Angelschein Saarland

„Mission Angelschein“ war erfolgreich

Klar – wer bei Fishing-King arbeitet, muss natürlich einen Angelschein haben! Und was könnte besser für die Verbraucherwünsche sensibilisieren, als das eigene Produkt einmal aus der Nutzerperspektive zu erleben? Diese Gelegenheit hatten gleich vier Fishing-King-Mitarbeiter, die ihre Angelprüfung ablegen wollten.

So machten sich also Christina, Eugen, Franziska und Stefan hochmotiviert ans Werk, um Anfang Juni im Saarland zur Fischerprüfung anzutreten.

Vier Lerntypen – ein Ziel

Die Herangehensweisen reichten von „Schritt-für-Schritt“ über „Erstmal-schauen-wieviele-Fragen-man-schon-beantworten-kann“ bis „Hauruck-Methode“. Fishing-King Kameramann Eugen etwa musste die knappen Zeitfenster zwischen den Dreharbeiten für neue Videos zum intensiven Lernen nutzen. Unsere Praktikantin fürs Online-Marketing – Christina – setzte dafür als klassische Vertreterin der Generation C verstärkt auf die komfortable Fishing-King-App zum kontinuierlichen Üben.

Prüfung Saarland

Daumen drücken für die Mitprüflinge: Für Franziska und Christina wird’s ernst.

Unabhängig von der Vorbereitungsintensität und den begeisterten Kundenfeedbacks war dann aber am Prüfungstag bei allen vier Kandidaten doch eine gewisse Anspannung zu verspüren.

Eine Prüfungssituation ist nun einmal nicht alltäglich. Zumal, wenn der Rest des Teams nebst unseren Bürovierbeinern Patches und Newton gespannt vor der Tür wartet. Da wollten natürlich alle besonders glänzen!

Übrigens war nicht nur die Fischerprüfung Anlass für ein tolles Team-Wochenende im Saarland. Es galt auch, das einjährige Bestehen der hervorragenden Kooperation mit dem Fischereiverband Saar zu feiern.

Vorzeige-Kooperation mit dem FV Saar

Als einer der ersten Fischereiverbände hatte der Fischereiverband Saar den innovativen Fishing-King Onlinekurs als Prüfungsvorbereitung offiziell anerkannt. Ergänzt wird er durch ein mehrstündiges Praktikum, das den Teilnehmern unter anderem die Handhabung der Geräte vermittelt. Die Anleiter können zudem die korrekte Versorgung des Fangs anschaulich zeigen.

Angelschein Prüfung bestanden

Alle Prüflinge haben bestanden und konnten stolz ihren Fischereischein in Empfang nehmen. Die zahlreichen Fishing-King Teilnehmer freuten sich natürlich besonders, dass ihnen Hubertus persönlich zu ihrer guten Leistung gratulierte.

Die Kombination aus der individuellen, zeit- und ortsunabhängigen Prüfungsvorbereitung über den Onlinekurs in Verbindung mit der praktischen Unterweisung bei den Mitgliedsvereinen vor Ort hat sich bewährt. Und – das wissen besonders die   Teilnehmer mit längerer Anfahrt zu schätzen: Auf Wunsch kann das Praktikum direkt am Prüfungstag absolviert werden.

Da die Prüfungen jeweils bei den saarländischen Angelvereinen stattfinden, können die Teilnehmer an den einladenden Vereinsgewässern direkt erste Angelerfahrungen sammeln. Und so mancher freut sich, gleich Tipps von den erfahrenen Anglern bekommen zu können – etwa zur richtigen Wahl der ersten Angelausrüstung.

Praxis- und Onlinekurs werden gleichermaßen gut nachgefragt

Die anfängliche Befürchtung, dass die Präsenzkursanmeldung durch den Onlinekurs zurückgehen könnten, hat sich nicht bewahrheitet. Beide Kursangebote werden gleichermaßen gut angenommen. „Wir erreichen nun aber auch die Menschen, die bislang durch ihre berufliche oder private Situation nicht in der Lage waren, feste Kurstermine wahrzunehmen“, freut sich Andreas Schneiderlöchner, Präsident des Fischereiverbands Saar.

„Und wir stellen fest, dass die Teilnehmer des Onlinekurses stets sehr gut vorbereitet in die Prüfung gehen sowie regelmäßig überdurchschnittlich gut abschneiden“, ergänzt Vizepräsident Bernd Hoen. Sehr gut angenommen wird die Möglichkeit, sich direkt im Anschluss an die Prüfung den Bundesfischereischein für ein oder fünf Jahre ausstellen zu lassen. Ein Angebot, dass es in dieser Form einzig im Saarland gibt.

Ein Paradies für Angelfreunde

Mit seiner reizvollen Landschaft und den vielen gepflegten Gewässern ist das Saarland eine Top-Adresse für Angler. Davon konnten sich auch die frischgebackenen Angelschein-Inhaber überzeugen. Für das Fishing-King Team gab es ein besonderes Highlight: Zum Angeln ging es an den Hafen in Merzig. Hier darf normalerweise nicht geangelt werden, aber der Fischereiberechtigte machte für den Besuch aus dem Rheinland eine Ausnahme und erteilte die erforderlichen Erlaubnisscheine. An dieser Stelle von uns noch einmal ein herzliches Dankeschön für das besondere Erlebnis.

Carsten Zeck Hecht angeln Fishing-King-University

„Da isser“ – Raubfischexperte Carsten Zeck zeigt, wie man auch bei schwierigen Witterungsverhältnissen einen Räuber an den Haken bekommt. Übrigens: Sein Wissen gibt er exklusiv in der Fishing-King-University weiter: www.fishing-king-university.de

Weiterer Höhepunkt des ereignisreichen Team-Wochenendes: Das Guiding mit dem saarländischen Raubfischexperten Carsten Zeck. Mit ihm ging es noch auf Zander und Hecht. Auch wenn die Ausbeute durch die äußeren Bedingungen nicht den Erwartungen entsprach, konnten sich die Angelneulinge eine Menge vom Profi abschauen und manchen guten Tipp mit nach Hause nehmen.

Ihr wollt als Angelneulinge  von Anfang an gut angeln und wünscht euch ein persönliches Guiding mit den Top-Experten? Dann ist die Fishing-King-University genau das Richtige für euch! Speziell für euren Lieblings-Zielfisch habt ihr den Profi gewissermaßen immer mit dabei und könnt euch – z.B. auf dem Smartphone direkt am Gewässer die Tipps und Kniffe ansehen, die ihr in der jeweiligen Situation braucht. Und das immer wieder und solange ihr wollt. Schaut unbedingt mal rein unter www.fishing-king-university.de und schreibt uns, wie ihr das neue Format findet!