Onlinekurs mit App in der Bahn

Mit dem Onlinekurs bequem zum Angelschein

Von Einer, die auszog, den Angelschein zu machen… – Oder: wie man sich per Onlinekurs auch jenseits der Fünfzig bequem und effektiv auf die Fischerprüfung vorbereiten kann.

Von Annette vom Hagen

Bei Fishing-King arbeiten ohne Angelschein? Also das geht gar nicht… drum verordnete mir mein Chef Hubertus quasi als Einstellungsvoraussetzung unseren Onlinekurs zur Fischerprüfung. Genial, denn so lernte ich gleichzeitig das prüfungsrelevante Wissen und unser „Produkt“ kennen.

Wie wichtig dies insbesondere für einen kundennahen Support ist, wurde mir schnell klar. Über meinen Herrn Sohn war ich schon grob mit dem Angeln in Berührung gekommen. Die Komplexität des Lernstoffs für die Fischerprüfung überraschte mich dann doch.

Fischereischein in 16 Varianten

Deutschland ist vermutlich in dieser Hinsicht einzigartig, denn kaum ein anderes Land fordert angehenden Anglern so viel Wissen ab. Fischkunde von allgemein bis speziell, Natur- und Tierschutz, Gesetzeskunde, Gerätebau… die Liste ist ganz schön lang. Und da die Fischerei-Gesetzgebung Ländersache ist, unterscheiden sich die Fischerprüfungen – beziehungsweise die Anforderungen an die Prüfungsvorbereitung – erheblich. Das hatte ich bis dato gar nicht auf dem Schirm.

In meinem Fall war also NRW angesagt, denn die Prüfung legt man in aller Regel dort ab, wo man gemeldet ist. Häufig ist die „Untere Fischereibehörde“ zuständig für die Fischerprüfungen. Und in Nordrhein-Westfalen (und nur hier) ist man sogar an den Wohnort gebunden. In begründeten Fällen kann man aber eine Ausnahmegenehmigung zur Prüfung in einer anderen Stadt beantragen – auch das ist tatsächlich nur in NRW erforderlich.

Üben im persönlichen Tempo

Mit den Videos konnte ich als Angel-Laie älteren Jahrgangs super in die Materie einsteigen. Der Stoff ließ sich durch die Veranschaulichung gut merken, selbst wenn ich mich nach einem längeren Arbeitstag noch in die Online-Akademie hinein geklickt habe. Und notfalls habe ich ein Video eben zweimal angeschaut, wenn noch etwas unklar war.

Durch die Anzeige der richtigen und falschen Antworten in den Fragegebieten hatte ich gut im Blick, was „saß“ und wo ich besser nachlegen musste (etwa bei der Gesetzeskunde). Mit dem Fischbilder-Quiz habe ich von A wie Aal bis Z wie Zander alle Fische gelernt und war froh, dass es für so viele Fischarten gute Eselsbrücken gab. In NRW ist es nämlich so, – anders als in fast allen anderen Bundesländern – dass man in der Prüfung keine Lösungsoptionen erhält, sondern den Fisch tatsächlich erkennen und benennen soll. Und zwar sechs Stück. Man hat zum Glück aber quasi zwei „Joker“, denn es müssen vier der sechs Fische richtig sein.

Hubertus empfiehlt in solchen Fällen die Brad-Pitt-Methode: Der Schauspieler lernt seinen Text, indem er ihn an den verschiedensten Orten und in den unterschiedlichsten Situationen paukt. Das funktioniert wirklich! Dank der mobilen App, die auch offline funktioniert, konnte ich die tägliche Bahnfahrt zum Büro prima fürs Lernen nutzen.

Soweit, so gut … Und wie sieht’s praktisch aus?

Ein bisschen Magengrimmen bereitete mir das Thema Rutenbau. In Nordrhein-Westfalen werden nämlich zehn verschiedene Montagen zugrunde gelegt, von denen der Prüfling eine bauen muss. Oder an manchen Prüfungsorten wie etwa in Köln, wo es extrem viele Prüflinge gibt, wenigstens alle Komponenten nebst Zubehör richtig – auch in der korrekten Reihenfolge – hinlegen muss. 

Onlinekurs Rutenbauseminar

Im Rutenbau-Seminar stand die Praxis im Vordergrund.

In der Fishing-King Facebook-Gruppe konnte ich feststellen, dass ich nicht die einzige war, die beim Gedanken an die Ruten nervös wurden. Das war echt tröstlich. Vom Lerntyp her kommt mir praktisches Selber-Machen sehr entgegen. Da war der Kombikurs mit dem Praxis-Wochenende genau das Richtige. Unter fachkundiger Anleitung von Tobias und Peter löste sich der Knoten im Kopf schnell. Allerdings auch der Albright-Knoten bei der Brandungsrute. Da war ich echt dankbar, hier von den Profis noch einmal genau gezeigt zu bekommen, wie’s optimal geht. Inzwischen gewinnen meine Albrights sogar die Schönheitskonkurrenz 😀

„So gut vorbereitet kann die Prüfung kommen“ war ich mir sicher. Ob’s geklappt hat? Dazu an anderer Stelle mehr… 😉

Hast du schon den Angelschein? Oder trägst dich auch mit dem Gedanken, die Fischerprüfung zu absolvieren? Dann bist du bei Fishing-King richtig.
Vielleicht hast du bereits deinen Fischereischein mit dem Onlinekurs gemacht? Dann berichte gern in den Kommentaren über deine Erfahrungen! 😀