Angelschein Lüneburg – Alles Wissenswerte auf einen Blick

In ganz Niedersachsen gibt es es reizvolle Angelgewässer. Eine attraktive Angelmöglichkeit in Lüneburg ist die Ilmenau , die durch die Lüneburger Heide fließt. Sonst gibt es noch weitere rund 80 Gewässern in der Gegend, sodass Angeln in Lüneburg an vielen Stellen, auch im Elbe-Seitenkanal , möglich ist.

Beliebt ist dabei zB das Fliegenfischen , das zum Einsatz kommt, wenn Äschen angelockt werden sollen. In Niedersachsen findest Du natürlich auch die Bachforelle und andere beliebte Fischarten. 

Eine Missachtung der Gesetze kann beim Angeln in Lüneburg teuer werden. Strafbar ist es übrigens auch, wenn Du ohne gültigen Angelschein in Lüneburg angelst! Doch diesen zu erwerben ist mit unserem Fishing-King Onlinekurs überhaupt kein Problem.

Für Dein künftiges Legales Angeln in diesem Beitragneburg haben wir Dir in diesem Beitrag viele nützliche Infos über folgende zusammengestellt:

  • ​Was Du beim Angeln in Lüneburg beachten musst,
  • ​Wie Du sehr einfach den Angelschein in Lüneburg online machen kannst
  • ​Wie die Fischerprüfung Lüneburg abläuft (Theorie und Praxis)
  • ​Welche Prüfungsthemen Du für die Fischerprüfung in Lüneburg beherrschen müssen
  • ​Wie unser Online-Vorbereitungskurs für den Angelschein in Lüneburg funktioniert
  • ​Wo Du Deinen Fischereischein in Lüneburg bekommst.

Angelschein Lüneburg – das Wichtigste im Überblick


Besteht beim Angeln Eine Pflicht für den Fischereischein?In Niedersachsen ist der Fischereischein zum Angeln nicht für alle Gewässer zwingend erforderlich. Wer in Niedersachsen ohne Angelschein angeln gehen möchte, kann dies an den Küstengewässern mit seinem Personalausweis tun. Dies gilt auch für einzelne Teile der Elbe, Ems, Leda und Oste. Allerdings bekommst Du in Niedersachsen und Lüneburg ohne Angelschein für die meisten Gewässer, an denen Du angeln gehen möchtest, ohne Fischereischein und bestandene Fischerprüfung keinen Fischereierlaubnisschein. Deswegen bringt Dir der Angelschein in Lüneburg einen großen Vorteil. Abgesehen davon lernst Du hierfür auch den richtigen Umgang mit der Natur, den Tieren und den Angelgeräten. Und zu guter Letzt: Der Angelschein wird in den anderen Bundesländern anerkannt, sodass Du in ganz Deutschland angeln gehen kannst.


Art der Prüfung: Die Prüfung in Niedersachsen besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Über die Prüfungsinhalte erzählen wir Dir mehr in diesem Beitrag.


Vorbereitungskurs: Es gibt Kurse mit Präsenzunterricht, aber vorteilhafter ist der zugelassene Onlinekurs bei Fishing-King!


Was kostet der Angelschein in Lüneburg mit dem ​​Online-Kurs von Fishing-King?


  • ​360° Onlinekurs Angelschein Niedersachen: 149,95 EUR
  • ​Fischerprüfung: 70 EUR (zu bezahlen an den Anglerverband Niedersachsen)
  • ​Fischereischein (lebenslang gültig): 45 EUR
  • ​Tageskarten (Angelkarten) je nach Gewässer zwischen 5 und 20 EUR


Zuständig für die Fischerprüfung: Anglerverband Niedersachsen 


Zuständig für die Ausstellung des Angelscheins nach der Fischerprüfung: Hansestadt Lüneburg, Bereich 32 Ordnung, Herr Piotr Mieczkowski, Reitende-Diener-Str. 8, Raum 44, 21335 Lüneburg


Voraussetzungen für den Jugendfischereischein: Einen Jugendfischereischein gibt es in Niedersachsen im Vergleich zu anderen Bundesländern nicht. Stattdessen sagt § 15 FischG NDs: „Einem Jugendlichen unter 14 Jahren darf eine Fischereierlaubnis nur zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung und nur zum Fischen unter Aufsicht geeigneter Personen erteilt werden.“ Kinder bis 14 Jahre dürfen daher in Begleitung und Aufsicht eines Fischereischeininhabers angeln.


1. Begriffserklärungen zum Angelschein in Lüneburg

Da die Begriffe „fischen“ und „angeln“ werden meist synonym verwendet. Das Gesetz benutzt den Ausdruck „fischen“, umgangssprachlich sagt man eher „angeln“.

Das musst Du berücksichtigen, wenn es um die folgenden Begriffe geht:

  • ​Fischerprüfung (Angelprüfung) in Lüneburg
  • ​Fischereischein (Angelschein) in Lüneburg
  • ​Fischereierlaubnis (Angelkarte) in Lüneburg

Du musst zunächst die Fischerprüfung in Lüneburg (Angelprüfung in Lüneburg) erfolgreich absolvieren, um dann bei der Stadtverwaltung (Ordnungsamt) Deinen Fischereischein in Lüneburg (Angelschein in Lüneburg) zu beantragen. Mit ihm kannst Du legal in allen Gewässern rund um Lüneburg angeln.

Für das jeweilige Gewässer benötigst Du eine gültige Fischereierlaubnis in Lüneburg (auch Angelkarte genannt), die vom Fischereiberechtigten oder Fischereipächter ausgestellt wird.

Besonderheit: In Niedersachsen ist an manchen Gewässern (wie z.B. an den Küstengewässern) kein Fischereischein notwendig, die meisten Fischereiberechtigten erteilen aber eine Fischereierlaubnis nur, wenn Du Deine Sachkunde (aufgrund der Fischerprüfung Lüneburg) nachweisen kannst! (§ 57 FischG verlangt entweder einen Fischereischein (Angelschein Lüneburg) oder einen Personalausweis plus einen Fischereierlaubnisschein zum legalen Angeln in Lüneburg!)

Unser Geschenktipp: Verschenke doch einen Fishing-King Kursgutschein an Deine angelinteressierten Freunde – dann könnt ihr anschließend gemeinsam auf Angeltour gehen!

Angelschein Lüneburg: See mit Pier

2. Notwendige Schritte zum Erhalt Deines Angelscheins in Lüneburg

Zum Angelschein Lüneburg gelangst Du ganz einfach in nur drei Schritten:

​Schritt 1: Vorbereitungskurs​ mit abschließender Prüfung

In manchen Bundesländern in Ein Vorbereitungslehrgang oder Eine Unterweisung vor Ort als Präsenzunterricht vorgeschrieben . Für Deinen Angelschein in Lüneburg ist ein Vorbereitungskurs für Ort zwar möglich , aber nicht zwingend notwendig ! Unsere Online-Kurse von Fishing-King bereiten Dich bei flexiblem zeitlichen und festen Lernen in genauso gut auf Deine Fischerprüfung vor wie ein Präsenzunterricht!

In unserem Onlinekurs zeigen wir Dir alles, was Du für die staatliche Fischerprüfung Lüneburg brauchst. Die Voraussetzungen dafür, den Angelschein in Lüneburg online machen zu can sowie mehr zum Ablauf erklären wir Dir weiter unten.

Prüfungsanmeldung:

Nachdem Du den Kurs absolviert hast, kannst Du Dich direkt über den Onlinekurs zur Fischerprüfung anmelden. In manchen Bundesländern kannst Du sterben Fischerprüfung nur an Deinen Wohnort ablegen oder gegen Aufpreis mit Einer Genehmigung Auch an Einem Anderen Ort. In Niedersachsen hast Du eine freie Auswahl . Du kannst Dich über unseren Onlinekurs leicht einloggen und Dich dann über den Link "Prüfungsanmeldung" über das Formular anmelden.

Der Inhalt der Fischerprüfung ist in jedem Bundesland ein wenig anders, aber  Fishing-King ergibt sich für alle Prüfungen in jedem Bundesland optimal vor!

Für die Fischerprüfung muss sowohl eine theoretische als auch eine praktische Prüfung abgelegt werden.

​Schritt 2: ​Angelschein in ​Lüneburg bei der Stadtverwaltung abholen

Wenn Du Deine Fischerprüfung in Lüneburg bestanden hast, bekommst Du Dein Fischerprüfungszeugnis , mit dem Du beim Ordnungsamt der Stadt Lüneburg gehen und Deinen Angelschein Lüneburg beantragen kannst.

Mitbringen müssen Du zum Antrag für Deinen Angelschein in Lüneburg Dein Fischerprüfungszeugnis , ein aktuelles Passbild und Deinen Personalausweis . Minderjährige brauchen die Erlaubnis des Erziehungsberechtigten.

Hinweis: Teils reicht in Niedersachsen auch schon der Nachweis über die bestandene Fischerprüfung, um einen Fischereierlaubnisschein für Dein Wunschgewässer zu erhalten. Mit dem ausgestellten Angelschein gehst Du jedoch auf Nummer sicher und bekommst hier keine Probleme.

​Schritt 3: Fischereierlaubnis / Angelkarte für das Wunschgewässer beschaffen​

Mit dem Fischereischein in Lüneburg (Angelschein in Lüneburg) kannst Du nun eine Fischereierlaubnis (Angelkarte) für das Gewässer (Teich, Hafen, Fluss, Weiher) Deiner Wahl kaufen. Diese Angelkarte nennt man auch manchmal „ Fischereierlaubnisschein “.

Deine Angelkarte in Lüneburg bekommst Du von den jeweiligen „Fischereiberechtigten“ oder „Fischereipächter“ (das sind meist Vereine ), zB bei Angelgeschäften oder an Tankstellen. In vielen Fällen kannst Du sterben Angelkarte in Lüneburg sogar bei verschiedenen Online-Verkaufsstellen erwerben.

Beim Kauf musst Du bei den meisten Pächten Deinen gültigen Fischereischein (Angelschein Lüneburg oder den Nachweis über die bestandene Fischerprüfung) vorlegen, laut Gesetz (§ 57 FischG) genügt Du wahlweise auch ein Personalausweis, aber Du musst Dich nach dem Wunsch der Fischereiberechtigten (Pächter/Besitzer) richten und kannst in der Regel nur in den bereits erwähnt Küstengewässern ohne Angelschein angeln!

Die Angelkarte in Lüneburg (Fischereierlaubnis Lüneburg) can für verschiedene Zeiträume (Tag, Monat, Jahr) ausgestellt Werden, dementsprechend sind auch die Preise sehr unterschiedlich.

Die Angelkarte enthält den Namen des Ausstellers und des Anglers samt Adresse, den Ausstellungstag, die Gültigkeitsdauer der Fischereierlaubnis sowie die Angabe des Gewässers und die zugelassenen Fanggeräte oder Fahrzeuge. (§ 58 FischG)

Gewässer-Beispiele:

Besonders beliebt ist der Elbe-Seitenkanal , in dem sich zum Beispiel Zander, Flussbarsch, Aal, Karpfen, Brasse sowie viele weitere Fische tummeln.

Rund um Lüneburg bieten sich beispielsweise folgende Gewässer an:

  • ​Der Fluss Ilmenau – zuständig: Lüneburger Angelsportverein eV
  • ​Der Herbstteich – zuständig: Sportangler Kameradschaft Lüneburg eV (nur für Mitglieder)
  • ​Die Teichanlage auf der Lüner Rennbahn – zuständig: Sportangler Kameradschaft Lüneburg eV
  • ​Der Elbe-Seitenkanal/Baggersee Oldenburg – zuständig: 21379 Samtgemeinde Scharnebeck

Wichtig: Du handelst ordnungswidrig, wenn Du weder Deine Angelkarte (Fischereierlaubnisschein) noch einen Personalausweis oder Fischereischein (Angelschein Lüneburg) beim Angeln dabei hast oder diese auf Verlangen der Kontrolleure nicht vorzeigst. Das kostet Dich nach § 62 FischG bis zu 5.000 EUR Bußgeld!


3. Welche rechtlichen Voraussetzungen gibt es für den Angelschein in Lüneburg?

In Niedersachsen sind die Themen Angeln in Lüneburg, Angelschein Lüneburg und die Fischerprüfung in Lüneburg in verschiedenen Gesetzen geregelt, die Du auch für die Fischerprüfung kennen musst:

  • ​Niedersächsisches Fischereigesetz ( Nds.FischG )
  • ​Verordnung über die Fischerei in Binnengewässern ( Binnenfischereiordnung )
  • Prüfungsordnung für Fischerprüfung sterben

Darin findest Du alle Vorschriften für das Angeln in Lüneburg, für die Voraussetzungen, die Du für Deinen Angelschein in Lüneburg oder die Fischerprüfung erfüllen musst, sowie die Bußgeldvorschriften, Schonzeiten, Infos zum Fischschutz und vieles mehr.

Angelschein Lüneburg: Angel mit Köder

In der Fischerprüfungsverordnung stehen beispielsweise die Bestandteile, Infos zur Anmeldung und zum Prüfungsausschuss sowie Hinweise zum theoretischen und praktischen Teil der Prüfung.

In den Vorbereitungskursen lernst Du aber zu den Gesetzen alles Wichtige – keine Sorge!

Übrigens: Hast Du schon in unseren  Angelschein-Shop reingeschaut? Hier bekommst Du Lernmaterialien, Zubehör und Fan-T-Shirts. Schau doch mal vorbei!

​3.1 Welche Sachgebiete müssen Du für den Angelschein in ​Lüneburg beherrschen?

Für die Fischerprüfung in Lüneburg sind folgende Teilbereiche wichtig:

  • ​Allgemeine Fischkunde
  • ​Spezielle Fischkunde
  • ​Gewässerkunde
  • ​Fischfang und Gerätekunde (Theorie)
  • ​Natur-, Tier- und Umweltschutz
  • ​Fischerreirecht (Gesetzeskunde)

Theorieteil: Multiple-Choice-Fragebogen zu diesen Themen.

Praxisteil: Mündliches Prüfungsgespräch inkl. Erkennen von Fischen plus Gesetzeskenntnisse, waidgerechtes Töten und weitere Fragen.

​3.2 Welche Voraussetzungen und Unterlagen sind für die Prüfung notwendig?​

Besonders wichtig ist das Mindestalter , denn Kinder unter 14 dürfen laut Gesetz nicht zur Prüfung zugelassen werden. Dazu kommt die schriftliche Anmeldung, die bei Minderjährigen zusätzlich vom Erziehungsberechtigten unterschrieben werden muss. Diese Anmeldung muss zwei Wochen vor der Prüfung erfolgen!

Teilnehmer des Fishing-King-Onlinekurses can sich ganz bequem hierüber auch anmelden!

Für die Fischerprüfung in Lüneburg müssen Sie 70 EUR an den Anglerverband Niedersachsen (AVN) bezahlen. Nach der Prüfung bekommst Du Deinen Fischerprüfungs-Ausweis, den Du vor dem Prüfungsausschuss unterschreiben musst. (§ 8 Prüfungsordnung)

Angelschein Lüneburg: Vater und Sohn am angeln

Wo und wann findet die Prüfung statt?

Alle Termine für die Fischerprüfung in Lüneburg findest Du tagesaktuell auf unserer Webseite.

Bei den Prüfungssorten für Deine Fischerprüfung hast Du freie Auswahl. Mögliche  Prüfungsorte für die Fischerprüfung Niedersachsen finden Sie ebenfalls auf unserer Webseite. Du kannst die Prüfung im Prüfungszentrum Harmstorf in Maacks Gasthaus ablegen (35 km von Lüneburg entfernt) oder in Bad Fallingbostel (ca. 76 km entfernt) sowie im Prüfungszentrum Hannover bei der Geschäftsstelle des Anglerverbandes Niedersachsen eV (>130 km) .

​3.2.1 ​Online noch einfacher zum Angelschein in ​Lüneburg

​Den Vorbereitungslehrgang für die Fischerprüfung Lüneburg kannst Du ganz einfach und bequem auch online bei Fishing-King machen! Fishing-King bietet Dir als stolzer Partner des Anglerverbandes Niedersachsen (AVN) einen zugelassenen Onlinekurs für Deinen Angelschein in Lüneburg an. Alles Wichtige dazu findest Du unter dem Link „Niedersachsen Angelschein machen“.

3.2.2 ​Welchen Vorteil bietet dieser Onlinekurs für den Angelschein in Lüneburg ?

Den Angelschein in Lüneburg online machen, bringt Dir besonders viele tolle Vorteile:

  • ​keine An- und Rückfahrt zu einem Präsenzkurs (Zeit- und sogar Kostenersparnis)
  • ​flexible Zeiteinteilung und örtlich ungebunden beim Lernen
  • ​gut strukturierte moderne Lernmaterialien
  • ​beliebige Wiederholungen möglich, so oft Du möchtest
  • ​der komplette Kurs ist innerhalb eines Monats leicht zu bewältigen
  • ​inklusive Premium-App für alle Endgeräte (PC, Tablet, Laptop, Smartphone)
  • ​mit Prüfungs-Erfolgs-Garantie!

Was beinhaltet der 360° Onlinekurs Angelschein Niedersachsen?

  • ​Ausführliche Lernmaterialien
  • ​Offizielle Prüfungsfragen und Fischbilder für die Prüfungen 2020/21
  • ​Gerätebau-Simulator
  • ​Prüfungssimulator
  • ​Trainer Support
  • ​Über 69 Tutorial-Videos
  • ​Und vieles mehr!

(Übrigens: Viele tolle Videos findest Du laufend neu auf unserem YouTube-Kanal!)

Wie gut unser Kurs ankommt und wie einfach es ist, mit dem modernen Fishing-King Onlinekurs den Angelschein in Lüneburg zu machen, siehst Du in den Erfahrungsberichtenunserer begeisterten Kunden.

​3.3 Welchen Inhalt hat die Fischerprüfung in ​​Niedersachsen?

Alle Vorschriften rund um die Prüfung sind in der Prüfungsordnung für die Fischerprüfung durch den Angelverband Niedersachsen geregelt.

Der Theorieteil beinhaltet:

  • ​Allgemeine Fischkunde
  • ​Spezielle Fischkunde
  • ​Gewässerkunde
  • ​Fischfang und Gerätekunde (Theorie)
  • ​Natur-, Tier- und Umweltschutz
  • ​Fischereirecht (Gesetzeskunde).

Der Praxisteil beinhaltet ein mündliches Prüfungsgespräch:

  • ​inkl. Erkennen von Fischen
  • ​plus Gesetzeskenntnisse
  • ​waidgerechtes Töten
  • ​und weitere Fragen, die sich im Verlauf der Prüfung ergeben

Eckdaten zur Prüfung:

1. Multiple Choice Fragebogen zum Ankreuzen:

Hier teilen die Prüfer 6 Fragebögen mit je 60 Fragen nach einem Zufallsprinzip aus. Diese beinhalten Fragen zur Fischkunde (z. B. Anatomie oder Fischkrankheiten), Gewässerkunde (z. B. Wasserqualität oder Tier- und Pflanzenwelt der Gewässer), Gerätekunde (über Deine Kenntnisse zum Fischfang mit der Angel) sowie Tierschutz (Betäuben und Töten) und Gesetzeskunde (rechtliche Bestimmungen rund um das Angeln in Lüneburg).

Du hast 90 min Zeit, um die Fragen zu beantworten und mit 45 richtigen Antworten hast Du die Prüfung bestanden. Die meisten Teilnehmer sind hier jedoch schon nach 10-15 Minuten fertig.

2. Praktische Prüfung:

  • ​Erkennen von Fischarten und gesetzliche Regelungen dazu
  • ​Waid- und tiergerechter Umgang mit dem Fisch, insbesondere das Töten
  • ​Weiterführende Fragen, die sich aus der Theorie und Praxis ergeben

Um die Prüfung musst Du Dir allerdings keine Gedanken machen, denn mit unserem Onlinekurs bist Du bestens darauf vorbereitet. Darauf geben wir Dir sogar eine Geld-Zurück-Garantie!

​3.3.1 Was kostet die Fischerprüfung?

Beim Angelschein in Lüneburg machen, fallen natürlich auch Kosten an, die Du kennen solltest. Dazu gehört vor allem der Vorbereitungskurs, den Du bei Fishing-King bequem online und bei freier Zeiteinteilung absolvieren kannst!

Kosten:

  • ​360° Onlinekurs Angelschein Niedersachsen: 149,95 EUR
  • ​Fischerprüfung: 70 EUR (zu bezahlen an den Anglerverband Niedersachsen)
  • ​Fischereischein (lebenslang gültig): 45 EUR
  • ​Tageskarten (Angelkarten) je nach Gewässer zwischen 5 und 20 EUR

​3.3.2 ​Wann findet die Fischerprüfung in Lüneburg statt?

Wichtige Hinweise für den Angelschein in Lüneburg sowie die Fischerprüfung Lüneburg und natürlich die Termine für die Fischerprüfung findest Du stets aktuell auf unserer Webseite.

Unterlagen für die Zulassung zur Prüfung:

  • Onlinekurs-Zertifikat
  • pünktliche Anmeldung über das Formular im Onlinekurs
  • erledigte Überweisung der Prüfungsgebühr in Höhe von 70 EUR an den Anglerverband Niedersachsen

Angelschein Lüneburg: See mit Angel

4. Angelschein in Lüneburg abholen – wie und wo?

Mit Deinem Fischerprüfungszeugnis kannst Du bei der Stadt Lüneburg im Ordnungsamt Deinen Angelschein in Lüneburg beantragen.

Voraussetzungen für den Fischereischein in Lüneburg:

  • ​Wohnsitz in Lüneburg
  • ​Personalausweis
  • ​Fischerprüfungszeugnis
  • ​aktuelles Passbild
  • ​bei Minderjähriger Einwilligung der Eltern

Zuständig für die Ausstellung: Hansestadt Lüneburg, Bereich 32 Ordnung, Herr Piotr Mieczkowski, Reitende-Diener-Str. 8, Raum 44, 21335 Lüneburg

​4.1 ​Was kostet der Fischereischein in Lüneburg?

​Die Ausstellung des Angelscheins in Lüneburg kostet nach bestandener Fischerprüfung 45 EUR.

4.1.1 Wo und wie lange ist der Fischereischein gültig?

Der Fischereischein Lüneburg ist nach § 59 Nds. FischG unbeschränkt gültig. Außerdem erkennen die Bundesländer üblicherweise die Fischereischeine gegenseitig an, sodass Du mit Deinem Fischereischein auch in anderen Bundesländern angeln kannst.

Achtung: Der Fischereischein kann Dir nach §59 (3) und (4) Nds. FischG auch versagt (also verweigert) werden, wenn Du nach § 1896 BGB unter Betreuung stehst oder grob und wiederholt gegen Vorschriften des Fischereirechts oder des Tierschutzes verstoßen hast! Wenn solche Umstände erst nachträglich eintreten oder bekannt werden, kann die Stadt den Angelschein Lüneburg für ungültig erklären und einziehen!

4.1.2 Lohnt sich der Jugendfischereischein?

Einen Jugendfischereischein gibt es in Niedersachsen nicht.

Nach § 59 (1) Nds. FischG können in Niedersachsen alle Personen, die hier ihren Hauptwohnsitz haben und das 14. Lebensjahr vollendet haben, eine Fischerprüfung beim Landesfischereiverband ablegen und einen Fischereischein beantragen, der dann für unbeschränkte Zeit gilt.

Kinder unter 14 Jahren können allerdings unter Aufsicht angeln, benötigen dazu aber eine Fischereierlaubnis und müssen unter Aufsicht einer Person angeln, die den Angelschein Lüneburg besitzt. § 15 FischG Nds sagt: „Einem Jugendlichen unter 14 Jahren darf eine Fischereierlaubnis nur zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung und nur zum Fischen unter Aufsicht geeigneter Personen erteilt werden.

4.1.3 Gibt es Sonderregelungen für Menschen mit Behinderungen?

Leider nein.

In einigen Bundesländern können behinderte Personen einen Sonderfischereischein erhalten und unter Aufsicht angeln. In Niedersachsen wird allerdings Personen, die nach § 1896 BGB unter Betreuung stehen (auf Grund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung) laut Gesetz (§ 59 (3) FischG Nds der Angelschein versagt (verweigert). Dies haben wir oben schon im Abschnitt der Versagungsgründe erwähnt.

4.1.4 ​Ist das Angeln ohne Angelschein in Lüneburg möglich?

Das Angeln ohne Angelschein in Lüneburg ist theoretisch möglich, da in Niedersachsen der Fischereischein an wenigen Gewässern nicht zwingend vorgeschrieben ist. Du kannst auch ohne einen gültigen Angelschein in Lüneburg bei einigen Fischereirechtsinhabern einen Fischereierlaubnisschein bekommen.

Fast alle wollen aber sichergehen, dass Du Dich mit dem Angeln auskennst und zum Schutz der Fische auch waidgerecht mit den Tieren umgehst, daher verlangen sie einen Angelschein von Dir, wenn Du eine Angelkarte kaufen möchtest! (§ 57 FischG)

4.1.5 Was passiert, wenn ich beim Schwarzangeln erwischt werde?

Schwarzangeln bedeutet in Niedersachsen, dass Du weder Deine Angelkarte (Fischereierlaubnisschein) noch Deinen Personalausweis (sofern ausreichend) oder Fischereischein (Angelschein Lüneburg) beim Angeln dabei hast oder dass Du dich weigerst, die Dokumente bei einer Kontrolle vorzuzeigen. Das kostet Dich nach § 62 FischG bis zu 5.000 EUR Bußgeld!


5. Hast du noch Fragen zum Angelschein in Lüneburg?

Viele wichtige Punkte rund um den Angelschein Lüneburg und Deine Fischerprüfung sowie den Vorbereitungskurs konnten wir Dir hier bereits aufzählen. Falls trotzdem Fragen offen sind, can wir Dir dennoch weiterhelfen:

Schau mal in unserer Rubrik „ Fragen “ nach, ob Du dort die gewünschte Antwort findest. Ansonsten kannst Du uns auch über unsere  Support- und Hilfeseite kontaktieren, dann helfen wir Dir sehr gerne weiter!

Wenn alles klar ist, solltest Du nicht länger warten, sondern Dich gleich bei unserem alten Online-Kurs anmelden, um Deinen Angelschein in Lüneburg zu machen!