Wiesbaden: Angelschein machen – so geht’s

Direkt an der Grenze zu Rheinland-Pfalz liegt das schöne Wiesbaden. Du bist dort wohnhaft und möchtest jetzt gern Deinen Angelschein machen? Vermutlich ist Dir bereits aufgefallen, dass Du da einiges beachten musst. Und genau aus diesem Grund haben wir Dir diesen kleinen Ratgeber erstellt, damit all Deine Fragen beantwortet werden wie:

  • Was sind die Voraussetzungen für den Angelschein?
  • Welche Lerninhalte gibt es alles?
  • Wie läuft die Fischerprüfung in Hessen ab?
  • Was kostet Dich der Fischereischein?
  • Und wie geht es danach am besten weiter?
  • u.v.m.

Du bist nicht wohnhaft in Wiesbaden? Oder vielleicht interessierst Du Dich für etwas allgemeinere Informationen? Auf unserer Hessen-Seite hier findest Du alles, was Dich noch interessieren könnte und außerdem ein paar kurze Erfahrungsberichte anderer erfolgreicher Angelanfänger.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

In folgender Auflistung haben wir für dich die wichtigsten Informationen für Wiesbaden bzw. Hessen kurz und knapp zusammengefasst:

  • Ist der Fischereischein Pflicht? Ja
  • Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht? nein - Du musst in Hessen immer den Fischereischein sowie einen Erlaubnisschein für das betreffende Gewässer haben
  • Jugendfischereischein möglich? ja - wenn Du zwischen 10 und 16 Jahren alt bist, kannst Du diesen ohne Prüfung beantragen
  • Mindestalter für die Fischerprüfung: 13 Jahre (Ausstellung des Fischereischein ab 14. Geburtstag möglich)
  • Kosten für den Fischereischein:
    • Vorbereitungslehrgang: Präsenz-Vorbereitungslehrgang über mehrere Termine:  120 € (zzgl. ca. 15,00€ für weiterführendes Lernmaterial wie Bücher)
    • Fischerprüfung: 40,00 €
    • Fischereischein:
      • Fischereischein f. 1 Jahr: 17,50 €
      • Fischereischein f. 5 Jahre: 45,00 €
      • Fischereischein f. 10 Jahre: 86,00 €
    • Fischereischein für Kinder und Jugendliche: 
      • Fischereischein f. 1 Jahr: 7,50 €
      • Fischereischein f. 5 Jahre: 23,00 €
  • Wer ist zuständig?​ Ordnungsamt Wiesbaden
  • Vorbereitungskurs gesetzlich vorgeschrieben? Ja - in Hessen ist ein Vorbereitungskurs verpflichtend (Klassischer Lehrgang oder Fishing-King Kombikurs - Onlinekurs mit Praxistag)
  • Wie häufig finden Prüfungen in Wiesbaden statt? regelmäßig im Frühjahr und Herbst
  • Gültigkeit Fischereischein: 1, 5 oder 10 Jahre
  • Zusätzliche Fischereiabgabe erforderlich? nein - (in der Gebühr des Fischereischeins erhalten)

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Ist der Fischereischein Pflicht?
​ja
Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht?
nein - Du musst in Hessen immer den Fischereischein sowie einen Erlaubnisschein für das betreffende Gewässer haben
Jugendfischereischein möglich?
ja - wenn Du zwischen 10 und 16 Jahren alt bist, kannst Du diesen ohne Prüfung beantragen
Mindestalter Fischerprüfung
13 Jahre (Ausstellung des Fischereischein ab 14. Geburtstag möglich)
Kosten Fischereischein:
Vorbereitungslehrgang:
  • Präsenz-Vorbereitungslehrgang über mehrere Termine:  120 € (zzgl. ca. 15,00€ für weiterführendes Lernmaterial wie Bücher)
Fischerprüfung: 40,00 €

Fischereischein f. 1 Jahr: 17,50 €

Fischereischein f. 5 Jahre: 45,00 €

Fischereischein f. 10 Jahre: 86,00 €

Für Kinder und Jugendliche:

Fischereischein f. 1 Jahr: 7,50 €

Fischereischein f. 5 Jahre: 23,00 €

Wer ist zuständig?
Ordnungsamt Wiesbaden


Vorbereitungskurs gesetzlich vorgeschrieben?
Ja - in Hessen ist ein Vorbereitungskurs verpflichtend (Klassischer Lehrgang oder Fishing-King Kombikurs - Onlinekurs mit Praxistag)
Wie häufig finden Prüfungen in Wiesbaden statt?
regelmäßig im Frühjahr und Herbst
Gültigkeit Fischereischein
1, 5 oder 10 Jahre
Zusätzliche Fischereiabgabe erforderlich?
nein - (in der Gebühr des Fischereischeins erhalten)

Kurze Info vorab

Ein klares Gesetz gibt es, das bundesweit gilt: Du darfst nur mit einem gültigen Fischereischein angeln. Sonst bist Du nicht legal unterwegs und musst hohe Bußgelder zahlen. Wie Du zu Deinem Angelschein gelangst bzw. wie Du Dich auf die Fischerprüfung vorbereitest, schreiben die jeweiligen Bundesländer in ihren Fischereigesetzen vor. In Hessen ist es so geregelt, dass Du einen 40-stündigen Vorbereitungslehrgang (Präsenzstunden) des hessischen Landesfischereiverbands besuchen und erfolgreich abschließen musst. Erst nach der Teilnahme erhältst Du einen Nachweis darüber, der Dich zur Prüfung zulässt. Neu ist, dass Du jetzt einen großen Teil der Pflichtstunden über den Fishing-King Onlinekurs machen kannst, so dass Du nur einen Tag für die Praxis reservieren musst (der 8-stündige Praxistag ist im Kombikurs-Paket von Fishing-King enthalten).

Was musst Du noch wissen?

Auch Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit angeln zu gehen. Wenn Du zwischen 10 und 16 Jahre alt bist, dann kannst Du den sogenannten Jugendfischereischein beantragen. Hierzu ist nämlich keine Prüfung erforderlich, da Du nur in Begleitung eines Besitzers eines gültigen Fischereischeins fischen gehen darfst. Dieser ist dann für Dich und zum Beispiel das waidgerechte Töten des Fisches zuständig.

So gehst du vor

Vorbereitungskurs

Wie bereits erwähnt, musst Du einen Vorbereitungslehrgang besuchen. Diese werden als klassischer Lehrgang in regelmäßigen Abständen vom Verband Hessischer Fischer e.V. durchgeführt und veranstaltet. Auf deren Website findest Du auch immer die aktuellen Kurstermine und -orte. Diese Kurse umfassen insgesamt 40 Stunden á 45 Minuten.

Kosten: In Hessen belaufen sich die Kosten für den Präsenzlehrgang auf 120,00 Euro. Je nach Kurs kann es sein, dass Du noch zusätzliche Lernmaterialen benötigst. Rechne dazu noch einen Betrag von etwa 15,00 Euro ein.

Neu zum 1.10.2019: Mit dem Fishing-King Kombipaket lernst Du den Großteil des Kurses online

Endlich ist es soweit: Zum 1.10.2019 gibt es nun einen Kombikurs von Fishing-King auch für Hessen: Den Unterricht holst Du Dir mit dem Onlinekurs durch hochwertige Videos genau dorthin, wo du bist. Egal ob nach Hause oder unterwegs - lernen kannst Du immer und überall. Als Lernbegleitung hast Du dazu eine App, mit der Du Fragen und Probeprüfungen auch ohne Internet wiederholen und vertiefen kannst. 

Im Rahmen eines 8-stündigen Praxistages geht es dann vor allem darum, wie Du die Fische waidgerecht versorgst und die Fanggeräte korrekt verwendest. Außerdem machst du hier eine Probeprüfung. Sie gibt Dir Aufschluss darüber, wie Du in der "richtigen" Prüfung abschneiden würdest.

Kosten: Für dieses Kombi-Paket zahlst Du einen insgesamt 159,00 Euro. Darin ist alles Material und auch der Praxistag enthalten.

Das sind die Themengebiete der Prüfung, auf die Dich die Kurse vorbereiten:
  1. Allgemeine Fischkunde
  2. Spezielle Fischkunde
  3. Gewässerkunde
  4. Gerätekunde
  5. Gesetzeskunde
Fischerprüfung

In Hessen finden die Prüfungen meist im Frühjahr und im Herbst statt. So hast Du auch ausreichend Zeit für die gute und umfassende Vorbereitung, damit Du natürlich auf Anhieb bestehst. 

Die aktuellen Termine für ganz Hessen findest Du immer auf der Seite des Verbandes Hessischer Fischer e.V. Wie Du siehst, finden die Prüfungen meist gegen 17:30 Uhr statt.

Du meldest Dich beim der Unteren Fischereibehörde der Stadt Wiesbaden zur Fischerprüfung an. Dort erfährst Du auch alles über die Zahlung der Prüfungsgebühr in Höhe von 40,00 Euro.

Das benötigst Du dafür:
  • Der Teilnahmenachweis des Vorbereitungskurses
  • Zahlungsbescheinigung der Prüfungsgebühr (40,00 Euro)
  • ein polizeiliches Führungszeugnis, wenn Du älter als 14 Jahre bist (erhältst Du bei deinem Einwohnermeldeamt)
  • die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten, wenn Du minderjährig bist

Beachte: Um zur Prüfung zugelassen zu werden, musst Du die Anmeldefrist von 4 Wochen unbedingt einhalten.

Hier findet die Prüfung in Wiesbaden statt:

Die nächsten Prüfungstermine in Wiesbaden:
05.11.2019, 17.30 Uhr
26.11.2019, 17.30 Uhr

Prüfungsort:
Vereinsheim des ASV „Früh Auf“ Kastel in der Reduit

(Festungsanlage oberhalb der Theodor-Heuss-Brücke direkt am Rhein)

Zulassung/Anträge:
Magistrat der Stadt Wiesbaden

Untere Fischereibehörde
Alcide-de-Gasperi-Straße 2

65197 Wiesbaden,
Tel.: 0611-313227

Fax: 0611-313919

Wie läuft die Prüfung ab?

Im Vorbereitungslehrgang wird Dir ein allumfassendes Wissen aus 5 Themengebieten gelehrt: Allgemeine Fischkunde, Spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Gerätekunde und Gesetzeskunde. Das sind insgesamt 650 Fragen, die Du beantworten musst. 

Aber nicht erschrecken: In der Fischerprüfung können davon nur 60 Fragen dran - also 12 Stück aus jedem Themengebiet. Diese Fragen werden zufällig gewählt und Dir auf einem Fragebogen vorgelegt. Jetzt musst Du diese nur noch beantworten.

Wann ist die Prüfung bestanden?

... wenn Du insgesamt 45 Fragen korrekt beantworten konntest. Dabei gilt: Es müssen mindestens 9 richtige Antworten bei jedem Themengebiet sein. So wird sichergestellt, dass Du Dich überall sehr gut auskennst und nicht nur ein erfolgreicher Angler, sondern auch ein Naturschützer wirst. 

Wenn Du nicht bestehen solltest - und das kann jedem einmal passieren - dann kannst Du die Fischerprüfung einfach zum nächsten Termin wiederholen. Hierfür musst Du erneut einen Nachweis über die Teilnahme an einem Präsenzkurs vorlegen.

Fischereischein

Du hast es geschafft - die Fischerprüfung ist bestanden. Dann erhältst Du jetzt von dem Prüfer Dein Prüfungszeugnis. Das zertifiziert Dich dazu, Dir den Angelschein auf Deiner zuständigen Behörde (das Ordnungsamt Wiesbaden) ausstellen zu lassen. 

Das musst Du dazu mitbringen:
  • Ein aktuelles Lichtbild von Dir für den Angelschein
  • Dein amtliches Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis)
  • Dein Prüfungszeugnis im Original 

Der Antrag auf die Ausstellung des Fischereischeins wird vor Ort ausgefüllt, so können keine Fehler bei zum Beispiel der Angabe Deiner Daten passieren. Außerdem kannst Du jetzt entscheiden, wie lang Dein Angelschein gültig sein soll:

  • 1-Jahresfischereischein 17,50 Euro - gilt für ein Jahr und kann 4 x verlängert werden
  • 5-Jahresfischereischein 45,00 Euro - gilt für 5 Jahre und kann 4 x um 5 Jahre verlängert werden (danach kann eine Neuausstellung erfolgen)
  • 10-Jahresfischereischein 86,00 Euro - gilt für 10 Jahre und kann 1 x um 10 Jahre verlängert werden
Für Kinder und Jugendliche:
  • Jugendjahresfischereischein 7,50 Euro - gilt für 1 Jahr und kann 4 x verlängert werden
  • 5-Jahres-Jugendfischereischein 23,00 Euro - Gültigkeit endet am Tag vor Deinem 16. Geburtstag

Beachte: Behalte in jedem Fall Dein Prüfungszeugnis auf. Für die Neuausstellung (zum Beispiel bei Verlust) benötigst Du es erneut. 

Deine zuständige Behörde:

Ordnungsamt
Öffentliche Ordnung
Gebäude 10003
Alcide-de-Gasperi-Straße 2
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 31-6908
Email:  oeffentliche.ordnung@wiesbaden.de

Öffnungszeiten
Mo: 8:00 - 12:00 Uhr
Di: geschlossen
Mi: 8:00 - 18:00 Uhr
Do: geschlossen
Fr: 8:00 - 12:00 Uhr

Und dann?!

Nach einiger Bearbeitungszeit hältst Du endlich Deinen Angelschein in den Händen und bist drauf und dran, direkt ans Gewässer zu gehen. Denke aber noch daran, dass Du auch einen ERLAUBNISSCHEIN (auch Gewässerkarte, Tageskarte oder Gästekarte) benötigst. Dieser ist käuflich beim Eigentümer oder Pächter (Angelvereine etc.) oder auch in Angelshops in Deiner Nähe zu erwerben. Auf diesem findest Du zusätzlich noch einmal die Schonzeiten für das jeweilige gewässer. 

Beachte: Trage immer beides bei Dir, wenn Du fischen gehst: Sowohl den Angelschein als auch den Erlaubnisschein für das Gewässer, an dem Du fischst. Sonst könnten Dir hohe Bußgelder drohen. 

Du möchtest mehr lernen?

Angelanfänger brauchen meist ein wenig, um Erfolge zu erzielen. Damit Du einen guten Einstieg in Dein neues Hobby erhältst, kannst Du einem Angelverein in Deiner Nähe beitreten. Dort lernst Du viele Angler kennen und profitierst von deren Erfahrung und Vereinsgewässern. 

Wenn Du mehr lernen möchtest, dann ist unsere Fishing-King-University das richtige für Dich. Dort sind namhafte Angelexperten wie Jörg Strehlow, Michael Kahlstadt und Uli Beyer Videodozenten und helfen Dir, Dich auf einen Zielfisch Deiner Wahl zu spezialisieren. 

Tipp: Auf auf dem Fishing-King YouTube-Kanal findest Du wertvolle Tipp und Tricks.

Der Zanderexperte Jörg Strehlow zeigt Dir, wie auch Du zum Profi über den Raubfisch werden kannst.