Gotha: Angelschein machen – so geht’s

 Du möchtest jetzt Deinen Angelschein machen? Wenn Du in Gotha Deinen Hauptwohnsitz hast, gibt es für Dich einiges zu beachten. Neben Fristen, die einzuhalten sind, verschiedenen Anlaufstellen und vielem mehr musst Du Dir noch ein großes Anglerwissen aneignen. Da kann es schon einmal passieren, dass man den Überblick verliert. 

Deswegen haben wir hier für Dich einen kompakten Ratgeber mit den wichtigsten Informationen zusammengestellt. Wir beantworten Dir Deine Fragen wie:

  • Wo musst Du Dich für eine Vorbereitung anmelden?
  • Welche Lerninhalte musst Du draufhaben?
  • Wie gehts dann in der Prüfung weiter?
  • Hast Du einen Ansprechpartner?
  • Welches Amt ist für Dich zuständig?
  • Was kostet der Fischereischein?
  • u.v.m.

TIPP: Gotha ist nicht Deine Heimatstadt? Das macht gar nichts, denn wir haben auch einen etwas allgemeineren Ratgeber für Dich erstellt: Unseren Angelschein-RatgeberHier kannst Du einfach Dein Bundesland auswählen und alles darüber erfahren, was Du im Kopf haben musst, wenn Du Deinen Angelschein bekommen möchtest. 

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Fischereischeinpflicht?
ja
Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht?
ja: Vierteljahres-Fischereischein (gültig 3 Monate;
kostet 19 €; nur 1 x pro Jahr erhältlich)
Jugendfischereischein möglich?
ja - ab 10 bis 14 Jahre möglich (Kosten 10 €)
Mindestalter Fischerprüfung
11 Jahre / Ausstellung Fischereischein ab 14. Geburtstag möglich
Kosten Fischereischein:
Vorbereitungslehrgang:
Fischerprüfung: 15 €

Ausstellung Fischereischein: 
  • Jahresfischereischein 17,50 €
  • Fünfjahresfischereischein 37 €
  • Zehnjahresfischereischein 58 €
  • Fischereischein auf Lebenszeit 220 €
Wer ist zuständig?
Stadtverwaltung Gotha
Vorbereitungskurs vorgeschrieben?
Zur Prüfungszulassung bei den unteren
Fischereibehörde ist ein Vorbereitungskurs nachzuweisen
Wie häufig finden Prüfungen in Thüringen statt?
Schwerpunktmäßig im Frühjahr und Herbst hier
Gültigkeit Fischereischein
1, 5, 10 Jahre oder lebenslang
Zusätzliche Fischereiabgabe erforderlich?
nein - in oben genannter Gebühr für die
Kosten des Fischereischeins bereits erhalten

Kurze Info vorab

In Deutschland hat jedes Bundesland sein eigenes Fischereigesetz. In diesem stehen Dinge geschrieben, die zum Beispiel das nötige Wissen angehen. Doch ist eine Sache überall gleich: Du musst Besitzer eines gültigen Fischereischeins sein, wenn Du zum Angeln gehen möchtest. Angelst Du ohne, dann bist Du illegal am Wasser und musst bei Kontrolle unter Anderem sehr hohe Bußgelder zahlen. 

Doch wie bekommst Du Deinen Angelschein? Diese berechtigte Frage wird Dir jetzt im Kopf umherschwirren. Um den Angelschein zu erhalten, musst Du vorher die Fischerprüfung erfolgreich bestehen. Erst dann kannst Du den Schein bei Deinem Amt beantragen und angeln gehen. Wie diese Prüfung aufgebaut ist und welche Voraussetzungen Du erfüllen musst, schreibt Dir das thüringische Fischereigesetz vor. 

Du musst einen Kurs zur Vorbereitung besuchen, der Dich auf diese Prüfung bestens vorbereitet. Hier hast Du zwei Optionen, aus denen Du frei wählen darfst. Welche das sind, erklären wir Dir im Punkt Vorbereitungskurs

Angeln ohne Angelschein?

Auch da gibt es eine Möglichkeit für Dich! Und zwar kannst Du Dir in Thüringen den sogenannten Vierteljahres-Fischereischein bei der Stadtverwaltung ausstellen lassen. Dieser ist dann, wie der Name unschwer andeutet, ein Vierteljahr lang gültig. Er kann im Übrigen nur einmal im Kalenderjahr beantragt werden. Überlege Dir vorher also genau, wann Du damit angeln gehen möchtest. Der Schein eignet sich dann besonders gut für Dich, wenn Du noch unsicher bist, ob die Fischerei Deine Leidenschaft ist oder nicht. Damit kannst Du alles einmal ausprobieren oder auch mit Freunden gemeinsam losziehen. 

Voraussetzung: Du musst mindestens 14 Jahre alt sein. 

Du bist noch keine 14 Jahre alt?

Das Bundesland Thüringen hat für jeden eine Möglichkeit, damit er angeln gehen kann. Also auch für Dich! Und zwar kannst Du Dir den Jugendfischereischein ausstellen lassen. Auch für diese Art des Fischereischeins wird keine Prüfung fällig. 

Bedenke, dass Du nur in Begleitung eines Erwachsenen fischen gehen darfst. Dieser muss selbst der Besitzer eines gültigen Fischereischeins sein. Nur so wird garantiert, dass Du gute Aufsicht genießt und der Erwachsene auf den waidgerechten Umgang mit Deinen frisch geangelten Exemplaren zuständig ist. Dennoch sammelst Du ausreichend Erfahrung, um später allein angeln zu gehen. Das kommt Dir auch in der Prüfung für den richtigen Angelschein ziemlich entgegen. 

Voraussetzung: Du musst zwischen 10 und 14 Jahre alt sein. 

Zwar kannst Du ab Deinem 10. Lebensjahr mit dem Jugendfischereischein angeln gehen, den Angelschein kannst Du dennoch erst ab dem 14. Lebensjahr ausgestellt bekommen. Die Prüfung allerdings kannst Du ab Deinem 11. Lebensjahr ablegen. 

Dein Grundwissen

Wichtig: Du hast Dich für eine Art des Angelscheins (je nach Alter und Umständen) entschieden. Bevor Du dann aber losziehst, musst Du Dir ein gewisses Grundwissen angeeignet haben. Du verbringst schließlich Zeit in der Natur und mit dieser musst Du auch entsprechend gut umgehen. Lies Dir dazu vorher diese Broschüre genau durch: Angeln mit dem Vierteljahresfischereischein im Freistaat Thüringen

So gehst du vor

Vorbereitungskurs

Es ist in ganz Deutschland Pflicht, dass Du eine Fischerprüfung ablegen musst, um einen Angelschein zu bekommen. So auch in Thüringen. Das thüringische Fischereigesetz schreibt einen Vorbereitungskurs vor. Ohne einen Nachweis über die Teilnahme am Kurs kannst Du leider nicht an der Fischerprüfung teilnehmen.

Aber warum ist eine Vorbereitung so wichtig?

Damit Du gut vorbereitet wirst für den Ernstfall und nicht nur auf die Prüfung. Aber die solltest Du natürlich auch beim ersten Mal bestehen. Deswegen werden auch insgesamt 6 Themen behandelt, in denen Du zum richtigen Profi geschult wirst. Später verbringst Du viel zeit in der Natur und darauf musst Du Dich gut einstellen. Je mehr theoretisches Wissen Du also ansammeln kannst, desto leichter fällt es Dir auch später. 

Das sind die 6 Themen, auf die Du vorbereitet wirst:
  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Tierschutz, Umweltschutz, Naturschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Damit Du auch alles schnellst- und bestmöglich verstehst, kannst Du jetzt noch die Vorbereitungsart wählen:

Möglichkeit 1: Ein Präsenz-Lehrgang

Der Präsenzlehrgang ist wohl die klassischste Option der Vorbereitung. Mindestens 30 Stunden umfassen diese Präsenzlehrgänge. Dieser Kurs findet vor Ort statt und zwar über mehrere Termine hinweg. Das ist meistens an einigen Wochenenden nacheinander. Wann genau das ist, erfährst Du auf der Seite des Landesanglerverband Thüringen

Wie Du Dich anmeldest, erfährst Du auch beim LAVT direkt. Dann bekommst Du auch noch weitere Details zu Deinem bestimmten Kurs. 

Diese Art der Vorbereitung ist für Dich geeignet, wenn Du gern in einer Gruppe lernst. Da kannst Du Dich direkt mit anderen Kursteilnehmern austauschen und vor Ort Fragen stellen. Auch wenn Du keine konstante Internetverbindung hast, ist der Präsenzkurs super für Dich.

Kosten:  75,00 Euro zzgl. Ausbildungsmaterial und der Prüfungsgebühr von 15,00 Euro

Möglichkeit 2: Ein Onlinekurs

Du kannst nicht an den Präsenzstunden teilnehmen oder möchtest Deine Zeit einfach gern flexibler einteilen? Dann ist unser Fishing-King Onlinekurs das Richtige für Dich. Du lernst alles, was Du für die Prüfung brauchst, bequem von der Couch aus, unterwegs oder auch im Urlaub. 

Der Kurs ist ein Videokurs. Alle Themen sind in spannenden, kurzen Videos für Dich aufbereitet und noch einmal schriftlich zusammengefasst. Damit kannst Du immer alles noch einmal nachlesen. Den neues Wissen prüfst Du dann mit Übungsfragen oder auch den Probeprüfungen. Dann weißt du ganz genau, ob Du bereit für die Prüfung bist. Wir haben ein herunterladbares Arbeitsheft für Dich erstellt. Da kannst Du auch mitschreiben. 

Wenn Du fertig bist und alles gut durcharbeiten konntest, erhältst Du ein Zertifikat. Das kannst Du ausdrucken und Dich damit dann zur Prüfung anmelden. 

Wir verwenden die originalen Prüfungsfragen und Bilder.

Übrigens: Im Onlinekurs ist auch die Fishing-King App kostenlos dabei. Mit der kannst Du auch offline lernen und von überall aus Dein Wissen testen.

Kosten: 97,00 Euro zzgl. Prüfungsgebühr von 15,00 Euro

Fischerprüfung

In ganz Thüringen werden die Fischerprüfungen vom  Landesanglerverband Thüringen e.V. veranstaltet. Diese finden dann im Regelfall stets im Frühjahr und im Herbst statt. So hast Du auch ausreichend Zeit für die Vorbereitung und kannst gut lernen.

Tipp: Schau doch einmal auf der Seite des LAVT vorbei. Dort findest Du noch viel mehr Informationen zu den Prüfungen und was noch alles zum Angeln dazu gehört. 

Beachte: Es gilt, wie in einigen Bundesländern auch, in Thüringen das sogenannte WOHNORT-PRINZIP. Aber was besagt das überhaupt? Das Wohnort-Prinzip legt fest, wo Du Deine Fischerprüfung ablegen musst. Bist Du also in Gotha zuhause, dann musst Du auch in Gotha zur Prüfung gehen. Wenn das für Dich nicht möglich ist, dann kannst Du bei Deiner Heimatbehörde auch eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Denk hier aber daran, dass das vermutlich ein wenig Zeit dauern wird, bis Du sie genehmigt bekommst.

Das benötigst Du für die Anmeldung zur Prüfung:
  • Den Antrag zur Zulassung zur Fischerprüfung (klicke dazu auf den schwarzen Button rechts)
  • Den Nachweis, dass Du an einem Vorbereitungskurs teilgenommen hast (Urkunde, Zertifikat usw.
  • Wenn Du minderjährig bist: eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten

WICHTIG: Du musst unbedingt die Anmeldefrist von 4 Wochen einhalten. Verpasst Du diese Frist, dann darfst Du leider nicht an der Fischerprüfung teilnehmen und musst warten, bis die  nächste stattfindet. Wenn Du Dich anmeldest, zahlst Du auch direkt die Prüfungsgebühr von 15,00 Euro

Das ist die für Dich zuständige Behörde für Fischerei in Gotha:

Stadtverwaltung Gotha
Sicherheits- und Ordnungsverwaltung
Neues Rathaus
Ekhofplatz 24
99867 Gotha 

Tel.: 03621 - 222 701
Fax: 03621 - 222 703
Email: amt30@gotha.de


So läuft die Prüfung ab

Jetzt fragst Du Dich vermutlich auch, wie die Fischerprüfung aussieht. Im Vorbereitungskurs hast Du alle Inhalte bereits einmal durchgearbeitet. Damit kommst Du auf insgesamt 600 Fragen, die Du beantworten kannst. Diese sind auf die 6 Themengebiete aufgeteilt: Allgemeine Fischkunde, Spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Natur-, Tier-, und Umweltschutz, Gerätekunde und Gesetzeskunde. In der Prüfung kommen davon aber nur 60 Fragen dran - also jeweils 10 Stück pro Thema. Diese erhältst Du auf einem Fragebogen. Zu jeder Frage gibt es vorgegebene Antworten, die korrekte kreuzt Du noch an. 

Du hast 2 Stunden für die Beantwortung der 60 Fragen Zeit. Mach Dir aber keinen Kopf, das reicht definitiv aus. Im Vorbereitungskurs wirst Du immerhin gut vorbereitet. Bist Du schon früher fertig, kannst Du natürlich bereits abgeben. 

Wann hast Du bestanden?

Von den 60 Prüfungsfragen musst Du mindestens 45 Stück korrekt beantworten können. Da es jeweils 10 Fragen pro Thema waren, musst Du auch hier ein Minimum beantwortet haben können. Das sind dann 6 Fragen pro Thema. Dann gilt die Prüfung als bestanden.

Wenn Du es dann endlich geschafft hast, bekommst Du noch Dein Prüfungszeugnis ausgehändigt. Herzlichen Glückwunsch!

Fischereischein

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! Jetzt hältst Du Dein Fischerprüfungszeugnis in der Hand, mit dem Du bei der Stadtverwaltung Gotha Deinen Angelschein beantragen kannst. 

Bei der Stadtverwaltung erhältst Du auch noch weitere Informationen zum Fischereischein. Wie zum Beispiel, dass Dein Fischereischein unterschiedlich lange gültig sein kann. Das darfst Du natürlich selbst auswählen. 

Wähle also zwischen einer Gültigkeit von einem, fünf oder zahn Jahren. Auch die Ausstellung lebenslang ist möglich. Läuft Dein Angelschein aus, kannst Du ihn unkompliziert wieder verlängern. 

Das brauchst Du für die Ausstellung des Angelscheins:
  • das Antragsformular (herunterladen, ausdrucken und ausfüllen)
  • Dein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • aktuelles Lichtbild von Dir (z.B. Passbild)
  • Wenn Du noch minderjährig bist: die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Dein Fischerprüfungszeugnis
Das kostet der Fischereischein:
  • Jugendfischereischein - 10,00 Euro
  • Vierteljahresfischereischein - 19,00 Euro
  • Jahresfischereischein - 17,50 Euro
  • Fünfjahresfischereischein - 37,00 Euro
  • Zehnjahresfischereischein - 58,00 Euro
  • Fischereischein auf Lebenszeit - 220,00 Euro

Beachte: In einigen Bundesländern ist die Fischereiabgabe übrigens nicht in den oben genannten Kosten enthalten. In Thüringen schon. Du musst also nicht noch etwas dazu zahlen. 

Behalte übrigens Dein Prüfungszeugnis immer gut auf. Wenn Du mal Deinen Angelschein verlierst, kannst Du ihn Dir erneut ausstellen lassen. Dazu brauchst Du aber Dein Zeugnis. 

Hier lässt Du Dir Deinen Angelschein ausstellen:

Stadtverwaltung Gotha
Sicherheits- und Ordnungsverwaltung
Neues Rathaus
Ekhofplatz 24
99867 Gotha 

Tel.: 03621 - 222 701
Fax: 03621 - 222 703
Email: amt30@gotha.de

Öffnungszeiten

Fachbereiche
Mo: 09:00 - 12:00 Uhr
Die: 13:00 - 16:00 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:00 Uhr
Sa: geschlossen
So: geschlossen

Neues Rathaus
Mo: 09:00 - 18:00 Uhr
Die: 09:00 - 18:00 Uhr
Mi: 09:00 - 14:00 Uhr
Do: 09:00 - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 14:00 Uhr 
Sa: 10.00 - 12:00 Uhr
So: geschlossen

Und dann?!

Du stehst mit Sack und Pack bereit und möchtest endlich auch angeln gehen? Dann benötigst Du nur noch eine Angelerlaubnis/Angelkarte für das jeweilige Gewässer. Die ist das letzte fehlende Dokument, bevor es so richtig losgehen kann. Nur so fischst Du legal, sonst drohen Dir nämlich auch sehr hohe Bußgelder, wenn kontrolliert wird. 

Wo gibt es diese Angelerlaubnis?

Bei allen Anlaufstellen, wenn es ums Angeln geht. Am einfachsten ist das beim Eigentümer des jeweiligen Gewässers. Aber auch der Pächter vertreibt diese Angelkarten - in vielen Fällen sind das übrigens Angelvereine. Dort bekommst Du auch immer noch weitere Details zum Gewässer und oftmals auch echt gute Tipps! Schau doch auch mal in Angelläden in Deiner Nähe vorbei. Manchmal verkaufen auch diese einige Angelerlaubnisscheine. 

WICHTIG: Schon oft gesagt, aber immer wieder wichtig: Habe immer Deinen Angelschein UND die Angelerlaubnis bei Deinem Ausflug dabei. An jedem Gewässer finden sehr häufig Kontrollen statt, bei denen Du Dich ausweisen musst. Fehlt Dir eines (oder beide) der Dokumente, dann drohen hohe Bußgelder oder Verwarnungen. Sei also jederzeit vorbereitet. 

Wie wirst Du ein guter Angler?


Werde zum Profi!

Ein gutes theoretisches Wissen macht die Praxis doch gleich viel spannender und einfacher! Wenn Du noch mehr dazu lernen möchtest, kannst Du gern in unserer Fishing-King University reinschauen! Ähnlich wie im Onlinekurs kannst Du Dich vom Smartphone oder PC aus gut vorbereiten und weiterbilden.

Die großen, namhaften Angelprofis wie Jörg Strehlow, Uli Beyer und Michael Kahlstadt zeigen Dir, wie sie schnell Erfolge erzielen und wie auch Du es an Deinem Gewässer schaffen kannst. 

Tipp: Auch auf unserem Fishing-King YouTube-Kanal findest Du immer wieder neue spannende Videos zum Thema Angeln, Ausrüstung und vielem mehr!

Wenn Du zum echten Zander-Experten werden möchtest, ist der Videokurs von Jörg Strehlow genau das richtige für Dich!

100% Lernspaß - 250% Garantie!

Ganz egal wie schwer die Prüfung auch ist - Du wirst sie mit dem Fishing-King Onlinekurs bestehen. Denn da bereiten wir Dich ausführlich auf alle Eventualitäten vor. 

Das garantieren wir Dir - zu 250%.
Aber was ist damit gemeint? Hast Du den Kurs durchgearbeitet, wird Dir ein Zertifikat freigeschaltet, das Dir das beweist. Solltest Du dann die Fischerprüfung nicht bestehen, erstatten wir Dir nicht nur Deine Prüfungsgebühr, sondern zahlen Dir auch die doppelte Kursgebühr zurück.

250% Prüfungs-Erfolgs-Garantie Siegel