Category Archives for Angelblog für Anfänger und Fortgeschrittene

Packender Thriller von Rainer Korn

Angelprofi Rainer Korn ist Spezialist fürs Meeresangeln und Chefredakteur von Kutter & Küste. Auch als Buchautor hat er sich einen Namen gemacht. Jetzt ist mit "Out - Willkommen in der Unsterblichkeit" sein erster Thriller erschienen.

Vielen Fishing-Kings ist Rainer Korn durch Videos auf unserem YouTube-Channel oder als Dozent der Fishing-King-University ein Begriff - besonders wenn es um das Thema Norwegen geht.

In seinem neuen Buch "Out - Willkommen in der Unsterblichkeit" zeichnet der Bestseller-Autor ein fesselndes Bild der Zukunft, bei der die Digitalisierung des menschlichen Gehirns greifbar wird. Die Möglichkeiten sind faszinierend und bringen die Menschen ihrem Traum von der Unsterblichkeit ein gewaltiges Stück näher. Doch schnell wird die verlockende Vision zum Alptraum, als ein skrupelloser Attentäter die totale Kontrolle an sich bringt. 

Auch wenn die Story Fiktion ist, so sind wir schon jetzt technisch erschreckend nahe dran an den Szenarien aus dem Buch und so stößt der Roman dank wissenschaftlicher Fakten gleich eine Diskussion über die Grenzen der Digitalisierung und Fragen der Ethik an. Eine absolute Leseempfehlung! 

Apropos Empfehlung: Der passionierte Angelprofi Rainer Korn hat natürlich auch etliche Bücher mit Bezug zum schönsten Hobby der Welt verfasst. Drei davon möchten wir euch hier vorstellen. 

"Angler - Pech & Pannen: Wenn aus aus Hobby Horror wird" (erschienen im Verlag Müller Rüschlikon, ISBN: 9783275022045).

Mit skurrilen Geschichten rund ums Angeln tritt Rainer den Beweis an, dass Angeln alles ist: nur kein langweiliger Altherren-Sport. Ein unterhaltsames, außergewöhnliches Buch, das vor Angel-Kuriositäten nur so strotzt.

"Erfolgreich fischen in Nord- und Ostsee  - Handbuch für den Meeresangler" (erschienen im Verlag Müller Rüschlikon, ISBN: 9783275017355).

Ob Anfänger oder Fortgeschrittener - in diesem umfassenden Handbuch sind alle Techniken und Kniffe rund um das Brandungs- und Meeresangeln zusammengefasst. Zum Schmökern und Nachschlagen.

"Meeresangeln in Norwegen - Der ultimative Ratgeber" (erschienen im Verlag Müller Rüschlikon, ISBN: ISBN: 9783275020232).

Für viele Angler ist Norwegen ein echtes Traumreiseziel. Im Ratgeber Meeresangeln finden Petri-Jünger alle Angeltechniken und viele hilfreiche Informationen, die gut umsetzbar und kurzweilig aufbereitet sind.

Weiterlesen »

Rezept: Forelle in Mandelsplitter

Einfach ist manchmal auch am besten. So kann nämlich der gute Geschmack des Fisches beibehalten und noch ein wenig aufbereitet werden. Wie wäre es denn mit einer leicht nussigen Variante? Entdeckt gemeinsam mit Jörg Strehlow, wie lecker Forellenfilets mit Mandelsplittern sein können.

Einkaufsliste

  • Filets von der Regenbogenforelle
  • ein Stück Butter
  • Mandelsplitter
  • Kartoffeln
  • frische Petersilie
  • Spicyfish-Spezial / Gewürzmischung


Checkliste

  • ruhig viel Butter zum Anbraten verwenden
  • Fisch nur von der Hautseite aus anbraten, damit er schön knusprig wird
  • Mandeln und Butter mit einem Esslöffel über den Fisch geben, damit er auch von oben Hitze abbekommt
  • erst nach dem Bratvorgang würzen
  • Kartoffeln mit der restlichen Butter abschmecken
  • Petersilie passt perfekt zu Fisch
Weiterlesen »

Video-Kochkurs: Fisch-Fonds zubereiten

Hier zeigen wir Dir, wie du aus den Gräten , Köpfen und Schwanzteilen der Fische, einen leckeren Fischfond als Grundlage für Saucen oder Suppen herstellen kannst. Dies ist eine tolle Möglichkeit die Reste unseres bereits zubereiteten Fisches sinnvoll zu verwerten.

Checkliste

  • 2 Töpfe mit Deckel
  • Messbecher
  • Kochlöffel
  • Sieb
  • Schöpflöffel
  • Messer
  • Brett

Einkaufsliste

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Möhren
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Staudensellerie
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Chillischote
  • 2 Loorbeerblätter, getrocknet
  • Fenchelsamen
  • 1-2 Wachholderbeeren
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Fischkarkasse (Gräten, Kopf, Schwanzstück)
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Flasche Pernod
  • 500 ml Weißwein, trocken
  • 1 Liter Leitungswasser, kalt
  • Salz
  • Zucker
Weiterlesen »

Rezept: Zander Suppe

Gerade an den kälteren Tagen sehnt man sich nach etwas, das von innen wärmt. Wie wäre es denn mal mit einer leckeren Fischsuppe mit asiatischem Twist? Mit der richtigen Schärfe habt ihr im Handumdrehen eine tolle warme Speise zubereitet und Jörg Strehlow zeigt euch, wie da geht.

Einkaufsliste

  • etwa 1 Liter Fischfond
  • 1/3 der Fischfond-Menge Kokosmilch
  • 1 rote Zwiebel
  • Möhren
  • 1 rote Paprika
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Stange Zitronengras
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 Zanderfilet
  • Salz
  • Fisch-Sauce
  • frischer Koriander

Checkliste

  • Fischfond selbst einfach zubereiten
  • asiatisch würzen mit Ingwer, Knoblauch, Chili, Koriander, Zitrone und Co.
  • Fisch-Sauce veredelt die Suppe
  • Kokosmilch eignet sich am besten
  • Zander klein würfeln und ganz vorsichtig in die Suppe geben
  • Gartest nicht vergessen!

Fisch-Fond Zubereiten

All unsere Newsletter-Empfänger kriegen morgen eine erneute Email mit dem Video darüber, wie man einen Fisch-Fond zubereitet. Falls du noch nicht im Newsletter bist, kannst du dich hier eintragen:

Weiterlesen »

Fitness-Hecht-Frikadellen

Der Hecht ist ein oft unterschätzter Speisefisch. Dies liegt unter anderem daran, dass er sich so gut wie gar nicht züchten lässt und es ihn daher beim Fischhändler um die Ecke in der Regel nicht zu kaufen gibt.

Ganz wunderbar eignet sich der Hecht für Fischfrikadellen in allen möglichen Formen. Sein festes, weißes Fischfleisch lässt sich  gut formen, hat den nötigen Biss und schmeckt überhaupt nicht "fischig". (Ganz im Gegenteil: Der Hecht hat einen sehr zarten Geschmack. Richtig zubereitet ist er von einer Frikadelle aus Fleisch kaum zu unterscheiden)

Einfache Zubereitung mit dem WOW-Effekt 🙂

Wir stellen euch heute ein Rezept vor, welches Hubertus in Schweden aus einem fangfrischen Hecht, direkt am Wasser, zubereitet hat. Der Clou bei Hechtfrikadellen ist, dass man nicht zu viele Zutaten beimischt, sondern mit einigen wenigen Zutaten und Gewürzen den wundervollen Eigengeschmack unterstützt und in den Vordergrund rückt. 

Zutaten für die Fitness-Hecht-Frikadelle (4 Personen, 30 Minuten)

  • ca. 400 g Hechtfilet
  • 4 EL BIO-Haferflocken
  • 1 Freiland-Ei vom Bauernhof nebenan
  • 4-5 cm Ingwerwurzel
  • 1 Zwiebel
  • 1 guter Teelöffel Senf (am Besten ein hochwertiger Senf)

Zubereitung

1) Hecht fangen und filetieren

Zunächst musst du den Hecht erst einmal fangen. Hierzu haben wir auf unserem Youtube-Kanal bereits viele Videos veröffentlich: Tipps zum Hechtangeln auf Youtube

Einen Hecht zu filetieren ist gar nicht so schwer. Ein Video dazu haben wir noch nicht veröffentlicht. Hier verweisen wir dich gerne auf das Video von "Gartenküche" auf Youtube.

2) Hecht-Filets mit dem Messer in feine Würfel schneiden/hacken

Einfacher geht es mit dem Fleischwolf, den hat aber nicht jeder in seinem Küchenbestand. Daher einfach ein großes, scharfes Küchenmesser nehmen und das Hechtfilet in möglichst kleine Stücke hacken, bis sich eine formbare Masse ergibt.

3) Ingwer und Zwiebeln fein hacken und alle Zutaten vermischen
Die Zwiebeln in möglichst feine Würfel hacken. Den Ingwer vorher schälen und ganz klein hacken. (Schneller und feiner geht es beim Ingwer auch mit einer Reibe)

Jetzt alle Zutaten (auch Salz und Pfeffer) in eine Schüssel geben. Das Ei schlägst du natürlich auf und gibst Eigelb und Eiweiß dazu. Und nun heißt es: Alles gut "vermantschen". Das machst du am Besten mit den Händen - so kannst du die Masse richtig gut durchknetenbis sich die Zutaten komplett vermischt haben und eine formbare Masse entsteht.

4) Frikadellen Formen und goldbraun braten
Zunächst ca. 8 Frikadellen aus der Hechtmasse formen. Dann Öl In einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin 2-3 Minuten auf jeder Seite braten.

Click to play

Weiterlesen »

Neu in Oberösterreich: Fischerprüfungsvorbereitung online

Seit Mitte Dezember 2020 ist der Fishing-King Onlinekurs nun auch in Oberösterreich offiziell als Fischerprüfungsvorbereitung anerkannt. Der Besuch einer Unterweisung vor Ort ist damit nicht mehr notwendig, was vielen Menschen in Schichtberufen sehr entgegen kommt und eine Vorbereitung auf die Fischerprüfung auch in Zeiten der Corona-Pandemie ermöglicht.

Vorstellung Onlinekurs Fishing-King Oberösterreich
(Von links) Martin Pilgersdorfer, der geschäftsführende Verbandsvorsitzende Siegfried Pilgerstorfer, Kai Mühlhofer von Fishing-King und Klaus Berg stellen den neuen Onlinevorbereitungskurs zur Fischerprüfung für Oberösterreich vor.

Der Kurs entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Landesfischereiverband Oberösterreich und ist speziell an die Anforderungen des Bundeslandes angepasst. Der Verband organisiert seit 1984 die Unterweisungen der Jungfischer in Oberösterreich. 2007 wurde die amtliche Fischerprüfung eingeführt. Diese führt der Verband durch und gibt anschließend auch die Fischerkarten aus. Vor allem aber widmet sich der Landesfischereiverband dem Erhalt und der Wiederansiedlung der heimischen Wassertiere, dem Schutz bedrohter Arten und der natürlichen, ordnungsgemäßen Nutzung der Fischgewässer.

Grundlage für die Einführung des neuen Kursformats in der Jungfischer-Ausbildung ist das neue Fischereigesetz 2020 und die Novellierung der Fischereiverordnung in Oberösterreich. Jetzt können sich die angehenden Fischer mit Hilfe des Onlinekurses das nötige Wissen in Wassertierkunde, Fischereirecht, Gewässerökologie und dem sachgerechten Gebrauch der Fanggeräte bequem im eigenen Tempo erarbeiten – egal, ob von zu Hause oder von unterwegs aus. Dies ist gerade angesichts der aktuellen Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie eine gute Alternative zu der klassischen Jungfischerausbildung in Präsenzschulung.

Informationen zum neuen Kurs gibt es auf der Webseite von Fishing-King.

Weiterlesen »

Onlinekurs+Praxistag-Konzept in Baden-Württemberg überzeugt

Seit dem 1. Oktober gibt es in Baden-Württemberg das neue Ausbildungsmodell des Landesfischereiverbands BW, mit dem das bestehende Präsenzkurskonzept nun um den Onlinekurs mit verpflichtendem Praxistag ergänzt wurde.

In enger Kooperation mit den erfahrenen Ausbildern des Verbands startete der neue Kurs vom ersten Tag mit großem Erfolg und einer hohen Nachfrage durch all Diejenigen, die bis dato durch ihre zeitlichen Einschränkungen nicht an der Fischerprüfungsvorbereitung teilnehmen konnten.

Das Konzept steht auf zwei wichtigen Säulen: Dem zeit- und ortsunabhängigen Erarbeiten des theoretischen Wissens im Onlinekurs mit ergänzender App, bei dem der Teilnehmer selbst sein Lerntempo bestimmen kann.

Zweite Säule ist der 8-stündige Praxistag: Er stellt nicht nur das Beherrschen der Fanggeräten und -methoden sowie den waidgerechten Umgang mit dem Fisch sicher, sondern wird von den Teilnehmern als optimale Einführung ins Angelhobby geschätzt.

Praxistag Baden-Württemberg Fischereischein
Beim Praxistag werden alle praktischen Fertigkeiten vermittelt – vom Rutenbau über die Handhabung der Fanggeräte bis hin zur Angelpraxis und dem späteren Verwerten des Fangs

Praxistagleiter bestens vorbereitet

LFVBW-Ausbilderin Iris Weißer vom Kreisfischerei Verein Tübingen freut sich über den großen Zuspruch und die Begeisterung der Teilnehmer: „Da wir in unseren bisherigen Präsenzlehrgängen immer schon mehr Praxis angeboten hatten als gesetzlich vorgeschrieben, hatten wir hier schon einiges an Erfahrung. Trotzdem wurden die Vorgaben des Regierungspräsidiums und des Landesfischereiverbandes genau studiert um den Teilnehmern einen gelungenen Start in die Angelpraxis zu ermöglichen.“

Durch Corona gibt es aktuell natürlich außerdem noch einige Auflagen mehr zu beachten. Doch durch die Aufteilung in kleine Gruppen konnte den Hygienebestimmungen sehr gut entsprochen werden.

Rutenbau – ein Thema mit vielen Facetten

Der Ablauf ist durchdacht und sorgt dafür, dass die Teilnehmer maximalen Nutzen aus dem Praxistag ziehen können. „Nach der Begrüßung werden die Teilnehmer in Gruppen zu je 6 Personen verteilt. Danach startet jede Gruppe mit ihrem Referenten an einer der drei Rutentypen“, erläutert Iris Weißer. Beim Spinnfischen erfuhren die Teilnehmer zum Beispiel alles Wissenswerte zum Aufbau der Rute, Verwendung verschiedener Rollenmodelle, die möglichen Einsatzgebiete. Dazu gab es Infos und Tipps zu den verwendeten Ködern, Angelknoten und anderem mehr.

Eine andere Gruppe beschäftigte sich derweil mit den unendlichen Möglichkeiten beim Grundfischen. Hier gibt es eine Vielfalt der Einsatzgebiete, was die Ausbilder anhand von verschiedenen Rutenaufbauten genau demonstrierten.

Die Posenrute war das Thema der dritten Gruppe. „Es ist kaum zu glauben, wie viele unterschiedliche Posen es heute gibt und wie sich die Angeltechnik entwickelt hat. Und dabei ist heute noch immer die gute alte Stachelschweinpose zu finden!“ fasst Iris Weißer zusammen.

Fishing-King Onlinekurs BW Praxistag
Die Praxistag-Teilnehmer üben sich in den Wurftechniken

„Spatzen haben Schonzeit!“

Nach der Mittagspause standen Wurftechniken und der waidgerechte Umgang mit dem Fang auf dem Stundenplan. Dies ist besonders wichtig, denn die Praxis lässt sich schlecht „trocken“ üben.

Übung macht bekanntlich den Meister: Nach anfänglichen Ausrutschern (Hänger, Container, Hund…) und dem Kommentar „Spatzen haben Schonzeit“ näherten sich die Würfe doch immer mehr dem Ziel und einige konnten bereits gute Erfolge erzielen.

„Es war schön zu sehen, wie die Teilnehmer Spaß daran hatten, sich hier immer
weiter zu verbessern,“ kommentiert die Ausbildungsleiterin zufrieden.

Waidgerechtigkeit steht im Mittelpunkt

Beim richtigen Drill und Landen des Fangs kommt es ebenfalls darauf an, praktische Erfahrungen zu sammeln, damit die Fische so schonend wie möglich behandelt werden – zumal wenn sie das Mindestmaß noch nicht erreicht haben und zurück gesetzt werden müssen.

Waidgerechtigkeit Fischerprüfung BW
Die waidgerechte Versorgung des Fangs muss sicher beherrscht werden – aber auch das Ausnehmen und Filetieren erlernen die Teilnehmer

Noch wichtiger ist sicherlich, den gefangenen, maßigen Fisch tierschutzgerecht zu betäuben und zu töten. Dies konnte jeder Teilnehmer an einem lebenden Fisch unter fachkundiger Anleitung lernen, um für den ersten Angelerfolg gut ausgebildet zu sein. Und da es ebenfalls wichtig ist, einen guten Grund für das Angeln zu haben – nämlich den Fisch als hochwertiges Lebensmittel zu genießen – kam auch die anschließende Verwertung einschließlich Ausnehmen und Filetieren nicht zu kurz.

Alles in allem überzeugt das Ausbildungskonzept sowohl die Teilnehmer als auch den Landesfischereiverband Baden-Württemberg und seine erfahrenen Ausbilder. Zufrieden resümiert Iris Weißer: „Wir freuen uns sehr, dass die Teilnehmer ihren Onlinekurs und den zugehörigen Praxistag sehr ernst genommen haben. Während des Praxistages haben wir immer wieder Wissen abgefragt und uns gefreut, dass wir fast immer die korrekten Antworten bekamen! Zudem haben sich sehr viele Teilnehmer bei uns bedankt, dass sie nun endlich die Möglichkeit haben, den Fischereischein zu machen, da sie meist aus beruflichen oder auch aus persönlichen Gründen den Präsenzkurs zuvor nicht machen konnten.“

Weiterlesen »

Besteher-Quote 100 %

An künftige Angler werden in Deutschland strenge Anforderungen gestellt. Das merken alle, die sich daran machen, den Angelschein zu erwerben. Denn für den amtlichen Fischereischein muss zunächst eine umfangreiche Prüfung abgelegt – und bestanden – werden.

Fishing-King Prüfungsteilnehmer Fischerprüfung
Gut vorbereitet fällt das Beantworten der 60 Fragen in der Fischerprüfung nicht schwer

In Schleswig-Holstein müssen die Petrijünger sich in sechs verschiedenen Themenbereichen auskennen: Allgemeine und spezielle Fischkunde, Gewässerkunde/Fischhege, Schutz von Tieren, Natur und Umwelt, Gebrauch der Fanggeräte und natürlich die wichtigsten Rechtsvorschriften. Rund 400 Fragen und 40 verschiedene Fische gilt es zu lernen, um sicher durch die Prüfung zu kommen.

Hohe Punktzahlen für die Onlinekurs-Teilnehmer

Am Prüfungsstandort Bad Oldesloe nimmt unser Prüfer Dr. Manfred Brembach mit seinem Team seit 2016 die Prüfungen bei den Onlinekurs-Teilnehmern ab. Und konnte bei den letzten Prüfungen in diesem Jahr wieder allen Prüflingen zur bestandenen Fischerprüfung gratulieren.

Weiterlesen »

Auszeichnung zum Top-Dienstleister

Auf die Frage, warum sie Fishing-King für ihre Fischerprüfungs-Vorbereitung gewählt haben, antworten viele Angler, dass sie entweder durch eine persönliche Empfehlung den Onlinekurs gebucht haben oder von den vielen positiven Bewertungen überzeugt wurden.

Da wundert es nicht, dass die Bewertungs-Plattform www.ausgezeichnet.org Fishing-King mit der Auszeichnung „Top-Dienstleister 2019“ geehrt hat. Ein Siegel, das nur dann vergeben wird, wenn innerhalb von zwölf Monaten mindestens 20 gute oder sehr gute Bewertungen (vier bzw. fünf Sterne) von den Nutzern vergeben wurden. Und 2019 waren es allein bei ausgezeichnet.org weit über 50 x 5 Sterne-Bewertungen.

Positives Feedback bei Google & Facebook

Sehr viel häufiger geben Nutzer ihre positiven Erfahrungen in den sozialen Medien wieder: Bei Facebook etwa oder auch bei Google-Bewertungen. Dafür sind wir bei Fishing-King aufrichtig dankbar. Häufig kommt darin zum Ausdruck, dass der Wunsch nach dem Angelschein nur dank der Online-Vorbereitungs-Option zu verwirklichen war. Ob zeitliche Engpässe durch die Berufstätigkeit (Schichtdienste u.ä.), familiäre Gründe (kleine Kinder, Alleinerziehende) oder gesundheitliche Schicksale, die eine reguläre Kursteilnahme unmöglich machen – die Gründe sind so vielfältig wie unsere Teilnehmer.

Aus den Bewertungen spricht häufig eine tief empfundene Dankbarkeit, die uns sehr berührt und natürlich auch für die Zukunft mächtig anspornt.

Teile Deine Erfahrung

Wenn Du selbst gerne Deine Erfahrungen mit Fishing-King teilen möchtest, würden wir uns riesig über Deine Bewertung freuen – klicke einfach auf den Link:

Über diesen Link kannst Du uns bei Facebook bewerten: Facebook

Hier kannst Du uns bei Google bewerten: Google

und hier kannst Du uns bei Ausgezeichnet.org bewerten: Ausgezeichnet.org

Weiterlesen »

Jetzt spenden! Unsere gemeinsame 5.000€ Spende für den Naturschutz

Lasst uns gemeinsam Gutes tun & etwas bewegen!

Wir spenden gemeinsam 5.000€, reisen dafür direkt in den Amazonas und würden uns freuen, wenn wir zusammen noch mehr Spenden für das Urwald-Schutzprojekt sammeln können! Worum es genau geht und wie Ihr auch helfen könnt, das erfahrt Ihr jetzt.

Uns von Fishing-King liegt der Naturschutz sehr am Herzen. Mit einer Spende von 5.000€ unterstützen wir daher als Unternehmen gemeinsam mit unserer Community den Verein TARGET e. V. Ruediger Nehberg, der sich unter anderem seit 2002 für den Schutz des Amazonasregenwalds engagiert. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam den Spendentopf noch weiter füllen können. Denn wenn jeder von uns nur 5€ oder 10€ spendet, können wir locker die 10.000€ oder mehr erreichen!

Ihr fragt euch, warum uns die Thematik als Angler und Naturfreund direkt betrifft? Wie Ihr spenden könnt? Warum wir das hier gesammelte Geld diesmal nicht in Deutschland spenden? Das erzählen wir euch jetzt!

Der Regenwald ist enorm wichtig und in Gefahr

Wirtschaftliche Interessen, illegale Landeinnahmen, Raubbau und die massiven Brandrodungen bedrohen zurzeit massiv das gesamte Amazonasgebiet.

Seit Anfang 2017 wurden bereits viele tausende Quadratkilometer Urwald zerstört. Das entspricht der unvorstellbaren Fläche von mehreren HUNDERTTAUSEND Fußballfeldern. Ca. 20% der Amazonas-Entwaldung fand davon in Schutzzonen statt. Das ist nicht nur ein gravierender Eingriff in dieses besondere Ökosystem, sondern bedroht auch die darin lebenden indigenen Völker, die hier seit Jahrhunderten siedeln.

v. l. n. r.: Rüdiger Nehberg (Gründer und Vorstand von TARGET e.V., Hubertus Massong und Roman Weber (TARGET e.V.)

Seit dem Jahr 2000 engagiert sich der von Rüdiger Nehberg gegründete Verein TARGET e.V. für Menschenrechte, Völkerverständigung und den Naturschutz. Seitdem konnten bereits beeindruckende Erfolge gefeiert werden. So wurde 2012 unter anderem die Urwaldklinik CCW eröffnet, die dem indigenen Volk der Waiãpi mit einem Labor, einem Mitarbeiter-Wohnhaus und einem Patientenhaus bei der Erst- und Notversorgung hilft, z.B. bei Geburten oder bei Infektionskrankheiten wie Malaria oder Dengue. Seit 2012 wurden hier bereits mehrere tausend Behandlungen durchgeführt.

Dadurch wird das Volk der Waiãpi dabei unterstützt, selbstbestimmt in ihrem angestammten Wald zu leben und diesen gegen die Abholzung und Ausbeutung des Regenwaldes vor der Holz- und Mineralindustrie zu schützen.

Uns ist bewusst, dass, wenn sich nichts ändert, es nur eine Frage der Zeit ist, bis das sensible und überlebenswichtige Ökosystem mit seiner einzigartigen Flora und Fauna – und damit der Lebensraum der indigenen Völker – unwiederbringlich zerstört werden wird.

Die aktuellen Bedrohungen des Regenwaldes sind vielleicht stärker als je zuvor. Und betreffen auch uns als Angler. Denn der Amazonas-Regenwald ist im Kampf gegen den Klimawandel als gewaltiger CO2-Puffer eine der mächtigsten Waffen, die unser Planet zur Verfügung hat.

Zudem ist der Amazonas eines der größten Süßwasser-Reservoirs unseres Planeten und beheimatet die höchste Artenvielfalt aller Landökosysteme. Vermutlich habt ihr das in den letzten Wochen in den Medien im Rahmen der Amazonas-Brände mitbekommen. Die Auswirkungen gehen sogar soweit, dass sie in unseren heimischen Gewässern, wie der Ostsee, in Form von Veränderungen der Fischbestände spürbar sein werden.

Im Oktober und November wird Hubertus auf eigene Kosten tief in den Amazonasregenwald reisen, um sich zum einen vor Ort genau anzuschauen, was mit unserer gemeinsamen Spende genau geleistet wird und zum anderem wird er natürlich noch ein paar Angeltage einplanen. Das Ganze wird selbstverständlich mit der Kamera festgehalten und euch auf unseren Social-Media-Kanälen zur Verfügung gestellt.

Jetzt spenden!

Lasst uns gemeinsam den Amazonas schützen und helft uns dabei, die Waiapí bei dem Schutz Ihrer Heimat zu unterstützen! Jeder Euro hilft. Werdet jetzt aktiv!

Danke für deinen Beitrag und deine Unterstützung!

Es gibt 2 verschiedene Wege, um zu spenden: Ihr könnt direkt über unseren Facebook-Post spenden (Facebook: Fishing-King) oder diesem Spendenlink folgen: https://www.target-nehberg.de/de/Fishing-King

Warum wir den Betrag diesmal nicht in Deutschland spenden?

Ganz einfach: Wir denken, dass der Impact auf unseren gesamten Planeten, also auch unsere Region, durch den Schutz des Amazonas-Regenwaldes aktuell am effektivsten ist. Denn die Auswirkungen des Klimawandels betreffen auch uns hier in Deutschland.

Außerdem schließt das Eine das Andere nicht aus, denn wir planen aktuell schon für 2020/2021 weitere, noch größere Spendenprojekte, bei denen wir unter anderem direkt in Deutschland verschiedene Natur- & Artenschutz-Projekte von Angel-Verbänden und Vereinen unterstützen werden. Das hier ist also „nur“ der Anfang.

© Bild Fluss: TARGET e. V.

Weiterlesen »
1 2 3 8