker Projekt
  • Die Studie „Barbe im Rhein“
  • Kooperation RFG
  • Kooperation Fishing King
  • Den Einsatz gegen weitere Sperrgebiete am Rhein
  • Nothilfe für Gewässer
  • Natursohlen in den Rheinauen
  • Gewässeruntersuchungsprogramm
  • Fischbestandserfassungen
  • Boot für die Jugend
  • Bundesverband

Seit dem 16. Februar 2019 ist Dr. Andreas Mellin kommissarischer Schlichter für den RhFV. Er referierte über die Lachse und die Gefahren, denen sie auf ihrer Wanderung ausgesetzt sind – sei es durch den Sog der Schiffsschrauben, die Schlauchform des Rheins oder Welse.

Die Natur muss man aktiv schützen

Dass die Gelder der Fischereiabgabe tatsächlich nur denen zu Gute kommen, die sie eingezahlt haben, bestätigte MdL Rainer Deppe in seinem Grußwort.

Landtagsabgeordneter Rainer Deppe

Er sieht die Angler als aktive Naturschützer. Anhand der Diskussion zum Bienensterben zeigte Deppe auf, dass sich die öffentliche Wahrnehmung mitunter nicht mit der Realität deckt und ein Umdenken stattfinden müsse, wie Naturschutz betrieben werden sollte. Die Selbstheilungskräfte der Natur dürfen nicht überschätzt werden – der Mensch müsse aktiv und gezielt mithelfen. Mehr zu diesem Thema Moderner Naturschutz ist von Rainer Deppe hier zu lesen.