Schonbestimmungen in Niedersachsen

In der niedersächsischen Binnenfischereiordnung vom 06.07.1989 (BiFischO) ist dokumentiert, welche Schonzeiten und Mindestmaße für die einzelnen Fischarten gelten. Diese findest Du natürlich auch in unserem Onlinekurs und der App sowie in der nachfolgenden Tabelle:

Fischart

Aktuelle Bestimmungen lt. BiFischO Niedersachsen

(Mindestmaß & Schonzeiten)

Aal

35 cm*

Äsche

30 cm (Schonzeit: 01.03. bis 15.05.)

Bachforelle

25 cm (Schonzeit: 15.10. bis 15.02.)

Bachneunauge

ganzjährig geschützt

Bachschmerle

ganzjährig geschützt

Barbe

35 cm 

Elritze

ganzjährig geschützt

Flußneunauge

ganzjährig geschützt

Groppe

ganzjährig geschützt

Hecht

40 cm (Schonzeit: 01.02. bis 15.04.)

Lachs

ganzjährig geschützt (Ausnahme: Besatzgewässer, dann Mindestmaß 50cm; Schonzeit: 15.10. bis 15.03.)

Meerforelle

ganzjährig geschützt (Ausnahme: Besatzgewässer, dann Mindestmaß 40cm; Schonzeit: 15.10. bis 15.02.)

Meerneunauge

ganzjährig geschützt

Nase

ganzjährig geschützt (Ausnahme: Besatzgewässer, dann Mindestmaß 25cm)

Quappe

35 cm

Rapfen

ganzjährig geschützt (Ausnahme: Besatzgewässer, dann Mindestmaß 40cm)

Regenbogenforelle

25 cm

Schlammpeitzger

ganzjährig geschützt

Steinbeißer

ganzjährig geschützt

Stör

ganzjährig geschützt (Ausnahme: Besatzgewässer, dann Mindestmaß 100cm; Schonzeit: 01.01. bis 31.07.)

Steinbeißer

ganzjährig geschützt

Wels

50 cm

Zander

35 cm (Schonzeit: 15.03. bis 30.04.)

Flußkrebs

11 cm (Schonzeit: 01.11. bis 30.06.)

* In den Landkreisen Leer, Aurich, Friesland, Wittmund, Ammerland, Wesermarsch, Cuxhaven und Stade sowie den kreisfreien Städten Emden und Wilhelmshaven liegt das Mindestmaß für Aale bei 28 cm.