Albright-Knoten

Angelwissen Basics: Der einfache Albright-Knoten

Wenn du eine feste Verbindung zweier Angelschnüre benötigst, dann ist der Albright-Knoten richtig. Er ist stabil, ohne dabei zu stark „aufzutragen“. Das heißt, er gleitet noch gut durch die Ringe. Du benutzt ihn zum Beispiel, um bei der Brandungsrute die Hauptschnur mit der Schlagschnur zu verbinden. Hubertus zeigt dir hier den einfachen Albright-Knoten

Im Vergleich zum Clinch- oder zum Schlaufenknoten ist der Albright-Knoten etwas schwieriger. Aber Übung macht den Meister!

Lege die zwei Schnurenden vor dich hin. Mit der stärkeren (Schlag-)Schnur – auf der Abbildung in gelb – legst du eine Schlaufe, bei der du ca. 15 cm Rest überstehen lässt.

Albright Angelwissen Basics Knoten Fishing-King

Falte die Schlagschnur zu einer Schlaufe um, bei der gut 15 cm Schnur überstehen

Die dünnere (Haupt-)Schnur – im Beispiel schwarz – fädelst du nun von unten durch die Schlagschnurschlaufe. auch hier sollten mindestens 15 – 20 cm Schnur zum Wickeln überstehen.

Albright Knoten Fishing-King Angeln Basics

Die Hauptschnur führst du von unten durch die Schlagschnurschlaufe und ziehe 15 bis 20 cm hindurch.

Greife nun um, indem du die Schlagschnurschlaufe mit der Hauptschnur zusammen zwischen Daumen und Zeigefinger deiner rechten Hand nimmst (oder als Linkshänder in die linke).

Jetzt beginnst du, die dünnere Hauptschnur um die beiden Schlagschnurstücke unterhalb der Schlaufe in Richtung Schnurenden zu wickeln. Die kannst du beim Wickeln am besten mit links festhalten, um besser wickeln zu können.

Albright-Knoten Fishing-King Angelbasics

Mit der linken Hand hältst du die Enden der Schlagschnur auf Spannung, während du das Ende der Hauptschnur stramm um die beiden Schlaufenschnüre wickelst. Das erfordert bei den ersten Malen etwas Übung.

Je dünner die Schnur, umso mehr Wicklungen sollten es sein. Im Schnitt sind 10 – 11 Wicklungen gut, wobei die letzten ein zwei Wicklungen wieder Richtung Schlaufe gehen sollten.

Albright Knotenkunde Angeln Fishing-King

Anschließend wird das Hauptschnurende wieder durch die Schlaufe geführt – diesmal von oben nach unten.

Wichtig: Die Hauptschnur muss nun wieder durch die Schlaufe geführt werden – diesmal von oben nach unten: Sonst löst sich der Knoten!

Angelknoten Albright Fishing-King

Nimm nun alle vier Schnüre und beginne, den Knoten langsam zuzuziehen. Langsam deswegen, damit sich die Schnur nicht verknubbelt.

 

 

 

Bei allen Knoten ist es wichtig, die Schnur beim Zuziehen etwas anzufeuchten (indem du sie mit etwas Spucke nass machst). Das sorgt dafür, dass die Reibungswärme nicht den Knoten schwächt und die Schnur gut ineinander rutschen kann.

Wenn du merkst, dass der Knoten nur schwer zu ziehen ist, kannst du die Windungen vorsichtig etwas zusammen drücken.

Knoten angeln Fishing-King Albright

Schiebe am Schluss die Knotenwindungen etwas zur Schlaufe, so dass sie wie ein Tönnchen aussehen.

Abschließend ziehst du die Schnüre sowie die Enden fest und schneidest den Überstand ab. Achte darauf, mindestens noch 3 – 5 mm Enden stehen zu lassen. Wenn sich der Knoten im Wasser noch etwas nachzieht, ist diese Reserve wichtig!

Knoten Albright Fischerprüfung Fishing-King

Am Ende machst du eine Zugprobe (richte dich dabei nach der Tragkraft – es wäre schließlich blöd, wenn zwar der Knoten hält, aber deine Schnur reißt)

Mache beim Albright-Knoten in jedem Fall einen Zugtest, damit du sicher bist, dass er sich nicht löst. So verhinderst du, dass dir der Fisch deines Lebens im Drill wegen eines geplatzten Knotens durch die Lappen geht 🙂

Im Video kannst du dir noch einmal genau ansehen, wie’s funktioniert.

Ebenfalls interessant aus der Reihe Angelwissen Basics: Der Clinchknoten