Koblenz: Angelschein machen – so geht’s

Koblenz hat sehr viel Schönes zu bieten, unter anderem auch für Angler. Neben dem Rhein gibt es einige schöne Gewässer. Perfekt also, um jetzt den Angelschein machen

Aber wie funktioniert das alles? Vermutlich stellst Du Dir jetzt Fragen wie:

  • Was sind die Voraussetzungen für den Angelschein?
  • Wie bereitest Du Dich auf die Fischerprüfung vor?
  • Wie meldest Du Dich zur Prüfung an?
  • Was kostet der Fischereischein insgesamt?
  • u.v.m.

Damit keine dieser Fragen unbeantwortet bleibt, haben wir Dir diesen Ratgeber zusammengestellt. Hier findest Du alles rund ums Thema "Angelschein in Koblenz machen". 

Da wir uns gut mit dem Thema Fischerprüfung und Angelschein auskennen, haben wir noch weitere Informationsquellen für Dich:

Unseren Angelschein-Ratgeber und das Fishing-King Hilfecenter, wo Du per Stichwortsuche Antworten auf Deine Fragen findest.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

In folgender Auflistung haben wir für dich die wichtigsten Informationen für Koblenz bzw. Rheinland Pfalz kurz und knapp zusammengefasst:

  • Ist der Fischereischein Pflicht? Ja
  • Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht? nein - Du musst in Rheinland Pfalz stets den Fischereischein sowie einen Erlaubnisschein für das betreffende Gewässer haben
  • Jugendfischereischein möglich? ja - zwischen dem 7. und dem 15. Lebensjahr
  • Mindestalter für die Fischerprüfung: 13 Jahre (Ausstellung des Fischereischein ab 14. Geburtstag möglich)
  • Kosten für den Fischereischein:
    • Vorbereitungslehrgang: 
      • Neu seit 03.05.2021: Onlinekurs 149,95 € plus Praxistag 70 €
      • oder klassischer Präsenz-Vorbereitungslehrgang vor Ort über mehrere Termine: 150 € für Erwachsene oder 100 € für Jugendliche
    • Fischerprüfung: 29,00 €
    • Fischereischein f. 1 Jahr: 12 €
    • Fischereischein f. 5 Jahre: 41 €
  • Wer ist zuständig?​ Ordnungsamt Koblenz
  • Vorbereitungskurs gesetzlich vorgeschrieben? Ja - in Rheinland Pfalz ist Vorbereitungskurs (online oder vor Ort) verpflichtend
  • Wie häufig finden Prüfungen in Koblenz statt? 3 x jährlich (Frühjahr, Herbst und Winter)
  • Gültigkeit Fischereischein: 1 oder 5 Jahre
  • Zusätzliche Fischereiabgabe erforderlich? nein - (in der Gebühr des Fischereischeins erhalten)

Kurze Info vorab

Für den Fischereischein und die notwendige Vorbereitung ist der Gesetzgeber in Rheinland-Pfalz zuständig. Im Fischereigesetztist festgelegt, dass Du zur Prüfungszulassung ein Vorbereitungskurs absolvieren erfolgreich abschließen musst. Erst dann kannst Du an der Prüfung teilnehmen.

Seit Mai 2021 kannst Du wählen, ob Du statt eines Präsenzlehrgangs vor Ort von mindestens 35 Stunden lieber die Theorie in Deinem Tempo und ortsunabhängig im neuen, offiziellen Onlinekurs vom Sportfischerverband Pfalz e.V. lernen willst. Damit auch hier die Praxis nicht zu kurz kommt, musst Du neben der Onlinevorbereitung noch an einem 6-stündigen Praxistag teilnehmen. Die Terminbuchung dazu erfolgt bequem im Onlinekurs.

Du bist zwischen 7 und 15 Jahre alt? Dann hast Du die Möglichkeit, völlig ohne Prüfung den sogenannten Jugendfischereischein zu beantragen. Wichtig: Es muss Dich dann ein erwachsener Fischereischeininhaber begleiten.

So gehst Du vor:

Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung

Der Gesetzgeber schreibt für die Zulassung zur Fischerprüfung einen Vorbereitungskurs mit vor. Das ist nicht nur sehr sinnvoll, wenn Du Dir die verschiedenen Themengebiete anschaust, sondern auch notwendig, da Du Dich als Angler auch immer als Naturschützer verstehen solltest.

Die Vorbereitung umfasst folgende 5 Prüfungsgebiete:

  1. Allgemeine Fischkunde
  2. Spezielle Fischkunde
  3. Gewässerkunde
  4. Gerätekunde
  5. Gesetzeskunde
Wo findest Du einen Vorbereitungskurs für die Fischerprüfung?

Für die Vorbereitung zur Prüfung hast Du zwei Optionen: Den mindestens 35-stündigen Präsenzlehrgang oder seit Mai 2021 den neuen Onlinekurs vom Sportfischerverband Pfalz e.V. - die Onlinevorbereitung wird dabei von einem Praxistag (Dauer 6 Stunden) begleitet.

Onlinekurs

Der Onlinekurs vom Sportfischerverband Pfalz e.V. ist ideal, wenn Du nicht an regelmäßigen Präsenzterminen teilnehmen kannst und lieber ortsunabhängig in Deinem Tempo lernen möchtest. Alle Inhalte werden Dir in rund 70 Videos anschaulich vermittelt. Dabei wurde besonders auf die Praxisnähe geachtet, damit Du später mit viel Freude und Erfolg Deinem Hobby nachgehen kannst. Praktische Fertigkeiten - insbesondere das waidgerechte Versorgen der Fische nach dem Fang - vermitteln Dir die erfahrenen Ausbilder im Rahmen des verbindlichen, 6-stündigen Praxistages. So bist umfassend ausgebildet für die Fischerprüfung und Deinen Einstieg ins Anglerleben.

Präsenzkurs

Es finden auch regelmäßig Lehrgänge vor Ort statt. Diese besuchst du dann zu vorgeschriebenen Zeiten und lernst hier den Stoff für die Fischerprüfung - statt mit dem neuen Onlineangebot.

Es fällt hierfür in der Regel eine Teilnahmegebühr von 150 € für Erwachsene und 100 € für Jugendliche an. 

Fischerprüfung

Das Bundesland Rheinland-Pfalz organisiert die Prüfungstermine landeseinheitlich am:

  • ersten Freitag im Juni
  • ersten Freitag im September
  • ersten Freitag im Dezember

Beachte: Du musst die Anmeldefrist von 4 Wochen* einhalten und spätestens 2 Wochen vor dem Prüfungstermin die Prüfungsgebühr von 29 € Euro zahlen. Dann wirst Du zur Prüfung zugelassen. Als Bestätigung erhältst Du eine schriftliche Einladung zur Prüfung. Diese bringxt Du am Prüfungstag mit.

* Für die Prüfung am 4. Juni 2021 gilt ausnahmsweise eine verkürzte Anmeldefrist von 2 Wochen (wegen Corona - der Prüfungsanmeldung muss der entsprechende Erlass vom Ministerium beiliegen. Alles Infos dazu erhältst Du im Onlinekurs)

Das sind die Vorraussetzungen für die Prüfung:
  • Beachte die Anmeldefrist von 4 Wochen
  • bei Präsenzkursteilnehmern den Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme des Kurses bzw. bei Onlinekursteilnehmern: Online-Kurs-Zertifikat 
  • gültiges amtliches Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass)
  • die schriftliche Einladung zur Prüfung 
  • Mindestalter von 13 Jahren
  • Zahlung der Prüfungsgebühr und Nachweis darüber (Kontoauszug etc.)

Das ist Deine zuständige Behörde:

Ordnungsamt Fischereirecht/Waffenrecht
Ludwig-Erhard-Straße 2
56073 Koblenz

Telefon:  +49 261 129-4666
Telefax: +49 261 129-4450
Email: fischereiangelegenheiten@
stadt.koblenz.de

Die Theorie umfasst insgesamt 800 Fragen, Du musst Dir also einiges an Wissen aneignen. In der Prüfung erhältst Du dann einen Fragebogen mit 50 zufällig gewählten Fragen (10 Stück aus jedem Themengebiet). Zu jeder Frage werden Dir drei Antwortmöglichkeiten (Multiple-Choice-Verfahren) gegeben, die korrekte musst Du ankreuzen. 

Für die Beantwortung der Fragen hast Du 2 Stunden Zeit.

Bestanden hast Du, wenn Du in jedem Themengebiet mindestens 7 Fragen korrekt beantworten konntest. Solltest Du in einem der Themengebiete Defizite aufweisen, kannst Du während der Prüfung noch einmal mündlich nachgeprüft werden. 

Fischereischein

Hast Du die Fischerprüfung erfolgreich abgeschlossen, erhältst Du ein Prüfungszeugnis (Fischerprüfungszeugnis). Das ist die Grundlage für Deinen Fischereischein. Heb es bitte immer gut auf. Solltest Du einmal Deinen Fischereischein verlieren, benötigst Du Dein Zeugnis für die Neuausstellung.

In Deiner zuständigen Behörde kannst Du jetzt Deinen Angelschein beantragen.

Du benötigst:
  • Ein aktuelles Lichtbild
  • Dein amtliches Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass, bei Kindern der Kinderausweis)
  • Dein Fischerprüfungszeugnis
Was kostet der Angelschein?
  • Jahresfischereischein: 12 €
  • Fünfjahresfischereischein: 41 €
  • Sonderfischereischein: 9 €
  • Zweitausfertigung Fischereischein oder Verlust: 2,60 €
  • Angelschein für Jugendliche: 5,60 €

Wie Du siehst, ist Dein Angelschein ein oder fünf Jahre lang gültig. Nach dieser Zeit kannst Du den Schein erneut um ein oder fünf Jahre verlängern. 

Ein Formular benötigst Du nicht. Das wird vor Ort ausgefüllt.

Ordnungsamt
Fischereirecht/Waffenrecht
Ludwig-Erhard-Straße 2
56073 Koblenz

Und dann?!

Fischerprüfung: Check!
Angelschein: Check! 
Dann kannst Du jetzt endlich angeln gehen. Dafür brauchst Du allerdings noch einen Erlaubnisschein (auch Gewässerkarte, Tageskarte usw. genannt). Den kannst Du unkompliziert beim Gewässereigentümer, Pächter oder auch z.B. in Angelläden erwerben.

Hast Du auch diesen in der Tasche, kannst Du Dich ab ans Wasser machen.

Beachte: Trage stets sowohl Angelschein als auch Erlaubnisschein bei Dir. Es könnten sonst Bußgelder drohen. 

Man lernt nie aus und das ist gut so! Werde z.B. mit dem Hechtkurs von Uli Beyer zum Raubfisch-Profi!

Weiterlernen?

Das Lernen auf die Fischerprüfung hat Dir Freude bereitet und jetzt möchtest Du noch mehr lernen? Dann schau doch in unserer Fishing-King University vorbei. 

Hier zeigen Dir namhafte Angelexperten wie z.B. Michael Kahlstadt, Jörg Strehlow und Uli Beyer wie echte Profis angeln gehen. Du kannst Dich auf bestimmte Zielfische spezialisieren oder mehr zum Thema Fischen allgemein lernen.