Elmshorn: Angelschein machen – so geht’s

Möchtest Du jetzt auch Deinen Angelschein machen? Das schöne Schleswig-Holstein bietet immerhin nicht nur zahlreiche Binnengewässer, sondern auch befischbare Küstenregionen. Da lohnt sich der Angelschein doch doppelt! Wenn Du also in Elmshorn lebst, dann hast Du einiges zu beachten und im Hinterkopf zu behalten. Damit keine Unklarheiten entstehen, haben wir Dir diesen kompakten Ratgeber zusammengestellt. 

Hier findest Du Antworten auf Fragen wie:

  • Wie ist die Gesetzeslage in Schleswig-Holstein?
  • Und welche Voraussetzungen musst Du erfüllen?
  • Was sind die Inhalte der Fischerprüfung?
  • Wie sieht die Vorbereitung darauf aus?
  • Und wie wird die Prüfung dann gestaltet?
  • Wo bekommst Du Deinen eigenen Angelschein?
  • Brauchst Du noch weitere Dokumente?
  • Was wird das alles kosten?
  • und viele mehr

TIPP: Wenn Du nicht in Elmshorn leben solltest, dann ist dieser Ratgeber vielleicht nicht perfekt für Dich geeignet, doch haben wir auch dafür eine Lösung vorbereitet. Im Angelschein-Ratgeber Schleswig-Holstein findest Du ein wenig allgemeinere Informationen für Dein Bundesland. Wenn Du Dich weiterführend auch für andere Bundesländer interessierst, dann kannst Du auch im Fishing-King ANGELSCHEIN-RATGEBER alles nachlesen. Das könnte wichtig werden, falls Du planst, in ein andere Bundesland zu ziehen. 

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Fischereischeinpflicht?ja
Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht?ja: Urlauberfischereischein (28 Tage gültig; Kosten Erstausstellung 10 €; ​Verlängerung 10 €)
Jugendfischereischein möglich?nein
Mindestalter Fischerprüfung11 Jahre / Ausstellung Fischereischein ab 12. Geburtstag möglich
Kosten Fischereischein:Fishing-King-Onlinekurs: 147 €
oder
​Klassischer Vorbereitungslehrgang: ca. 90 € (30 Ausbildungstunden auf ca. 11 Termine verteilt)
Fischerprüfung: 25 € (ab 18 Jahren) / 15 € (bis 17 Jahre)
Ausstellung Fischereischein: 10 €
Wer ist zuständig?Landessportfischerverband Schleswig-Holstein LSFV-SH (Prüfungsverantwortung)

Amt für Bürgerbelange / Gewerbeangelegenheiten, Fundbüro Elmshorn (Ausstellung Fischereischein)
Vorbereitungskurs vorgeschrieben?Eine Kursteilnahme ist zur Prüfung beim LSFV-SH nachzuweisen
Wie häufig finden Prüfungen statt?Regelmäßige Prüfungstermine 
Gültigkeit FischereischeinLebenslang
Zusätzliche Fischereiabgabe erforderlich?ja - in Höhe von 10 Euro jährlich. Auch online zahlbar.
Übrigens: Auch Inhaber von Fischereischeinen anderer Bundesländer
müssen diese Fischereiabgabe in Schleswig-Holstein zahlen.

Kurze Info vorab

Vermutlich hast Du schon einiges an Informationen gesammelt, da verliert man schnell mal den Überblick. Es gibt ja auch eine Menge an Regeln und Vorschriften! Die sind in jedem Bundesland ein wenig anders, das steht mi jeweiligen Fischereigesetz. Das betrifft unter anderem die Prüfungsinhalte und die damit verbundene Vorbereitung. Aber eines gilt in ganz Deutschland: Du musst der Besitzer eines gültigen Fischereischeins sein. Bist Du das nicht und gehst angeln, dann drohen Dir hohe Bußgelder und unter Anderem auch weitere Strafen. Deswegen musst Du vorerst eine Fischerprüfung ablegen, bei der Du dann ein Zeugnis bekommst. Mit diesem lässt Du Dir den Angelschein ausstellen und schon kann's losgehen!

Angeln ohne Angelschein?

Irgendwie gibt es doch für alle eine Lösung, oder? Und genau deswegen kannst Du in Schleswig-Holstein auch einen sogenannten Urlauberfischereischein beantragen. Mit diesem kannst Du schon einmal vorher ausprobieren, ob die Fischerei das richtige Hobby für Dich ist. Auch wenn Du nur auf einen gemeinsamen Angeltrip gehen möchtest mit Freunden oder der Familie, ist das das richtige für Dich. Vielleicht findest Du ja schneller einen Gefallen daran als Du dachtest. 

Der Urlauberfischereischein ist insgesamt nur 28 Tage lang gültig, kann danach aber verlängert werden. Sowohl der Erstantrag als auch die Verlängerung (erneut für 28 Tage) ist beim Amt für Bürgerbelange Elmshorn einzureichen. Anders als beim richtigen Angelschein wird kein Prüfungszeugnis verlangt.  

Kosten: Sowohl die Ausstellung zum ersten Mal als auch der Neuantrag des "Touristenscheins" kostet Dich jeweils 10,00 Euro. Du kannst Dir den Gang zum Amt aber auch sparen und ihn online bestellen. as dazu notwendig wird, kannst Du hier nachlesen. 

Übrigens kannst Du auch an privaten Teichanlagen ohne Angelschein fischen gehen. Das allerdings nur unter bevollmächtigter Aufsicht. Wie das genau funktioniert, kannst Du bei einer Teichanlage in Deiner Nähe einfach nachfragen. Jede hat da ihre eigenen Regeln. 

Wichtig: Es ist vollkommen egal, mit welcher Art Fischereischein Du ans Gewässer gehst: Für den Angelsport brauchst Du einfach eine Gewisse Grundlage an theoretischem Wissen. Nur so kannst Du erfolgreich angeln und zudem noch die Natur schützen. Was das alles ist, kannst Du aber einfach vorher in diesem kleinen Merkblatt nachlesen.

So gehst Du vor

Vorbereitungskurs

Die Fischerprüfung ist nicht nur verpflichtend, sondern auch ganz schön schwierig. Und das in ganz Deutschland. Denke also daran, dass Du Dich gut vorbereitest. Dabei helfen Dir spezielle Vorbereitungskurse, die wir Dir gleich noch weiter vorstellen werden. 

Warum ist die Vorbereitung so wichtig?

Du möchtest die Fischerprüfung auf Anhieb bestehen, das ist klar. Wenn Du nicht bestehst, dann kannst Du die Prüfung beim nächsten Termin wiederholen. Aber das kann unter Umständen einige Zeit dauern.  Doch da kommt noch mehr dazu. Wenn Du dann einmal ein ausgebildeter Angler bist, dann bist Du auch mit dem Naturschutz beauftragt. Du wirst mit diesem Hobby ein Leben lang an der frischen Luft und in der Natur sein. Diese gilt es auf Lebenszeit zu schützen und zu erhalten. Dazu brauchst Du allerdings ein gewisses Grundwissen, denn die Natur ist komplexer als gedacht. 

Das waidgerechte Verhalten am Wasser und mit den Fischen ist das A und O. Das wird auch mit Kontrollen regelmäßig überprüft, denn nur so wird eine intakte Umwelt garantiert. Wir wollen immerhin alle gemeinsam noch in den nächsten Jahrzehnten miteinander angeln gehen. Das umfangreiche Theoriewissen bereitet Dich übrigens auch auf alle Eventualitäten vor wie Fischkrankheiten, wie Du ein krankes Gewässer erkennst und vieles mehr.

Diese 6 Themen werden in der Vorbereitung umfassend behandelt:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde (u.a. 40 verschiedene Fische erkennen)
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Tierschutz, Naturschutz und Umweltschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Von stumpfen Gesetzeswissen über Fischkunde ist alles dabei, wie Du siehst. Deswegen ist es so wichtig, die Vorbereitungsart auszuwählen, die am besten zum jeweiligen Lernstil passt. Es gibt zwei verschiedene Kursarten, aus denen Du frei wählen kannst. Diese stellen wir Dir gleich ausführlich vor.

Hast Du einen der beiden Kurse erfolgreich absolviert, bekommst Du sogar einen Nachweis darüber (Urkunde, Zertifikat etc.). Damit bestätigst Du Deinen Lernfortschritt.

Option 1: Onlinekurs

Hier ist schon Deine erste Variante der Vorbereitung: Online, flexibel und individuell. Unser Fishing-King Onlinekurs vermittelt Dir alles ganZ unkompliziert. Hier bereitest Du Dich, wie der Name bereits ankündigt, online vor. Das kann am PC, Deinem Laptop, am Tablet oder auch am Smartphone sein. Ganz wie es Dir am besten passt. 

Das Wissen wird Dir anhand vieler (über 70) spannender HD-Videos möglichst anschaulich vermittelt. Wir zeigen Dir unser Equipment, haben Bilder und Graphiken vorbereitet und vieles mehr. Die Videos sind in die 6 Themengebiete aufgeteilt, als Art Lektionen. So behältst Du alles gut im Überblick. Zu jedem Video findest Du auch noch zusätzlich eine schriftliche Zusammenfassung mit Bildern. Du findest also alles schnell wieder und musst nicht noch das Video einmal ganz schauen. Außerdem gibt es auch eine Menge Eselsbrücken, da einige Themen doch komplizierter sein können als andere.

Im Bonusbereich findest Du übrigens eine Art Arbeitsheft zum herunterladen und ausdrucken. Da kannst Du neben den Videos eigene Notizen machen und findest vielleicht noch bessere Eselsbrücken als unsere? Wir sind gespannt! 

Hast Du die Videos durchgearbeitet und schon einen groben Überblick alles Inhalte bekommen, kannst Du das anhand der Übungsfragen vertiefen. Du merkst also immer, wie weit Dein Lernfortschritt ist und wo es noch etwas Verbesserungsbedarf gibt. Wenn alles grün ist und Du das Thema gutverstanden hast, kannst Du Dich den anderen widmen. Viele bauen aufeinander auf. Wenn Du Profi bist, dann kannst Du auch die Probeprüfungen absolvieren. Das sind mehrere, die immer nacheinander freigeschaltet werden. Hier sind die Fragen zufällig gewählt, wie es eben auch in der richtigen Prüfung sein wird. Hast Du alle bestanden, wird ein Zertifikat darüber für Dich ausgestellt. Dann bist Du auch bereit für die Prüfung. Hier gehen wir wirklich sicher, dass Du nicht unvorbereitet in die Prüfung gehst. 

Übrigens: Der Fishing-King Onlinekurs wird offiziell vom Landessportfischerverband Schleswig-Holstein LSFV-SH anerkannt. Wir verwenden ausschließlich die originalen Prüfungsfragen und Bilder, damit Du bestens vorbereitet wirst. und sicher gehen kannst.

Was ist mit dem praktischen Wissen?

Das kommt natürlich nicht zu kurz. Denke daran, dass DU in der Prüfung keinen praktischen Teil absolvieren musst. Dieses Wissen hier wird Dir lediglich in deinem Angelleben weiterhelfen. Wir haben einen integrierten Rutenbausimulator entwickelt. Hier zeigen wir Dir alle wichtigen Rutenbauarten, wieso diese für welche Zielfischart verwendet werden und noch mehr. Auch das kleinste Zubehör wird Dir erklärt. Wenn Du also später Deine erste Ausrüstung besorgst, kennst Du Dich bereits aus und weißt, was Du willst. Übrigens: Im Bonusbereich findest Du auch Videos zu den bekanntesten Knoten. 

Beachte: Online lernen ist ja schön und gut, aber was passiert, wenn Du mal kein Internet hast? Keine Sorge, unsere Fishing-King App verfügt auch über eine Offline-Funktion. Wenn Du also im Urlaub, in der Bahn oder sonst wo bist, wo es keine stabile Verbindung gibt, kannst Du damit Deine Fragen beantworten und Dein Wissen vertiefen. 

Kosten: Unser Onlinekurs inkl. App kostet Dich insgesamt 147,00 Euro.

Option 2: Klassische Präsenzkurse

Vielleicht passt aber unser Onlinekurs nicht ganz zu Deinem Lernstil. Dann gibt es noch eine zweite Option: einen klassischen Präsenzkurs. Besonders wenn Du keine Internetverbindung hast oder ungern mit technischen Geräten lernst, ist das etwas gutes für Dich.

Diese Kursart baut auf Präsenzstunden. Diese finden in regelmäßigen Abständen (an Wochenenden, Abends etc.) statt und zwar in einem Ort in Deiner Nähe. Das kann direkt schon ein Vereinsgebäude sein oder ein Lehrort in Deiner Stadt. An diesen Stunden musst Du übrigens teilnehmen, das wird kontrolliert. Gemeinsam mit vielen anderen Kursteilnehmern bringt Dir ein Lehrer alles bei, was Du für die Prüfung brauchst. Ihr arbeitet gegebenenfalls sogar mit Büchern, Lernkarten, Arbeitsheften und so weiter. Das entscheidet allerdings der Kursleiter allein. 

Hier hast Du aber die einzigartige Möglichkeit, noch vor der Fischerprüfung einige andere Angelanfänger kennenzulernen und vielleicht Freundschaften zu knüpfen. Lernt doch einfach gemeinsam? Natürlich steht Dir der Kursleiter immer zur Verfügung wenn Du mal nicht weiter weißt oder Fragen hast. Das kann bei den verschiedenen Themen gern mal passieren. Denke aber daran, dass Du hier eine eigene Methode finden musst, Dir die Prüfungsfragen beizubringen und sie immer wieder einmal durchzugehen. 

Wo meldest Du Dich für diese Kurse an?

Das machst Du direkt auf der Website des Landessportfischerverband Schleswig-Holstein LSFV-SH. Klicke einmal darauf und schon bist Du auf dessen Website. Der LSFV-SH bietet eine Vielzahl dieser Kurse regelmäßig an, da wird schon etwas gutes für Dich dabei sein. Zudem kannst Du auch dort noch weitere Details erhalten wie die genauen Kurszeiten, den Veranstaltungsort und ob Du noch etwas wie ein Buch besorgen musst. Auf der Website findest Du auch alles zur Anmeldung und Deinen Ansprechpartnern.

Kosten: Je nach Kursart kostet es etwa 90,00 Euro.

Fischerprüfung

Das Thema Vorbereitung ist abgehakt, damit bist Du jetzt fertig und damit Profi im theoretischen Bereich. Das musst Du bei der Fischerprüfung unter Beweis stellen. Zu dieser musst Du Dich aber erst noch anmelden.

Wie meldest Du Dich zur Prüfung an?

Die Anmeldung zur Prüfung ist kein Hexenwerk und in nur wenigen Minuten geschafft. Wie das allerdings genau funktioniert ist abhängig von der Art Kurs, den Du besucht hast. 

Option 1: Wenn Du Dich mit unserem Fishing-King Onlinekurs vorbereitet hast, dann meldest Du Dich passenderweise auch online zur Prüfung an. In der Akademie findest Du einen Menüpunkt "Prüfungsanmeldung". Dort klickst Du drauf und kannst die Schritt-für-Schritt Anleitung einsehen. Im Onlineformular füllst Du dann Deine Daten aus (Name, Adresse etc.) und wählst die Prüfung Deiner Wahl aus. Abgeschickt und fertig bist Du. 

Option 2: Nimmst Du an einem klassischen Präsenzkurs teil, meldest Du Dich gemeinsam dort an. Der Kursleiter gibt Dir alle dazu nötigen Informationen und hilft Dir natürlich auch, falls Du nicht weiter weißt. Aber auch das ist ganz unkompliziert. 

Wenn Du Dich angemeldet hast, bekommst Du noch eine zusätzliche Bestätigung vom Verband zugeschickt. Auch dann zahlst Du die anfallende Prüfungsgebühr von 25,00 Euro. Für Jugendliche (bis 17 Jahre) sind das übrigens nur 15,00 Euro

Prüfungsorte in Schleswig-Holstein

Im Bundesland Schleswig-Holstein herrscht keine Wohnort-Pflicht. Das bedeutet, dass Du Dir aussuchen darfst, in welchem der Orte Du zur Prüfung gehen möchtest. Ist also ein Termin zwar in Deiner Nähe, aber zeitlich nicht machbar, dann such Dir einfach einen anderen aus. Da die Prüfungen recht regelmäßig stattfinden, ist das auch gar kein Problem. 

Klicke hier unten doch auf das Bild. Dann kommst Du zu unserer SH-Seite. Weiter unten findest Du alle aktuellen Prüfungen und Orte dazu.

Wie läuft die Fischerprüfung ab?

Wie genau die Fischerprüfung abläuft schreibt das jeweilige Fischereigesetz des Bundeslandes vor. In Schleswig-Holstein musst Du also nur eine schriftliche Prüfung ablegen. Diese besteht aus insgesamt 60 Fragen, die es zu beantworten gilt. Diese 60 Fragen werden zufällig aus einem Fragenpool von insgesamt 400 Fragen gewählt. Da siehst Du auch die Wirkung Deiner guten Vorbereitung!

Die Prüfung wird im Multiple-Choice-Verfahren stattfinden. Du bekommst also drei Antwortmöglichkeiten vorgegeben, von denen aber nur eine korrekt ist. Weißt Du, welche das ist, kreuzt Du sie an und weiter geht's.

Beachte: In der Vorbereitung hast Du Wissen in 6 Themengebieten angesammelt. Deswegen ist es wohl keine Überraschung, dass auch in der Prüfung alle Themen drankommen werden. Die 60 Fragen sind also gleichmäßig auf die Themen aufgeteilt: 10 Fragen pro Thema:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde (u.a. 40 verschiedene Fische erkennen)
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Tierschutz, Naturschutz und Umweltschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Für die Beantwortung der 60 Fragen hast Du übrigens 90 Minuten Zeit. Da Du aber Antworten vorgegeben hast, wird das kein Problem. Selbst wenn Du einmal auf dem Schlauch stehen würdest, wird Dir damit ja geholfen. Auch wenn Du früher fertig bist, gibst Du einfach ab. Das Ergebnis erhältst Du später.

Wann ist die Prüfung bestanden?

Es müssen mindestens 45 Fragen von den 60 Stück korrekt beantwortet werden. Es müssen pro Thema dementsprechend auch eine bestimmte Anzahl richtiger Antworten sein. In Schleswig-Holstein sind das 6 Stück. 

Und schon hast Du bestanden! Jetzt wird Dir noch ein Prüfungszeugnis ausgestellt (Urkunde etc.), darauf kannst Du stolz sein! Herzlichen Glückwunsch dazu!

Fischereischein

Du hast bestanden und auch Dein Prüfungszeugnis wurde ausgestellt? Dann fehlt nur noch ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Angelschein. Dieser ist nämlich zum Ordnungsamt (bzw. der Stadtverwaltung) in Elmshorn. Dort beantragst Du Deinen Angelschein auf Lebenszeit. Anders als in anderen Bundesländern ist er nämlich nicht nur für einen bestimmten Zeitraum gültig und muss auch nicht verlängert werden. Dennoch ist er aber in allen Bundesländern Deutschlands gültig.

Diese Dokumente brauchst DU für die Ausstellung Deines Fischereischeins:
  • Dein frisch erworbenes Fischerprüfungszeugnis (im Original)
  • ein aktuelles Passbild von Dir für den Angelschein (Lichtbild)
  • ein Ausweisdokument (Personalausweis oder auch der Reisepass
Was kostet der Fischereischein? 

Für die Erstausstellung zahlst Du nur 10,00 Euro. Das ist recht günstig, doch wird jährlich noch eine Fischereiabgabe von 10,00 Euro fällig. Diese muss in jedem Fall gezahlt werden, auch wenn Du nur den Urlauberfischereischein besitzt oder an privaten Teichanlagen fischen gehen möchtest.

Du musst Dir also eine Nachweismarke über die Fischereiabgabe besorgen, die Du dann auf eine separate Karte klebst. Frag dazu doch direkt bei der Ausstellung des Angelscheins nach, denn Dein Amt hilft Dir dabei. Aber Du kannst diese Marke auch ganz bequem von zuhause aus online bestellen. Das Serviceportal des Landes Schleswig-Holstein hilft Dir dabei. Du kannst die Unterlagen dazu online einsehen, herunterladen und ganz unkompliziert ausfüllen. Klicke dazu einmal hier

Beachte: Es ist sehr wichtig, dass Du Dein Prüfungszeugnis immer gut aufbewahrst. Wenn Du tatsächlich mal Deinen Angelschein verlierst, kannst Du damit einfach einen neuen beantragen. Habe außerdem beim Angeln auch immer die Nachweismarke mit Karte und Deinen Angelschein dabei. Das wird nämlich immer wieder kontrolliert und es drohen Strafen, wenn etwas fehlt. Vielleicht lässt Du beides direkt in Deinem Angelkasten, damit nichts vergessen wird?

Wenn Du in Elmshorn lebst, dann ist das hier die zuständige Behörde für die Ausstellung des Angelscheins:

Ordnungsamt
Amt für Bürgerbelange / Gewerbeangelegenheiten, Fundbüro

Schulstraße 15-17
25335 Elmshorn

Tel.: +49 4121 231 0
Fax: +49 4121 231 327
E-Mail: ordnungsamt@elmshorn.de

Zuständige/r Ansprechtpartner/in
Frau Boukamp
Zimmer 101.03
Tel.: +49 4121 231 227

Öffnungszeiten
Mo: 08:30 - 12:00 Uhr
Di: 08:30 - 12:00 Uhr
Mi: ​08:30 - 12:00 Uhr
Do: 08:30 - 12:00 und 14:00 - 19:00 Uhr
Fr: 08:30 - 12:00 Uhr
Sa: geschlossen
So: geschlossen

Und dann?!

Endlich hast Du Deinen Angelschein - nach langem Lernen und der Prüfung hast Du es Dir auch redlich verdient! Aber wie geht es jetzt weiter?

Wenn Du Deinen Angelschein eingepackt hast und auch bereits die Fischereiabgabe gezahlt hast, dann kannst Du an vielen Küstenabschnitten angeln gehen. Diese erlauben den freien Fischfang. Das bedeutet, dass Du keine anderen Dokumente vorweisen musst, wenn Kontrollen anfallen. Aber das gilt nicht für jedes Gewässer.

Denn es gibt noch unzählige Binnengewässer und spezielle Küstengewässern (Eider, Schlei, Lübecker Bucht). Dort gelten etwas andere Regeln. Du benötigst für die Fischerei dort auch noch einen sogenannten ERLAUBNISSCHEIN für das jeweilige Gewässer. Du kannst ihn vor Deinem Angelausflug direkt beim Fischereirechtsinhaber käuflich erwerben. Das ist unter anderem der Fischereiverband Schleswig-Holstein, aber auch auf Deinem Ordnungsamt oder der Kurverwaltung bekommst Du diese. Wenn Du einen gut ausgestatteten Angelladen in der Nähe hast, dann schau auch da einmal vorbei. 

Wie wirst Du ein guter Angler?

Du warst jetzt schon ein paar Mal angeln und hast auch bereits erste Erfolge erzielt? Wenn Du noch besser werden möchtest, dann schau doch auch mal bei einem Angelverein in Deiner Nähe vorbei. Die vielen langjährigen Angler, die Du schnell kennenlernst, helfen Dir beim Einstieg in Dein neues Hobby. So teilen ihre Erfahrungen mit Dir, von denen Du schnell lernen kannst. An den vielen Veranstaltungen kannst Du teilnehmen sowie an den Vereinsgewässern fischen gehen. Schau einfach mal vorbei und stell Dich vor, es lohnt sich!

100% Lernspaß - 250% Garantie!

Ganz egal wie schwer die Prüfung auch ist - Du wirst sie mit dem Fishing-King Onlinekurs bestehen. Denn da bereiten wir Dich ausführlich auf alle Eventualitäten vor. 

Das garantieren wir Dir - zu 250%.
Aber was ist damit gemeint? Hast Du den Kurs durchgearbeitet, wird Dir ein Zertifikat freigeschaltet, das Dir das beweist. Solltest Du dann die Fischerprüfung nicht bestehen, erstatten wir Dir nicht nur Deine Prüfungsgebühr, sondern zahlen Dir auch die doppelte Kursgebühr zurück.

250% Prüfungs-Erfolgs-Garantie Siegel