Paket wählen

Zum Hauptinhalt springen
Alles Wissenswerte auf einen Blick

Angelschein Ulm online machen

Du hast das Angeln als Hobby für Dich entdeckt und möchtest nun wissen, wie Du vorgehen musst, um den Angelschein in Ulm zu bekommen? Und endlich in den wunderschönen Gewässern in Ulm - wie der Blau, Donau oder Iller - eine tolle Zeit am Wasser erleben? Dann bist Du auf dieser Seite goldrichtig. Hier erfährst Du alle aktuellen Informationen zu Fragen wie:

  • Welche Voraussetzungen musst Du in Ulm für den Angelschein erfüllen?
  • Musst Du in Ulm  eine Fischerprüfung ablegen?
  • Welche Lerninhalte musst Du für den Angelschein Ulm verinnerlichen?
  • Wie hoch sind die Kosten für den Fischereischein?
  • Wie geht's dann weiter?
  • Und vieles mehr!

Übrigens: Mit dem Angelschein, den Du nach dem erfolgreichen Ablegen der Prüfung in Baden-Württemberg bekommst, kannst Du auch in den übrigen Bundesländern zum Fischen gehen. 

Angelschein in Ulm machen mit dem Onlinekurs für Baden-Württemberg

Jetzt Onlinekurs kaufen

Ist der Onlinekurs zum Angelschein offiziell anerkannt?Ja. In Kooperation mit dem Landesfischereiverband Baden-Würtemberg bieten wir die Möglichkeit, den Angelschein in Baden-Württemberg mit dem Onlinekurs des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg zu machen, der in Kombination mit einem 8-stündigen Praxistag vom Regierungspräsidium erlaubt ist.
Ist die Ausbildung praxisnah?

Ja, denn um in Baden-Württemberg zur Prüfung zugelassen zu werden, sind zwei Schritte notwendig. Schritt 1: Onlinekurs absolvieren und Zertifikat erlangen. Und Schritt 2: Ein 8-stündiger Praxistag, in dem du von dem Landesfischereiverband in die praktische Umsetzung deiner Ausbildung eingeführt wirst.

Details zum Praxistag in Baden-Württemberg

Wie ist der Ablauf?

Insgesamt besteht dein Weg zum Angelschein in Baden-Württemberg aus drei Schritten:

  1. Ausbildung (Onlinekurs und Praxistag)
  2. Prüfungsanmeldung und Ablegen deiner Prüfung
  3. Ausstellung des Fischereischeins bei der zuständigen Behörde

Mehr zum Ablauf erfahren

Gibt es ein Mindestalter?

Das Mindestalter für das Ablegen der Fischerprüfung in Baden-Württemberg beträgt 10 Jahre. Der Landesfischereiverband Baden-Württemberg empfiehlt jedoch, mit dem Ablegen der Fischerprüfung bis zum 14. Lebensjahr zu warten.

Alle Vorraussetzungen für die Prüfungsanmeldung 

Wie lange dauert die Ausbildung?

Im Schnitt benötigen unsere Teilnehmer etwa drei bis fünf Wochen von der Anmeldung bis zur Ausstellung des Zertifikates (Das Zertifikat ist nötig, um an der Prüfung teilnehmen zu dürfen)

Du kannst dich bereits zur Prüfung anmelden, wenn du dein Zertifikat nicht freigeschaltet hast. Zum Prüfungstermin muss das Zertifikat allerdings vorliegen.

Was kostet der Angelschein in Baden-Württemberg?

Die Kosten für den Onlinekurs zum Angelschein in Baden-Württemberg betragen 179,- €.

Zusätzlich fallen Kosten für den Praxistag (150 €) und die Prüfung (40 €) an, die direkt an den Landesfischereiverband Baden-Württemberg zu bezahlen sind. Eine einfache Anleitung dazu findest du im Onlinekurs.

Angeln in Ulm ohne Angelschein

Wer in Deutschland legal angeln möchte, ohne hohe Bußgelder oder sogar Freiheitsstrafen befürchten zu müssen, muss Besitzer eines gültigen Fischereischeins sein. Der Fischereischein ist die amtliche Bezeichnung für die umgangssprachliche Bezeichnung "Angelschein". Die Voraussetzung für den Angelschein ist der sogenannte Sachkunde-Nachweis. Diese Sachkunde stellt man durch das Bestehen der Fischerprüfung unter Beweis.

Wie die Fischerprüfung und die zugehörige Ausbildung aussieht, entscheiden die verschiedenen Bundesländer bzw. deren Fischereigesetze. In Deinem Bundesland Baden-Württemberg hast Du seit Oktober 2020 die Wahl zwischen dem offiziellen Onlinekurs des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg und Fishing-King oder den üblichen Kursen vor Ort.

Die Vorbereitungskurse stellen sicher, dass Du über den richtigen Umgang mit den Tieren und der Natur Bescheid weißt und Dich ausreichend in Tier-, Natur- und Umweltschutz sowie den geltenden Gesetzen und Regelungen auskennst. Ein Vorbereitungskurs ist also in jedem Fall Pflicht - ob online oder konventionell zu festen Zeiten vor Ort.

Warum musst Du einen Vorbereitungskurs absolvieren?

Wir Angler sind in der wunderschönen und einzigartigen Natur unterwegs. Deshalb sollte uns auch der Naturschutz ganz besonders am Herzen liegen. Nur so können wir in 10 Jahren noch unserem Hobby nachgehen. Abgefragt werden in der Prüfung 60 von insgesamt 725 theoretischen Fragen aus 5 Themengebieten. Deshalb schreibt der Gesetzgeber vor, dass der Zulassung zur Fischerprüfung zunächst eine intensive Vorbereitung in Theorie und Praxis erfolgen muss. Aber keine Sorge, mit etwas Vorbereitung und Fleiß sollte all das kein Problem für dich sein.

Welche Voraussetzungen gibt es sonst noch?

Um an der Fischerprüfung teilzunehmen, musst Du mindestens 10 Jahre alt sein. Der Landesfischereiverband empfiehlt Dir jedoch ein Alter von 14 Jahren.

Kinder und Jugendliche zwischen dem vollendeten 10. Lebensjahr und 16 Jahren (bis zum Ende des 15. Lebensjahres) haben alternativ die Möglichkeit, ohne Prüfung den Jugendfischereischein ausgestellt zu bekommen. Es muss dann beim Angeln aber der Besitzer eines gültigen Fischereischeins dabei sein, der die Verantwortung trägt.

Angelschein Ulm machen

Der Vorbereitungskurs bereitet Dich nicht nur auf die Fischerprüfung vor, sondern vermittelt Dir natürlich auch das Fachwissen für Deinen erfolgreichen Einstieg in das Leben eines Anglers. Dies trifft für den Lehrgang vor Ort ebenso zu wie für den neuen Onlinekurs, der in Verbindung mit einem einzigen Praxistag für die Zulassung zur Fischerprüfung in Ulm erlaubt ist.

Seit Oktober 2020 ist der Onlinekurs in Kombination mit dem Praxistag offiziell erlaubt - sowohl vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg als auch von dem zuständigen Regierungspräsidium. 

Onlinekurs und Praxistag in Ulm

Der Onlinekurs für Baden-Württemberg kostet 179 Euro. Er beinhaltet über 70 Videos in Full-HD und 4K, alle offiziellen Übungsfragen und Fischbilder, Bonusinhalten und mehr - sowie auch die Fishing-King Premium-App zum Lernen für unterwegs und vor allem offline. Zu diesen Kosten kommen noch 150 Euro Gebühr für den PraxistagDu zahlst diese Gebühr direkt an den Landesfischereiverband, der den Praxistag mit seinen Ausbildern veranstaltet. Buchen kannst Du Deinen Praxistag direkt über den Onlinekurs. Für die Fischerprüfung zahlst Du dann noch 35 Euro Prüfungsgebühr.

 

Außerdem bietet dir der Fishing-King Onlinekurs Dir die doppelte Geld-zurück-Garantie: Wenn Du den Kurs ordnungsgemäß absolviert hast und die Prüfung trotz aller Vorbereitung nicht bestehst, erhältst Du die doppelte Kursgebühr zurück! So überzeugt sind wir von unserem Angebot für Baden-Württemberg.

Klassischer Präsenzkurs vor Ort

Beim klassischen Vorbereitungskurs (Lehrgang vor Ort) zahlst Du in der Regel 200 Euro für Erwachsene (bzw. 130 Euro für Jugendliche bis 18 Jahre). Diese Kurse werden vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg angeboten und finden zu zeitlich vorgeschriebenen Terminen statt - z.B. in einem Vereinsheim oder einer Kneipe.

Fischerprüfung in Ulm bestehen

Prüfungstermine gibt es in Ulm wenigsten einmal im Jahr - meist aber öfter: In der Regel inzwischen im Februar, Mai, Juli und November

Die Anmeldung zur Fischerprüfung Ulm kannst Du direkt über den Onlinekurs vornehmen. Dazu absolvierst Du zunächst vollständig den Onlinekurs und erlangst so Dein Zertifikat. Damit wird Dir die Anmeldung zum Praxistag freigeschaltet. Sobald Du dich dazu angemeldet hast, kannst Du die Prüfungsanmeldung ausfüllen und absenden. Du wirst automatisch der Fischerprüfung zugeteilt, die deinem Wohnsitz am nächsten liegt - in deinem Fall also vermutlich Ulm.

Wenn Du dich für den Besuch eines Vorbereitungskurses vor Ort entscheidest, erfolgt die Anmeldung zur Prüfung in der Regel dort über den Ausbilder.

Wichtig für die Zulassung zur Fischerprüfung:

  1. Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang - beim Onlinekurs erhältst Du ein Zertifikat
  2. Zahlung der Prüfungsgebühr in Höhe von 35 €
  3. Bei minderjährigen Antragstellern muss die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten beiliegen.

Die Fischerprüfung in Ulm (und ganz Baden-Württemberg) umfasst diese 5 Themengebiete:

  1. Allgemeine Fischkunde
  2. Spezielle Fischkunde
  3. Gewässerökologie und Fischhege
  4. Gerätekunde
  5. Gesetzeskunde

In der Prüfung erhältst Du von den 725 Fragen 60 vorgelegt - 12 aus jedem Themengebiet. Die Prüfung ist bestanden, wenn Du mindestens 45 von 60 Fragen, sowie in jedem Themengebiet mindestens 50 % richtig beantwortet hast. Für die Beantwortung der Fragen hast Du zwei Stunden Zeit - das ist mehr als ausreichend. Die meisten Teilnehmer sind nach ca. 15 Minuten fertig.

Die bestandene Prüfung wird Dir in Deinem Fischerprüfungszeugnis bescheinigt. Du bekommst es ca. zwei Wochen nach der Prüfung per Post zugeschickt. Solltest du die Prüfung nicht bestanden haben, erhältst Du darüber eine Nachricht. Du kannst die Prüfung aber dann noch einmal ablegen.

Fischereischein in Ulm abholen: Kosten und mehr

Mit dem Prüfungszeugnis in der Tasche kannst Du nun bei der Stadt Ulm Deinen Fischereischein abholen bzw. ausstellen lassen.

Bürgerdienste - Ortspolizeibehörde, Jagd- und Fischereiwesen, Obdachlosenbehörde, Heimaufsicht, Sondernutzungen
Olgastraße 66
89073 Ulm

Telefon: +49 731 161-3212.    Fax: +49 731 161-321

Allgemeine Öffnungszeiten

Mo 08:00-12:30 und 14:00-16:00 Uhr
Di 08:00-12:30 Uhr
Mi 08:00-12:30 Uhr
Do 08:00-12:30 und 14:00-18:00 Uhr
Fr 08:00-12:30 Uhr

8 Euro pro Jahr fallen noch als Fischereiabgabe an, die Du entweder jährlich entrichten kannst oder gleich für 5 oder 10 Jahre.

Das musst du in Ulm mitbringen

  • das ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular - bei Minderjährigen mit Unterschrift der Eltern bzw. Sorgeberechtigten
  • Personalausweis oder Reisepass, bei Kindern einen Kinderausweis
  • ein Passfoto
  • Fischerprüfungszeugnis

Kosten für den Fischereischein in Ulm

Welche Kosten erwarten dich in Ulm? Hier eine kurze Auflistung, die übrigens in ganz Baden-Württemberg gelten sollte:

  • Vorbereitung:
    • flexibler Onlinekurs 179 € - zuzüglich 150 € für den Praxistag
    • oder Präsenzkurs vor Ort zu festen Zeiten: 200 € für Erwachsene, 130 € für Jugendliche
  • Fischerprüfung: 35 €
  • Ausstellung des Fischereischeins - Du bezahlst für die Ausstellung auf Lebenszeit rund 40 €.
  • Jugendfischereischein: rund 20 € und keine Fischereiabgabe erforderlich
  • Fischereiabgabe: 8 € pro Jahr 

Ja, der Fischereischein aus Baden-Württemberg wird in ganz Deutschland anerkannt. In Kombination mit den einzelnen Gewässer-Erlaubnisscheinen kannst du damit in ganz Deutschland fischen gehen.

Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren dürfen mit dem Jugendfischerschein in Begleitung eines Erwachsenen, welcher im Besitz eines Fischereischeines ist, mitangeln.

Den Jugendfischereischein kann man sich in seiner Gemeinde bis zum Ende des Kalenderjahres ausstellen lassen, in dem der Jugendliche sein 16 Lebensjahr vollendet.

Eine Garantie zum bestehen der Prüfung könenn wir natürlich nicht geben. Allerdings bieten wir dir eine "Doppelt-Geld-Zurück-Garantie". Das bedeutet, dass du die doppelte Kursgebühr zurück erhältst, wenn du deine Prüfung nicht bestehst. So überzeugt sind wir von unserem Konzept und dem Onlinekurs.

Für Menschen mit Lernbehinderung o.ä. Benachteiligungen bieten wir spezielle Unterstützung an, um sicher die Fischereiprüfung zu bestehen. Du erhältst, wenn gewünscht, Unterstützung bei unserem Kurs als auch bei der Fischerprüfung. Für weitere Informationen oder Fragen kannst du uns einfach anrufen oder eine Mail zusenden! Wir helfen dir gerne weiter!

Nein! Wer ohne Erlaubnisschein angelt, macht sich der Fischwilderei nach dem Strafgesetzbuch StGB strafbar. Erst recht, wenn er keinen Fischereischein (Angelschein) hat. Empfindliche Geldstrafen oder sogar Freiheitsstrafen bis zu 2 Jahren sind die Folge. Handelte es sich dann noch bei dem betreffenden Gewässer um einen Privatbesitz, kann die Gefängnisstrafe sogar noch höher ausfallen (Straftatbestand Diebstahl).

Es darauf ankommen zu lassen, empfiehlt sich daher in keinem Fall. Verstöße werden im polizeilichen Führungszeugnis vermerkt. Das kann dazu führen, dass man später die Prüfungszulassung versagt bekommt, wenn man schließlich doch den Fischereischein machen möchte.

Die Fishing-King App dient als Lernbegleitung zum Onlinekurs um dein Wissen zu vertiefen und zu festigen. Der große Vorteil der App ist, dass du diese auf ohne Internet nutzen kannst. Daher findet auch kein Datenaustausch statt.

Du musst also die Inhalte im Onlinekurs auf jeden Fall durcharbeiten, um dein Zertifikat zu erlangen und so zur Prüfung zugelassen zu werden. 

Bei weiteren Fragen steht dir unser Support-Team zur Verfügung

+49 7153 613 1389
(Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr)

info@fishing-king.de

Hast Du noch Fragen zum Angelschein in Ulm?

Bei der Beantwortung weiterer Fragen über uns, unsere Arbeit oder unsere Produkte, also auch zum Angelschein in Ulm, hilft Dir die Rubrik Fragen auf unserer Webseite weiter.

Hier findest Du auch unsere Support- und Hilfeseite, über die Du uns jederzeit problemlos kontaktieren kannst.

Mach Deinen Angelschein ganz leicht mit unserem Online Kurs.

Angelschein online machen