Essen: Angelschein machen – so geht’s

Du möchtest Deinen Fischereischein gern in Essen machen? Was Du dazu benötigst, erklären wir Dir ausführlich auf dieser Ratgeber-Seite, damit Du ideal auf Deine Prüfung und das Danach vorbereitet wirst.

Unter anderem werden Fragen beantwortet wie

  • “Was kostet der Fischereischein?”
  • “Was benötige ich, um legal angeln zu können?” und
  • “Was erwartet mich in der Prüfung?”

TIPP: Für weitere Informationen schau Dir doch folgende Seiten an: Den Ratgeber Angelschein in Nordrhein-Westfalen machen und den Fishing-King ANGELSCHEIN-RATGEBER.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

1

Ist der Fischereischein Pflicht?

​Ja.

2

Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht?

​​Nein. Du musst in NRW stets den Fischereischein sowie einen Erlaubnisschein für das betreffende Gewässer haben.

3

​​Jugendfischereischein möglich?

​ja - den Jugendfischereischein können Jugendliche von 10 - 15 Jahren ohne Prüfung beantragen

​4

Mindestalter Fischerprüfung

​13 Jahre (Ausstellung des Fischereischein ab 14. Geburtstag möglich)

​5

Kosten Fischereischein:

Vorbereitungslehrgang:

Fishing-King-Onlinekurs: 127 €
oder

Fishing-King-Kombikurs - Onlinekurs plus Praxis-Seminar

oder

Präsenz-Vorbereitungslehrgang: ca. 100 € u.U. zzgl. Lehrgangsmaterial (an festen Terminen)


Fischereischein für 1 Jahr: 16 €

Fischereischein für 5 Jahre: 48 €

Jugendfischereischein: 8 €

ggfs. Ausnahmegenehmigung zur Prüfungsteilnahme in einer anderen Stadt: 15 €

Fischerprüfung: 50 €

​6

Wer ist zuständig?

​7

Wie häufig finden Prüfungen in Essen statt?

2 x jährlich (April/Mai und November/Anfang Dezember)
​​​8

Gültigkeit Fischereischein

​​1 oder 5 Jahre
​9

Zusätzliche Fischereiabgabe erforderlich?

​Nein (in der Gebühr des Fischereischeins erhalten).

Kurze Info vorab

Für alle Angelegenheiten rund ums Thema Fischen ist die Untere Fischereibehörde Essen zuständig. Es werden zweimal jährlich Prüfungstage angeboten, in der Regel im April/Mai und im November/Anfang Dezember. 

Um zur Fischereiprüfung zugelassen zu werden, musst Du mindestens 13 Jahre alt sein. Eine weitere Voraussetzung ist, dass Essen Dein Hauptwohnsitz ist. Bist Du nicht in Essen gemeldet, möchtest dennoch die Prüfung in Essen ablegen, benötigst Du eine Ausnahmegenehmigung (Gebühr: 15€).

Aber Obacht, die Prüfung ist nicht ohne! Sowohl Theorie als auch Praxis - deswegen bietet sich auch ein Vorbereitungskurs an. Dann klappt’s auch mit dem besonders komplizierten Rutenbau und der Fischbestimmung!

Mit dem Online- oder Kombikurs von Fishing-King bist Du optimal vorbereitet, denn hier kannst Du selbst entscheiden, wann und wie viel du lernst. Der Clou: Mit Fishing-King hast du eine 100%-Prüfungs-Garantie. Solltest Du also eine Prüfung wider Erwartungen nicht bestehen, bekommst Du Dein Geld komplett zurück.

Wenn du zwischen zehn und 16 Jahre alt bist, kannst Du Dir auch ohne Prüfung einen Jugendfischereischein ausstellen lassen. Dieser ist für ein Kalenderjahr gültig.

Folgende Unterlagen benötigst Du zur Ausstellung bei der Unteren Fischereibehörde Essen:

  • Ausweis (Kinderausweis, Schülerausweis)
  • Passfoto

Gebühr: 8 Euro

Wichtig: Mit dem Jugendfischereischein darfst Du nur in Begleitung eines Inhabers eines Fischereischeins fischen gehen. Beachte auch, dass Du zum Angeln, egal ob mit Fischereischein oder Jugendfischereischein, auch immer einen Erlaubnisschein benötigst. Diesen bekommst Du in verschiedenen Angel- oder Zoogeschäften.

So gehts Du vor

1. Vorbereitungskurs

Das Bundesland NRW schreibt, im Gegensatz zu anderen Bundesländern, keine bestimmte Art der Vorbereitung vor. Wie Du also für die Prüfung lernen möchtest, liegt ganz bei Dir. Die hat es nämlich ganz schön in sich: Für den theoretischen Teil der Prüfung musst Du 360 Fragen beantworten (60 in der Prüfung), 49 Fische/Krebse/Neunaugen benennen können (6 in der Prüfung) und 10 verschiedene Rutenmontagen beherrschen (1 in der Prüfung).

Die Prüfungsthemen sind:

  1. Allgemeine Fischkunde
  2. Spezielle Fischkunde
  3. Gewässerkunde
  4. Natur- und Tierschutz
  5. Gerätekunde
  6. Gesetzeskunde

Damit Du die Prüfung direkt bestehst, bietet sich ein Vorbereitungskurs an. Hier kannst Du je nach persönlichem Lerntempo wählen, was zu Dir passt. Du hast folgende Optionen:

Option 1: Onlinekurs

Feste Kurstermine passen nicht in jeden Alltag. Die unkomplizierteste Möglichkeit ist der Online-Kurs von Fishing-King. Hier hast Du die Möglichkeit, zu jeder Zeit und überall auf Deine Lerninhalte zugreifen zu können.

Übrigens: Der Online-Kurs wird auch von Fischereiverbänden empfohlen.

70 qualitativ hochwertige HD Videos vermitteln dir das erforderliche Wissen rund ums Thema Angeln, das Du für Deine Prüfung benötigst. Unter allen Videos kannst Du die wichtigsten Inhalte auch jederzeit nachlesen. Die Übungsfragen und Fischbilder entsprechen dem Original-Prüfungskatalog. Dein Lernfortschritt ist immer einsehbar. So hast Du die Möglichkeit, von Zeit zu Zeit diesen mit Probeprüfungen zu testen.

Auch der Praxisteil der Prüfung ist kein Problem. Mit dem Fishing-King Rutenbausimulator lernst Du unter anderem, wie Du die zehn verschiedenen Angeln mit jeweiligem Zubehör zusammen stellst. Außerdem erfährst Du, warum Du welche Komponenten für die jeweilige Montage benötigst und kannst diese üben.

Lernen kann man immer und überall: Die praktische Fishing-King App ist im Kurs inklusive. Mit dem Offline-Modus sind alle Lerninhalte auch ohne Internetverbindung auf den Mobilgeräten verfügbar. Du kannst also in Bus und Bahn Fragen beantworten, Fischbestimmung üben und auf den Rutenbausimulator zugreifen.

Kosten: 127,00 Euro

Option 2: Kombikurs - Onlinekurs/Seminar

Wenn Du trotzdem nicht auf das gemeinsame Lernen und Üben verzichten möchtest, ist der Kombikurs genau das Richtige für Dich. Hier wird modernstes eLearning mit einem Praxis-Seminar am Wochenende verbunden. Im Seminar lernst Du den Rutenbau auf klassische Art und Weise kennen und hast die Möglichkeit, die verschiedenen Montagen einschließlich der erforderlichen Knoten und des Zubehörs zu trainieren.

Die App ist auch hier inklusive.

Kosten: 147,00 Euro

Option 3: Klassische Präsenzlehrgänge

Wer lieber offline und vor Ort lernen möchte, kann auf die klassische Variante des Lernens zurückgreifen. Über mehrere Termine (abends oder am Wochenende) werden Vorbereitungskurse angeboten, an denen Du traditionell vor Ort teilnehmen kannst. Informationen findest Du beim Rheinischen Fischereiverband.

Kosten: bis zu 160,00 Euro (abhängig von der Kursart)

2. Anmeldung zur Fischerprüfung

Prüfungstermine werden durch die Untere Fischereibehörde Essen zweimal jährlich angeboten, in der Regel April/Mai und November/Anfang Dezember. Die genauen Prüfungstermine findest Du immer aktuell unter diesem LINK

Um Dich in Essen zur Prüfung anmelden zu können, musst Du:

  • Essener Bürger sein ODER
  • eine Ausnahmegenehmigung deiner Heimatverwaltung für die Teilnahme an der Prüfung in Essen vorlegen

Alle Infos zur Prüfungsanmeldung und dem Fischereischein sowie das Anmeldeformular zum Download findest Du unter diesem LINK auf der Website der Stadt Essen.

So meldest Du Dich in Essen zur Fischerprüfung an:

Der vollständig ausgefüllte Antrag auf Zulassung zur Fischerprüfung (rechts im Bild) ist bis spätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin bei der Unteren Fischereibehörde einzureichen. Die Prüfungsgebühr von 50 Euro ist vor der Prüfung zu zahlen.

Beachte, dass Du am Prüfungstag ein Ausweisdokument sowie die Einzahlquittung dabei hast.

Zuständige Behörde

Stadt Essen - Ordnungsamt - Untere Fischereibehörde
Rathaus

Porscheplatz 1
45127 Essen
Telefon 0201 8832110
Telefax 0201 8832220
Email: info32-2@ordnungsamt.essen.de

Öffnungszeiten:
Montag: 8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 15:00 Uhr
Dienstag: 8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 15:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 8:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 15:00 Uhr
Freitag: 8:30 – 12:30

3. Du kommst aus einer anderen NRW-Stadt und willst in Essen zur Prüfung gehen?

In NRW gilt das Wohnortprinzip. Das bedeutet, dass Du in der Stadt (oder dem Kreis), in dem Du gemeldet bist, auch die Fischerprüfung ablegst. Wenn Du nicht aus Essen stammst (oder als Essener in einer anderen Stadt an der Prüfung teilnehmen willst), musst Du eine Ausnahmegenehmigung bei der Unteren Fischereibehörde Essen beantragen. Dafür wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 15 Euro fällig.

4. So läuft die Fischerprüfung in Essen ab

Da die Prüfung aus drei Teilen besteht, plane etwa 4 bis 5 Stunden dafür ein.

  1. Schriftliche Prüfung
  2. Fischbestimmung
  3. Rutenbau

Wichtig: Denke am Prüfungstag an Dein Ausweisdokument und die Einzahlungsquittung der Prüfungsgebühr. Denke außerdem an einen gut funktionierenden Kugelschreiber.

1. Schriftliche Prüfung

Im ersten Teil der Fischerprüfung erhältst Du einen Bogen mit 60 Prüfungsfragen, das sind 10 aus jedem Themengebiet (Allgemeine Fischkunde, spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Natur- und Tierschutz, Geräte- und Gesetzeskunde). Es werden immer drei Lösungsvorschläge vorgegeben, wobei nur eine richtig ist (Multiple-Choice-Verfahren). 

Um den theoretischen Teil zu bestehen, müssen 45 Fragen korrekt beantwortet werden. Zudem ist wichtig, dass es pro Themengebiet mindestens 6 richtig beantwortete Fragen sind.

2. Fischbestimmung

Im zweiten Teil der Fischerprüfung werden Dir nacheinander 6 Karten (ca. DIN-A-5 Format) vorgelegt, auf denen Fische, Krebse oder Neunaugen zu sehen sind. Auf einigen Karten stehen Größenangaben für eine genauere Bestimmung. Weitere Lösungsvorschläge wie im ersten Teil gibt es allerdings nicht. 

Du musst mindestens 4 der 6 Abbildungen korrekt benennen um zu bestehen.

3. Rutenbau

Hast Du sowohl den theoretischen Teil als auch die Fischbestimmung bestanden, folgt zum Schluss der Rutenbau. Dir wird eine Bauanweisung ausgehändigt, nach welcher Du eine Rute für den jeweiligen Zweck mit waidgerechtem Zubehör zusammenstellen musst.

Manchmal kann es sein, dass bei besonders vielen Prüfungsteilnehmern die Teile lediglich in der richtigen Abfolge nebeneinander gelegt werden müssen. Richte dich dennoch immer darauf ein, dass Du die Rute mit komplettem Zubehör und Knoten zusammenbauen kannst.

Wichtig: Beim Zubehör ist die korrekte Abfolge wichtig (Keschern, Messen, Betäuben, Stechen und Haken lösen). Bist Du fertig, stellst Du alle benutzten Teile wieder zurück.

Hast Du auch den letzten Teil bestanden, kannst Du dir Dein Zeugnis abholen und bist mit der Prüfung fertig!

Solltest Du den praktischen Teil nicht bestehen, kannst Du ihn einfach beim nächsten Termin wiederholen. Es fällt eine Gebühr von 30 Euro an.

5. Fischereischein

Hast Du die Fischerprüfung bestanden, erhältst Du Dein Fischerprüfungszeugnis, mit welchem Du im Bürgeramt Essen Deinen Fischereischein abholen kannst. Dieser kann entweder für ein oder fünf Jahre gültig sein.

Du benötigst:

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Aktuelles Passfoto
  • Prüfungszeugnis

Die Kosten für den Fischereischein belaufen sich auf:

  • 16,00 Euro für den 1-Jahres-Fischereischein
  • 48,00 Euro für den 5-Jahres-Fischereischein
Und dann?!

Endlich den Fischereischein in der Tasche! Na dann ab ans Wasser, oder? Bevor es allerdings losgeht, gibt es noch etwas zu beachten: Für das Gewässer, an dem Du angeln möchtest, musst Du immer einen ERLAUBNISSCHEIN (auch Gewässerkarte, Tageskarte oder Gästekarte) haben. Dieser ist beim Eigentümer/Pächter (z.B. Angelvereine), der Stadt oder auch in Zoo-und Angelgeschäften erhältlich.

Wichtig: Beim Angeln musst Du Deinen Fischereischein UND Erlaubnisschein dabei haben.

Als frisch gebackener Angler verliert man leider schnell die Lust an seinem neuen Hobby, wenn die Erfolge ausbleiben. Doch das Lernen beginnt jetzt erst so richtig! Du kannst zum Beispiel Mitglied in einem nahegelegenen Angelverein werden und Dich mit anderen begeisterten Anglern austauschen und Dir Tipps einholen. Erste Anlaufstellen und Adressen findest Du auf der Seite des Rheinischen Fischereiverbands. 

100% Lernspaß - 250% Garantie!

Ganz egal wie schwer die Prüfung auch ist - Du wirst sie mit dem Fishing-King Onlinekurs bestehen. Denn da bereiten wir Dich ausführlich auf alle Eventualitäten vor. 

Das garantieren wir Dir - zu 250%.
Aber was ist damit gemeint? Hast Du den Kurs durchgearbeitet, wird Dir ein Zertifikat freigeschaltet, das Dir das beweist. Solltest Du dann die Fischerprüfung nicht bestehen, erstatten wir Dir nicht nur Deine Prüfungsgebühr, sondern zahlen Dir auch die doppelte Kursgebühr zurück.

250% Prüfungs-Erfolgs-Garantie Siegel