München: Angelschein machen – so geht’s

Was musst Du tun, um als Münchener angeln zu dürfen? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Was hat es mit der Fischerprüfung auf sich und was kostet es, den Angelschein zu machen?

All diese Fragen möchten wir Dir auf dieser Seite beantworten.

TIPP: Allgemeine Informationen halten wir außerdem in unserem Angelschein-Ratgeber für Dich bereit - ebenso auf der speziellen Länderseite Angelschein-Ratgeber Bayern.

München Angelschein Fischereischein Fishing-King Onlinekurs

Das Wichtigste im Überblick

In folgender Auflistung haben wir für dich die wichtigsten Informationen für München bzw. Bayern kurz und knapp zusammengefasst:

  • Ist der Fischereischein Pflicht? Ja
  • Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht? nein
  • Jugendfischereischein möglich? ja - für Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren (Kosten: 5 €)
  • Mindestalter für die Fischerprüfung: 14 Jahre
  • Kosten für den Fischereischein:
    • Klassischer Vorbereitungslehrgang: 150 - 250 € (mind. 30 Ausbildungstunden)
       - je nach Anbieter zusätzlich weitere Kosten wie Materialumlage: ca. 30 €
      und Lernmaterialien (Bücher etc.): ca. 50 €
    • Begleitend als optionales Lernmaterial inkl. App: Fishing-King Onlinekurs: 49,95 €
      Fischerprüfungsgebühr: 50 €
    • Ausstellung Fischereischein: 
      Fischereischein auf Lebenszeit: 35 €
      Jahresfischereischein f. Touristen: 7,50 €
      Jugendfischereischein: 5 €
    • Fischereiabgabe: Bei einmaliger Zahlung sind höchstens 300 €* zu entrichten
    • *Bei Beantragung mit 14 Jahren). Die Abgabe bei einmaliger Zahlung ermäßigt sich umso
      stärker, je älter der Antragsteller ist. Wenn man bei Antragstellung z.B. 45 Jahre alt ist,
      beträgt die Fischereiabgabe für den Fischereischein auf Lebenszeit bei Einmalzahlung 160 €.
  • Wer ist zuständig?​ Fischereibehörde Stadt München
  • Vorbereitungskurs gesetzlich vorgeschrieben? Ja - Zur Prüfungszulassung ist der Besuch eines Präsenzlehrgangs Pflicht (min. 30 Stunden)
  • Wie häufig finden Prüfungen in statt? regelmäßig
  • Wo kann ich mich zur Prüfung anmelden? Die Anmeldung erfolgt über das Bayern-Portal. Die genaue Vorgehensweise wird im => Handbuch erklärt
  • Gültigkeit Fischereischein: Lebenslang

Kurze Info vorab

In München gilt, wie in ganz Bayern, dass Du nur mit einem gültigen Fischereischein angeln darfst. Um diesen zu bekommen, musst Du zuerst die Fischerprüfung ablegen. Das ist eine staatliche Prüfung, für die Du einen vorgeschriebenen Vorbereitungslehrgang besuchen musst. WICHTIG: Nur wenn Du diese 30 Pflichtstunden nachweisen kannst, wirst Du überhaupt zur Prüfung zugelassen.

10 - 18-Jährige können in Bayern einen Jugendfischereischein bekommen. Für diesen ist keine Prüfung erforderlich. Man kann den Jugendfischereischein bei der Gemeinde beantragen und darf dann in Begleitung eines volljährigen Fischereischein-Inhabers mit einer Rute mitangeln. Der Begleiter muss jedoch den Fisch nach der Landung allein versorgen.

Wenn Du in München gemeldet bist, musst Du deinen Fischereischein in jedem Fall in Bayern machen. Es geht also nicht, die Fischerprüfung einfach in einem anderen Bundesland abzulegen!

Vielleicht bist Du aber beruflich oder privat sehr eingebunden? Dann kannst Du zum Lernen und Vertiefen den bewährten Online-Kurs von Fishing-King und die App nutzen. So erarbeitest Du Dir die rund 1000 Fragen für die Prüfung einfach und nachhaltig! Das Besondere: Durch die 100%-Prüfungs-Erfolgs-sonst Geld-zurück-Garantie gibt es für Dich kein Risiko.

So gehst Du vor

Vorbereitungskurs

Als erstes musst Du Dich zu einem Vorbereitungskurs anmelden. Dieser hat eine Anwesenheitspflicht. Somit musst Du Dir einen Kurs aussuchen, der zu Deinen zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten passt.

Mitunter kosten die Kurse bis zu 300 Euro - je nach Anbieter. Lernen musst Du außerdem noch selbstständig außerhalb des Unterrichts, denn insgesamt umfasst der Prüfungsfragenkatalog in Bayern 1006 Fragen.

Die Prüfungsfragen der Fischerprüfung sind in fünf Themengebiete unterteilt: 

  • Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Schutz und Pflege der Fischgewässer, Fischhege
  • Fanggeräte, fischereiliche Praxis, Behandlung gefangener Fische
  • Einschlägige Rechtsvorschriften, (insb. Fischerei/Wasser, Tierschutz/Tierseuchen)

Meistens wird Dir im Kurs empfohlen, noch zusätzliches Lernmaterial anschaffen. Erkundige Dich daher vorher gut, was Dich der Lehrgang insgesamt kosten wird.

Die Prüfungsgebühr von 50 Euro kommt ebenfalls hinzu.

Mit dem Fishing-King Onlinekurs bequem lernen für die Fischerprüfung

Wenn Du nach einer komfortablen und möglichst kompakten Vorbereitung suchst, um Dir das Einprägen aller Prüfungsfragen zu erleichtern, kannst du den Fishing-King Onlinekurs parallel zum Besuch Deines Vorbereitungskurses nutzen. 

Das besondere am Onlinekurs: Du kannst nicht nur das komplette Prüfungs-Wissen im eigenen Tempo komfortabel zuhause oder unterwegs vertiefen, sondern wirst vor allem auf Deinen Einstieg ins Angelhobby vorbereitet. So bist du von Anfang an erfolgreich am Wasser! Denn nicht wenige froschgebackene Angler geben ihr neues Hobby schon im ersten Jahr schon wieder auf. 

Bei Fishing-King liegt der Schwerpunkt auf der Praxisnähe, verbunden mit einem Bewusstsein für die Natur. Damit wir auch in den kommenden Jahrzehnten unserer Angelleidenschaft nachgehen können.

Die praktische App für Mobilgeräte beinhaltet ebenfalls alle Fragen und Probeprüfungen, damit Du auch offline ohne Internetverbindung üben kannst. Selbstverständlich sind im Kurs immer die aktuell gültigen Prüfungsfragen enthalten.

Dank der 200%-Prüfungs-Erfolgs-Garantie bist Du auf der sicheren Seite: Wenn Du die Prüfung nicht bestehst, bekommst Du den doppelten Kursbeitrag zurück. Außerdem kannst Du den Kurs solange kostenfrei weiter nutzen, bis Du die Prüfung mit Erfolg bestanden hast!

Fischerprüfung

Um an der Fischerprüfung teilnehmen zu können, ist eine Registrierung beim Bayerischen Landesinstitut für Landwirtschaft erforderlich. Dazu legst Du auf dem Bayern-Portal ein sogenanntes Bürgerkonto an. Hier dokumentiert Dein Kursleiter Deine Teilnahme an den einzelnen Lehrgangsterminen, damit Du zur Prüfung zugelassen werden kannst!

Später kannst Du Dich dann über dein Bürgerkonto zur Prüfung anmelden. Wie Du dabei genau vorgehst musst ist detailliert im "Teilnehmer-Handbuch Online-Fischerprüfung" der Bayrischen Landesanstalt für Landwirtschaft LFL beschrieben. Und auch Dein Kursleiter kann Dir hier mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zuerst aber müssen alle Deine Pflichtstunden eingetragen worden sein.

Du musst mindestens 12 Jahre alt sein, um an der Prüfung teilnehmen zu dürfen - Deinen Fischereischein erhältst Du jedoch frühestens am 14. Geburtstag.

Die Prüfungsgebühr von 50 Euro sowie ggfs. weitere Gebühren z.B. für fremdsprachige Prüfungsmaterialien werden vorab über das Bürgerkonto bezahlt.

Die bayerische Fischerprüfung besteht aus einer theoretischen Prüfung. Diese wird an Computern im jeweiligen Prüfungslokal im Multiple-Choice-Verfahren absolviert.

Diese fünf Themengebiete erwarten dich in der Prüfung:
  • Fischkunde- Gewässerkunde
  • Schutz und Pflege der Fischgewässer
  • Fischhege- Fanggeräte, fischereiliche Praxis
  • Behandlung gefangener Fische
  • Einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere des Fischerei- und Wasserrechts, des Tierschutz- und Tierseuchenrechts.

Du bekommst pro Thema in der Prüfung 12 Fragen mit drei Lösungsvorschlägen vorgelegt. Nur eine Antwort ist jeweils richtig. Für diese 60 Fragen hast du eine Stunde Zeit.

Um zu bestehen musst Du 45 Fragen richtig beantworten. Wichtig: pro Themengebiet muss die Hälfte der Fragen richtig beantwortet sein.

Fischereischein

Nach bestandener Prüfung kannst Du Dir den Fischereischein bei der Behörde in München ausstellen lassen. Mitnehmen musst Du

  • Dein Fischerprüfungszeugnis im Original sowie eine Kopie davon
  • Deinen Personalausweis (oder Reisepass)
  • 2 aktuelle Passbilder (ca. 35 mm x 45 mm)
  • Einverständniserklärung/Haftungsübernahme des Erziehungsberechtigten und dessen Ausweis bei minderjährigen Antragstellern 

Bitte unbedingt beachten: Alle  Unterlagen, die für den Antrag benötigt werden, sind jeweils im Original und in Kopie vorzulegen. Kopien, die durch die Behörde angefertigt werden, kosten pro Kopie eine Gebühr von 0,50 Euro. Für die Neuerteilung eines Fischereischeines ist eine persönliche Vorsprache des Antragstellers erforderlich.

Wo genau Du vorsprechen musst, kannst Du im Behördenfinder auf der Seite der Stadt München www.muenchen.de ermitteln.

Fischereischein auf Lebenszeit: 35 Euro

Zusätzlich ist für die lebenslange Gültigkeitsdauer noch eine Fischereiabgabe in folgender Höhe zu entrichten. Entscheidend für die Höhe der Gebühr ist das Lebensalter bei Zahlung.

14 - 22 Jahre: 300 Euro
23 - 27 Jahre: 288 Euro
28 - 32 Jahre: 256 Euro
33 - 37 Jahre: 224 Euro
38 - 42 Jahre: 192 Euro
43 - 47 Jahre: 160 Euro
48 - 52 Jahre: 128 Euro
53 - 57 Jahre:   96 Euro
58 - 62 Jahre:   64 Euro
63 - 67 Jahre:   32 Euro

Wer die Fischereiabgabe nicht für die lebenslange Geltungsdauer entrichten möchte, hat die Möglichkeit, die Fischereiabgabe für die Dauer von fünf Jahren zu entrichten. Hier beträgt die Fischereiabgabe 40 Euro. Eine Verlängerung nach fünf Jahren ist möglich. Sie erfordert die gleichen Unterlagen wie der Erstantrag - außer die Passbilder.

Fischereischein für Touristen:
Personen, die sich vorübergehend in Deutschland aufhalten ohne hier einen festen Wohnsitz zu haben (Touristen), können einen Jahres-Fischereischein beantragen. Dazu müssen sie glaubhaft nachweisen, dass sie in ihrem Herkunftsland die Befugnis zur Fischereiausübung haben (gegebenenfalls mit einer amtlich beglaubigten Übersetzung).

Und dann?!

Außer dem Fischereischein benötigst Du immer auch eine Angelerlaubnis/Angelkarte. 

Diese erhältst Du beim Eigentümer/Pächter des Gewässers, aber auch in Angelläden oder bei Angelvereinen. Inzwischen kann man auch schon für manche Gewässer im Internet Erlaubniskarten bekommen.

Wir empfehlen Dir, Dich einem Angelverein in Deiner Umgebung anzuschließen, denn gerade zu Beginn ist es äußerst hilfreich, auf Unterstützung bauen zu können. Außerdem engagieren sich Angelvereine für den Erhalt der Artenvielfalt und den Bestand ihrer Gewässer. Diese sind oft sehr gepflegt. Je besser Du Dein Hausgewässer kennen lernst, um so größer sind die Fangchancen.

Du kannst Dir außerdem geballtes Expertenwissen in Form von hochwertigen Video-Kursen der Fishing-King-University auf deinen PC/Mobilgeräte holen. Diese gibt es für die beliebtesten Zielfischarten. Namhafte Profiangler verraten darin ihr Wissen aus jahrzehntelanger Erfahrung. Gewissermaßen ein persönliches Guiding für die Hosentasche.

Fishing-King-University Angelkurs Forelle

In der Fishing-King-University vermitteln bekannte Angelprofis als Dozenten alles Know-how für einen erfolgreichen Einstieg in die Angelei.