Ilmenau: Angelschein machen – so geht’s

Endlich hast Du den Entschluss gefasst, den Angelschein zu machen? Das wunderschöne Hobby in der Natur lädt auch besonders dazu ein! 

Du lebst im Ilm-Kreis oder noch spezifischer in Ilmenau, dann gibt es da doch einiges auf das Du achten musst und solltest. Bei all den Informationen kann man da schon einmal durcheinander kommen. Damit genau das nicht passiert, haben wir Dir diesen kleinen Ratgeber erstellt, an den Du Dich in jedem Fall wenden kannst. Wir beantworten Dir alle Fragen, die Du Dir stellen könntest, wie: 

  • Was sind die ersten Schritte und was sind die Grundlagen?
  • Welche Behörde ist für Dich zuständig und wer sind die Ansprechpartner?
  • Wie bereitest Du Dich am besten auf die anstehende Fischerprüfung vor?
  • Und wie sieht diese dann aus?
  • Wie geht es nach der Fischerprüfung dann weiter?
  • Wie kannst Du am schnellsten zum echten Profi werden?
  • Wie hoch sind die Kosten für den Fischereischein?
  • und viele mehr

TIPP: In der achtgrößten Stadt Thüringens gibt es einiges an Regeln und Gesetzen, auf die Du achten musst. Das gilt natürlich auch für ganz Thüringen. Aber wie sieht es in den anderen Bundesländern aus? Denn in jedem ist es ein wenig anders. Wenn Du Dich weiter informieren möchtest, schau doch einmal hier vorbei: Angelschein-Ratgeber. Du kannst einfach das Bundesland auswählen, für das Du Dich interessierst. Außerdem gibt es noch mehr Tipps auch für Thüringen. 

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Fischereischeinpflicht?
ja
Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht?
ja: Vierteljahres-Fischereischein (gültig 3 Monate;
kostet 19 €; nur 1 x pro Jahr erhältlich)
Jugendfischereischein möglich?
ja - ab 10 bis 14 Jahre möglich (Kosten 10 €)
Mindestalter Fischerprüfung
11 Jahre / Ausstellung Fischereischein ab 14. Geburtstag möglich
Kosten Fischereischein:
Vorbereitungslehrgang:
Fischerprüfung: 15 €

Ausstellung Fischereischein: 
  • Jahresfischereischein 17,50 €
  • Fünfjahresfischereischein 37 €
  • Zehnjahresfischereischein 58 €
  • Fischereischein auf Lebenszeit 220 €
Wer ist zuständig?
Stadtverwaltung Ilmenau
Vorbereitungskurs vorgeschrieben?
Zur Prüfungszulassung bei den unteren
Fischereibehörde ist ein Vorbereitungskurs nachzuweisen
Wie häufig finden Prüfungen in Thüringen statt?
Schwerpunktmäßig im Frühjahr und Herbst
Gültigkeit Fischereischein
1, 5, 10 Jahre oder lebenslang
Zusätzliche Fischereiabgabe erforderlich?
nein - in oben genannter Gebühr für die
Kosten des Fischereischeins bereits erhalten

Kurze Info vorab

Wenn Du Dich bereits ein wenig mit dem Angelschein und der Fischerei beschäftigt hast, dann wird Dir aufgefallen sein, dass es viele Gesetze und Regelungen gibt. Doch für ganz Deutschland gibt es eins auf jeden Fall zu beachten: Du angelst nur dann legal, wenn Du auch der Besitzer eines gültigen Fischereischeins bist. Wirst Du ohne Angelschein am Gewässer erwischt, denn es finden immer wieder strenge Kontrollen statt, dann musst Du hohe Bußgelder zahlen. Achte also darauf, dass Du Dich gesetzeskonform verhältst. 

Wie erhältst Du Deinen Angelschein?

Wenn Du soweit bist, kannst Du den Angelschein in der Stadtverwaltung Ilmenau (Allgemeine Ordnungsangelegeneiten) beantragen. Aber das geht nicht so ganz einfach. Zuvor musst Du erst die Fischerprüfung erfolgreich ablegen, also bestehen. Hast Du das geschafft, bekommst Du ein Zeugnis darüber ausgestellt. Er mit diesem kannst Du Deinen Angelschein beantragen und angeln gehen.

Aber denk daran: Die Prüfung ist nicht leicht. Genau deswegen bedarf sie auch einiger Vorbereitung. Wenn Du sie nicht bestehen solltest, dann musst Du die Prüfung beim nächsten Termin wiederholen. Wie diese Vorbereitung aussieht, schreibt das jeweilige Fischereigesetz des Bundeslandes vor. Darin sind der Ablauf und auch der Inhalt der Fischerprüfung festgeschrieben. Was Du genau lernen und beachten musst, erklären wir Dir in diesem Ratgeber, so bist Du bestens vorbereitet. 

Zur Vorbereitung auf die Prüfung hast Du die Wahl zwischen zwei Kursarten. Diese werden Dir unter dem Inhaltspunkt Vorbereitungskurs noch genauer erklärt. Dann kannst Du in Ruhe entscheiden. 

Angeln ohne Angelschein?

Du möchtest die Fischerprüfung umgehen und trotzdem angeln gehen? In einem speziellen Fall ist das sogar möglich. In Thüringen gibt es nämlich den sogenannten Vierteljahres-Fischereischein. Diese kannst Du ohne vorher bestandene Prüfung bei Deiner zuständigen Behörde beantragen. Beachte das Offensichtliche: Der Schein ist dann nur ein Vierteljahr lang gültig, dann läuft er ab. Schlussfolgernd solltest Du also vorher genau wissen, wann Du diesen beantragen möchtest, denn er ist nur einmal im Kalenderjahr gültig. 

Der Vierteljahres-Fischereischein ist perfekt, wenn Du das Angeln gern einmal ausprobieren möchtest wie zum Beispiel bei einem gemeinsamen Ausflug mit Freunden. So findest Du vielleicht ein wenig schneller heraus, ob dieses Hobby zu Dir passt oder nicht. 

Voraussetzung: Du benötigst ein Mindestalter von 14 Jahren, um diesen Angelschein zu beantragen. 

Du bist noch keine 14 Jahre alt?

Vielleicht kannst Du nicht den Vierteljahres-Fischereischein beantragen, aber es gibt auch noch eine weitere Option für jüngere Angelinteressierte: den Jugendfischereischein. Auch für den Jugendfischereischein musst Du keine Prüfung ablegen.

Denn: Mit diesen Schein darfst Du zwar fischen gehen, doch nur in Begleitung. Dabei sein muss zu jeder Zeit auch ein Besitzer eines gültigen Fischereischeins. Er ist dann vermutlich schon ein etwas erfahrenerer Angler, der unter Anderem für den waidgerechten Umgang mit Deinen frisch geangelten Fischen zuständig ist. Trotz der kleinen Einschränkung lernst Du schon eine Menge, das Dir später auch in der richtigen Fischerprüfung zugute kommen wird. Vielleicht hast Du so auch schon anderen Kursteilnehmern etwas voraus. 

Voraussetzung: Der Jugendfischereischein ist zwischen Deinem 10 und 14 Lebensjahre beantragbar. 

Wie Du feststellst, darfst Du in Thüringen ab Deinem 10 Lebensjahr (in Begleitung) angeln gehen. Die Fischerprüfung darfst Du auch schon ablegen, wenn Du mindestens 11 Jahre alt bist. In dieser Zeit ist der Jugendfischereischein etwas für Dich. Den "richtigen" Angelschein erhältst Du dann ab dem Tag Deines 14. Geburtstages. Dann kannst Du so richtig mit Deinem neuen Hobby starten!

Dein Grundwissen

Wichtig: Wenn Du angeln gehen möchtest, brauchst Du einiges an Theoriewissen. Da spielt es absolut keine Rolle, mit welcher Art Fischereischein Du unterwegs bist. Ziel eines Anglers ist es nämlich auch, die Natur bestmöglich zu schützen und zu erhalten. Nur so können wir unserem gemeinsamen Hobby auch noch in vielen Jahren nachgehen. Deswegen wurde extra dafür auch eine kleine Broschüre erstellt, die Dir das wichtigste kurz und knapp erklärt. Lies sie Dir doch einfach vor Deinem Angelausflug mal durch: Angeln mit dem Vierteljahresfischereischein im Freistaat Thüringen

So gehst du vor

Vorbereitungskurs

In ganz Deutschland ist es Deine Pflicht, eine Fischerprüfung abzulegen, wenn Du angeln möchtest. Denn nur danach kannst Du den Fischereischein auf Deinem Amt beantragen und loslegen. Auf diese Fischerprüfung solltest Du bestmöglich vorbereitet sein, da es sonst echt kompliziert werden kann. Und die Prüfung wiederholen muss ja nun wirklich nicht sein. Deswegen schreibt das Bundesland Thüringen auch einen Vorbereitungskurs vor. 

Aber warum ist eine Vorbereitung so wichtig?

Wie oben bereits erwähnt: Du wirst ein Angler und das auf Lebenszeit. Alles, was Du jetzt lernst, wird Dich ein Leben lang im Angelalltag begleiten und ist deswegen besonders wichtig. Du lernst also nicht nur für die Prüfung, aber die möchtest Du natürlich auch bestehen. Deshalb ist vermutlich auch klar, dass je besser Du Dich theoretisch auskennst, Du auch praktisch ein besserer und erfolgreicherer Angler wirst. Auch wenn Du später einmal Probleme oder Fragen haben solltest, lernst Du so, wo Deine Anlaufstellen sind.

Diese 6 Themengebiete werden in der Vorbereitung behandelt:
  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Tierschutz, Umweltschutz, Naturschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Diese 6 Themengebiete können echt umfangreich werden. Jedes birgt andere Herausforderungen und schwierige Inhalte, die Du verstehen musst. Aber mach Dir da keinen Kopf, es gibt zwei Möglichkeiten der Vorbereitung, die Dich auf jeden Ernstfall bestens vorbereiten:

Möglichkeit 1: Ein Präsenz-Lehrgang

Deine erste Option ist ein ganz klassischer Vorbereitungskurs mit Präsenzstunden. Das sind dann mindestens 30 Stunden, aber die genaue Anzahl legt der jeweilige Kursleiter fest. Das erfährst Du aber rechtzeitig. Die Stunden finden in der Regel an mehreren Wochenenden nacheinander statt. 

Schau für weitere Informationen doch einfach auf der Seite hier vorbei: Landesanglerverband ThüringenDieser veranstaltet die Vorbereitungskurse. Auf der Seite kannst Du auch noch zusätzlich andere Kurse einsehen sowie die jeweiligen Zeiten und Orte. Dort meldest Du Dich auch direkt zum Kurs an und erhältst alle Infos dazu. Wenn Du Fragen oder Probleme bei der Anmeldung haben solltest, dann kannst Du Dich auch zu jeder Zeit an den LAVT direkt wenden. 

Ist der Kurs das richtige für Dich?
Das musst Du selbst entscheiden. Der Präsenzkurs ist besonders gut geeignet, wenn Du zum Beispiel keine stabile Internetverbindung garantieren kannst. Auch alle, die gern in größeren Gruppen lernen und sich mit anderen Kursteilnehmern austauschen wollen, ist das eine gute Möglichkeit. Denn Du lernst während des Kurses vermutlich viele neue Menschen kennen, die später einmal dasselbe Hobby wie Du teilen und auch noch in der nähe wohnen. Der Kursleiter ist natürlich immer ein Ansprechpartner für Dich, sollten Fragen auch zur Prüfung später aufkommen.

Kosten:  75,00 Euro zzgl. Ausbildungsmaterial und der Prüfungsgebühr von 15,00 Euro

Möglichkeit 2: Ein Onlinekurs

Keine Zeit für Präsenzstunden? Je nach Alltag kann es ganz gut sein, dass Du die Präsenzstunden nicht integrieren kannst. Und das wäre sehr schade, da Du Dein neues Hobby nicht deswegen aufgeben solltest. Wie wäre es denn dann mit unserem Fishing-King Onlinekurs? Mit diesem kannst Du Dir Deine Zeit ganz frei und flexibel einteilen - Du bist also nicht an bestimmte Zeiten und Orte gebunden. Also kannst Du auch von unterwegs aus lernen, wenn Du zum Beispiel im Urlaub oder auf Geschäftsreise sein solltest. 

Aber keine Sorge, das ist kein Kurs mit reinen Textinhalten. Du lernst hauptsächlich mit spannenden und anschaulichen HD-Videos. In diesen wird Dir alles gut und auch mit Eselsbrücken erklärt. Das wird Dir auch noch einmal in kurzen Textboxen zusammengefasst. Dann findest Du alle Inhalte noch einmal zum Nachschlagen und musst nicht immer das ganze Video erneut anschauen. 

Außerdem kommt auch das praktische nicht zu kurz. Dein Wissen kannst Du interaktiv mit Übungsfragen prüfen. In den Probeprüfungen kannst Du im auch erkennen, wann und ob Du bereit für die Fischerprüfung bist. Da behältst Du Deinen Lernfortschritt immer im Auge. Ein Arbeitsheft zum Herunterladen und Ausdrucken kannst Du optional auch als Lernergänzung nutzen, um Dir darauf Notizen aller Art zu machen. Vereine so einfach die Lernarten, die Dir am besten liegen.

Wenn Du alle Probeprüfungen erfolgreich bestanden hast, bekommst Du von uns ein Zertifikat im Onlinekurs ausgestellt. Mit dem meldest Du Dich dann zur Fischerprüfung an, es ist der Nachweis über die Teilnahme am Kurs, die Du zwingend benötigst. Es wird offiziell vom LAVT anerkannt, da wir die originalen Prüfungsfragen nutzen.

Hinweis: In unserem Onlinekurs ist auch die Fishing-King App kostenlos mit inbegriffen. Diese lädst Du Dir auf Dein Smartphone und schon kannst Du loslegen und auch unterwegs Übungsfragen beantworten. Sie verfügst zudem über einen Offline-Modus, damit Du nicht vom Internet abhängig bist.

Kosten: 97,00 Euro zzgl. Prüfungsgebühr von 15,00 Euro

Fischerprüfung

Jetzt bist Du mit der Vorbereitung fertig und fragst Dich mit Sicherheit, wie denn jetzt die Fischerprüfung anläuft beziehungsweise wie Du Dich anmelden kannst. Jedes Jahr veranstaltet der Landesanglerverband Thüringen e.V. die Prüfungen. Sie finden im Normalfall immer im Frühjahr und im Herbst statt. Du hast also ausreichend Zeit zur Vorbereitung und kannst Dein neues Hobby gut einplanen.

Tipp: Wenn Du auf den LAVT oben klickst, gelangt Du auf dessen Website. Dort findest Du die aktuellen Termine und außerdem noch wertvolle weitere Infos zur Prüfung, die hilfreich sein könnten.

BeachteNatürlich gibt es auch bei der Fischerprüfung einiges, auf das Du achten musst. Denn in einigen Bundesländern herrscht das sogenannte WOHNORT-PRINZIP. So auch in Thüringen. Das Wohnort-Prinzip besagt, dass Du die Fischerprüfung auch in dem Ort oder Landkreis ablegen musst, wo Du auch wohnhaft gemeldet bist. Lebst Du also in Ilmenau oder im Ilm-Kreis, gehst Du auch da zur Prüfung. 

Es ist Dir nicht möglich, in Ilmenau zur Prüfung zu gehen? Vielleicht kannst Du an dem Termin nicht oder hast andere Gründe, warum es leider nicht geht. Dann kannst Du zu Deiner zuständigen Unteren Fischereibehörde gehen und eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Dort gibst Du den Grund an, warum Du nicht zu Prüfung in Ilmenau gehen kannst. Das dauert aber ein wenig Bearbeitungszeit, reche mit 1 bis 2 Wochen. Du erhältst ihn dann per Post.

Das benötigst Du für die Anmeldung zur Prüfung:
  • den Antrag auf Zulassung zur Fischerprüfung, den Du ausfüllen musst (klicke auch den rechten, schwarzen Button)
  • Die Bescheinigung über die Teilnahme am Vorbereitungskurs (Urkunde, Zertifikat etc.)
  • Wenn Du noch minderjährig bist: eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten

WICHTIG: Wenn Du dachtest, dass es keinerlei Fristen bei der Anmeldung einzuhalten gibt, liegst Du leider falsch. Du musst in Thüringen eine Frist von 4 Wochen einhalten, sonst wirst Du nicht mehr zugelassen. Ist das der Fall, musst Du leider bis zum nächsten Prüfungstermin warten. Das kann eventuell ein halbes Jahr dauern und wäre sehr frustrierend, deswegen denke rechtzeitig an Deine Anmeldung. 

Wenn Du Dich anmeldest, zahlst Du auch direkt die Prüfungsgebühr von 15,00 Euro vor Ort mit. Dann bekommst Du über die Anmeldung auch eine Bestätigung.

Für den Ilm-Kreis und die Stadt Ilmenau ist diese Behörde zuständig:

Verkehrs-, Gewerbe- und Ordnungsamt
Sachbearbeiter Jagd- und Fischereibehörde
Krankenhausstraße 12 a
98693 Ilmenau

Zuständige:
Herr G. Enders
Tel.: 03677 - 657 564
E-Mail: vgo@ilm-kreis.de
Raum: 017

Frau H. Krämer
Tel.: 03677 - 657 565 
E-Mail: vgo@ilm-kreis.de 
Raum: 017


So läuft die Prüfung ab

Die Fischereigesetze der verschiedenen Bundesländern definieren den Ablauf und Inhalt der Fischerprüfung. Deswegen sieht diese auch in allen Bundesländern ein wenig anders aus. 

Hast Du Dich gut vorbereitet, dann kannst Du alle insgesamt 600 Fragen beantworten, die es aktuell gibt. Wie Du vermutlich bemerkt hast, sind diese 600 Fragen auf alle 6 Themengebiete aufgeteilt: Allgemeine Fischkunde, Spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Natur-, Tier-, und Umweltschutz, Gerätekunde und Gesetzeskunde. Von diesen 600 möglichen Prüfungsfragen kommen dann nur 60 Stück dran. Auch diese sind wieder auf die Themen aufgeteilt: Es sind also 10 Fragen pro Thema, di es zu beantworten gilt.

Die Fischerprüfung in Thüringen findet schriftlich statt. Du erhältst vom Prüfer einen Fragebogen, auf dem Du dann die korrekten Antworten ankreuzt. 

Für das Ankreuzen, also Beantworten der Fragen hast Du insgesamt 2 Stunden. Diese 2 Stunden sind mehr als genug, denn Du bist schließlich bestmöglich vorbereitet. Natürlich gibst Du auch gern früher ab, wenn Du fertig bist. Dann musst Du nicht warten, bis alle fertig sind. Wenn der Fragebogen dann kontrolliert ist, erhältst Du Dein Ergebnis.

Wann hast Du bestanden?

Von den 60 Prüfungsfragen müssen mindestens 45 Fragen richtig beantwortet sein. Da diese 60 Fragen auf die verschiedenen Themen aufgeteilt waren, müssen sie auch dementsprechend beantwortet sein. Das sind in diesem Fall mindestens 6 korrekt beantwortete Fragen pro Thema. Es macht also überhaupt nichts, wenn Du in einem Thema kein Experte bist oder ein wenig Probleme hast.

Und schon hast Du die Fischerprüfung bestanden! Herzlichen Glückwunsch, dazu können wir Dir gratulieren. Jetzt bist Du Deinem Ziel einen großen Schritt näher gekommen und bald kann es auch schon ans Wasser gehen. 

Fischereischein

Wenn Du das Bestehen der Fischerprüfung ausgiebig gefeiert hast, bekommst Du auch schon dein Fischerprüfungszeugnis vom Prüfer ausgestellt. Damit machst Du Dich jetzt auf den Weg zur Stadtverwaltung Ilmenau und stellst den Antrag für Deinen Angelschein. Bei der Stadtverwaltung bekommst Du noch Hinweise und Infos zu einem neuen Angelschein. 

Info: Dein Angelschein kann verschieden lang gültig sein, das entscheidest Du bei der Antragstellung. Du kannst wählen zwischen: einem, fünf oder zehn Jahren oder auch lebenslang. Entscheide Dich also vorher, welche Gültigkeit für Dich am meisten Sinn ergibt. Natürlich kannst Du danach Deinen Angelschein wieder verlängern und eine neue Gültigkeit wählen, wenn Du das möchtest. 

Diese Dokumente musst Du für die Ausstellung des Angelscheins dabei haben:
  • ein Antragsformular, das Du ausfüllen musst (diesen füllst Du in der Regel dort gemeinsam mit dem Sachbearbeiter aus)
  • Dein Fischerprüfungszeugnis
  • ein aktuelles Lichtbild von Dir (wie z.B. ein Passbild)
  • Dein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass etc.)
  • Wenn Du minderjährig bist: die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
Das kostet der Fischereischein:
  • Jugendfischereischein - 10,00 Euro
  • Vierteljahresfischereischein - 19,00 Euro
  • Jahresfischereischein - 17,50 Euro
  • Fünfjahresfischereischein - 37,00 Euro
  • Zehnjahresfischereischein - 58,00 Euro
  • Fischereischein auf Lebenszeit - 220,00 Euro

Beachte: Die Fischereiabgabe ist in den hier genannten Beträgen bereits enthalten und muss daher nicht von Dir noch separat gezahlt werden. In einigen Bundesländern ist das nicht der Fall. 

Tipp: Hebe in allen Fällen Dein Prüfungszeugnis gut auf. Du benötigst es nämlich nicht nur für den Erstantrag Deines Angelscheins, sondern auch für die Neuausstellung, solltest Du den Angelschein einmal verlieren. Hast Du das Zeugnis dann nicht mehr, kann es ein wenig umständlich und kompliziert für Dich werden.

Bei dieser Behörde kannst Du den Angelschein beantragen:

Stadtverwaltung Ilmenau
Allgemeine Ordnungsangelegenheiten
Am Markt 7
98693 Ilmenau

Tel.: 03677 - 600 215
Email: hier

Öffnungszeiten
Mo: 08:30 - 12:30 Uhr
Die: 13:00 - 18:00 Uhr
Mi: 08:30 - 12:30 Uhr
Do: 13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 08:30 - 12:30 Uhr
Sa: ​geschlossen
So: geschlossen

Und dann?!

Wenn die Prüfung bestanden ist und Du Deinen Angelschein endlich bei Dir trägst, kann es endlich losgehen. Jetzt musst Du Dich noch entscheiden, an welchem Gewässer Du angeln gehen möchtest. Ist die Wahl getroffen, dann besorgst Du Dir noch eine Angelerlaubnis/Angelkarte für das Gewässer. Denn nur mit dieser angelst Du auch legal, sonst drohen Dir Strafen wie sehr hohe Bußgelder, wenn Du ohne Angelerlaubnis erwischt wirst.

Wo gibt es diese Angelerlaubnis?

a Du die Angelkarte noch käuflich erwerben musst, fragst Du Dich bestimmt, wo Du sie erhältst. Du bekommst sie auf jeden Fall beim Eigentümer des Gewässers, an dem Du fischen möchtest. Auch der jeweilige Pächter hat immer welche für Dich parat - oft sind das sogar lokale Angelvereine. Dein Glück kannst Du auch in einem Angelladen in der Nähe probieren, denn auch die vertreiben oftmals Angelkarten. Informiere Dich einfach vor Deinem Ausflug bei diesen Anlaufstellen, ob welche vorrätig sind. Auf diesen Angelerlaubnissen findest Du im übrigen auch die aktuellen Schonzeiten und weitere wichtige Hinweise solltest Du diese einmal vergessen haben.

WICHTIG: Beim Angeln musst Du zu jeder Zeit beide Dokumente dabei haben: Also Deinen Angelschein und die frisch besorgte Angelkarte. An jedem Gewässer finden immer wieder sehr strenge Kontrollen statt, bei denen Du Dich unter Anderem auch ausweisen musst. Fehlt eines der Dokumente, dann sieht es schlecht für Dich aus. Dann drohen Dir hohe Bußgelder und gegebenenfalls noch weitere Strafen. Am besten integrierst Du das Einpacken der Dokumente in Deinen Alltag. 

Wie wirst Du ein guter Angler?

Wie in sehr vielen Bereichen macht nur die viele Praxis Dich zum erfahrenen und erfolgreicheren Angler. Aber das kann auch kompliziert werden. Vielleicht fragst Du Dich, wie Du am besten einsteigst. Gerade, wenn Du jetzt das erste Mal angeln gehst, dann kann es sehr viel auf einmal sein. Eine perfekte Anlaufstelle gerade für den Anfang ist übrigens ein Angelverein. Hast Du schon einmal über eine Mitgliedschaft nachgedacht? Du lernst dort nicht nur viele langjährige Angler kennen, sondern kannst auch von Vereinsgewässern profitieren. Die Erfahrungen der anderen Angler können wertvolle Tipps für Dich enthalten! 

Erkundige Dich dort direkt nach der Mitgliedschaft und dann findest Du direkt Anschluss und auch neue Freunde in Deiner Nähe.

Mit dem Zanderkurs von Jörg Strehlow lernst Du alles üben den Räuber und erfährst, wie Du ihn am einfachsten erfolgreich aus dem Wasser holen kannst.

Werde zum Profi!

Wenn Du jetzt Blut geleckt hast und weiterlernen möchtest, bist Du in usnerer Fishing-King University herzlich Willkommen! Denn hier kannst Du Dein theoretisches Wissen erweitern und noch richtig was dazulernen. Besondern, wenn Dir unser Onlinekurs schon Spaß bereitet hat.

Hier zeigen Dir dir richtig großen Angelprofis wie Jörg Strehlow, Uli Beyer und Michael Kahlstadt als Dozenten in Videokursen, was sie alles draufhaben und wie auch Du zum Experte werden kannst. Suche Dir dazu Deine gewünschte Zielfischart aus.

Tipp: Kennst Du schon den Fishing-King YouTube-Kanal? Auch dort findest Du tolle Videos zu den typischen Anglerfragen und unserem Alltag mit Tricks, die sich einfach umsetzen lassen. 

100% Lernspaß - 250% Garantie!

Ganz egal wie schwer die Prüfung auch ist - Du wirst sie mit dem Fishing-King Onlinekurs bestehen. Denn da bereiten wir Dich ausführlich auf alle Eventualitäten vor. 

Das garantieren wir Dir - zu 250%.
Aber was ist damit gemeint? Hast Du den Kurs durchgearbeitet, wird Dir ein Zertifikat freigeschaltet, das Dir das beweist. Solltest Du dann die Fischerprüfung nicht bestehen, erstatten wir Dir nicht nur Deine Prüfungsgebühr, sondern zahlen Dir auch die doppelte Kursgebühr zurück.

250% Prüfungs-Erfolgs-Garantie Siegel