Brandenburg/Havel: Angelschein machen – so geht’s

Friedfische angeln ist in Brandenburg ohne Fischereischein kein Problem. Wenn Du allerdings an Raubfischen interessiert bist oder in einem anderen Bundesland angeln möchtest, benötigst Du einen Fischereischein. Um diesen zu bekommen, musst Du die Fischerprüfung erfolgreich bestehen. Wie das geht und was Du dafür benötigst, erfährst Du hier.

TIPP: Brandenburg hat, wie jedes andere Bundesland in Deutschland, eigene Regelungen. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, schau gern im Brandenburg-Ratgeber nach oder auch im allgemeinen Fishing-King ANGELSCHEIN-RATGEBER.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Fischereischeinpflicht?ja - für die Raubfisch-Angelei
Gibt es Ausnahmen der Fischereischeinpflicht?ja - für das Angeln auf Friedfische ist kein Fischereischein erforderlich
Jugendfischereischein möglich?nein - Jugendliche zwischen 8 und 14 dürfen Friedfische angeln
Mindestalter Fischerprüfung​14 Jahre
Kosten Fischereischein:Klassischer Vorbereitungslehrgang:  75 € zzgl. Unterrichtsmaterial (ca. 25 €)
oder
Fishing-King-Onlinekurs:  97 €
Fischerprüfung:  25 € (Prüfungstag zahlbar)
Ausstellung Fischereischein: 25
Wer ist zuständig?Stadt Brandenburg 
Vorbereitungskurs vorgeschrieben?​nein - Du kannst selbst entscheiden, wie Du Dich auf die Prüfung vorbereitest
Wie häufig finden Prüfungen statt?regelmäßig (monatlich, bzw. 2-monatlich), Termine => hier
Gültigkeit Fischereischein​lebenslang
Fischereiabgabe2,50 € - Friedfischfang 1 Kalenderjahr Kinder und Jugendliche von 8 - 18 Jahren
12 € - Friedfischfang 1 Kalenderjahr Erwachsene
40 € - Friedfischfang 5 Kalenderjahre Erwachsene
12 € - Raub- und Friedfischfang mit Fischereischein für 1 Kalenderjahr
40 € - Raub- und Friedfischfang mit Fischereischein für 5 Kalenderjahre
Abgabemarken erhältlich bei der unteren Fischereibehörde Brandenburg 
(Kreisverwaltung), den Geschäftsstellen des Landesanglerverbandes
und in weiteren autorisierten Ausgabestellen (z. B. Angelsportläden, Fischer, Zeltplatzverwaltungen).

Kurze Info vorab

Das Bundesland Brandenburg bietet die optimale Kennenlernmethode für interessierte Hobbyanfänger: Du kannst, anders als in den anderen Bundesländern, Friedfische wie Karpfen und Brassen komplett ohne Fischereischein (oder auch Angelschein genannt) angeln. Bei den Raubfischen sieht es ein wenig anders aus: Du benötigst einen Fischereischein, für den Du die Fischerprüfung ablegen musst. Mit diesem kannst du auch bundesweit angeln gehen und neue Gewässer erkunden. 

Schritt für Schritt zum Angelschein

Vorbereitungskurs

Die Fischerprüfung hat es in sich, weswegen Du gut dafür lernen solltest. Am besten gelingt Dir das mit einem Vorbereitungskurs. Hier kannst Du zwischen zwei verschiedenen Kursmodellen wählen: Der klassische Präsenzlehrgang oder der Onlinekurs von Fishing-King. Dieser ist übrigens offiziell anerkannt durch den Landesanglerverband Brandenburg.

Option 1: Onlinekurs

In unserem Fishing-King Onlinekurs hast Du Zugriff auf 70 qualitativ hochwertige HD-Videos, die Dir anschaulich all das Wissen vermitteln, das Du für die Fischerprüfung benötigst. Diese kannst Du jederzeit erneut ansehen. Unter den Videos findest Du eine schriftliche Zusammenfassung der Thematik zum praktischen Nachlesen. Du bestimmst also selbst, wann und in welchem Tempo Du Dich für die Prüfung vorbereitest. Im Übungsbereich findest Du alle offiziellen Prüfungsfragen. 

Die Probeprüfungen bereiten Dich optimal auf den Ernstfall vor. So behältst Du außerdem Deinen Lernfortschritt immer im Blick und kannst gegebenenfalls noch einmal besonders komplexe Themen wiederholen. Dazu gehört auch der schwierige praktische Teil: der Rutenbau. Dank dem Rutenbausimulator bist Du auch darauf gut vorbereitet. Es werden Dir die wichtigsten Montagen mitsamt Zubehör und Verwendungszweck erklärt. Die Ruten kannst Du virtuell zusammenbauen und genau unter die Lupe nehmen. 


Der integrierte Offline-Modus ermöglicht auch das Lernen unterwegs. So kannst Du völlig ortsunabhängig jederzeit auf Deine Lerninhalte zugreifen und Dir Deine Zeit flexibel einteilen - die optimale Variante für Berufstätige und all jene, die feste Kurstermine nicht wahrnehmen können.


Kosten: 97 €

Fishing-King Onlinekurs Angelschein Kiel

Bequem am Laptop für die Fischerprüfung lernen mit dem Onlinekurs von Fishing-King

Option 2: Klassische Präsenzlehrgänge

Präsenzlehrgänge sind die klassische Form der Vorbereitung. Ein Lehrgangsleiter bereitet Dich gemeinsam mit einer Gruppe anderer Kursteilnehmer in Unterrichtsform auf die Fischerprüfung vor. Diese Unterrichtsstunden finden immer zu festgelegten Zeiten über mehrere Termine statt (als Wochenrhythmus oder an als Blockseminare am Wochenende).

Wenn Du gern in Gruppen lernst oder keine Internetverbindung hast, dann ist diese Option ideal für Dich geeignet. 

Kosten: ca. 75 € plus ggfs. Kursmaterial

Die Anglerprüfung in Brandenburg/Havel:

Um zur Fischerprüfung in Brandenburg zugelassen zu werden, musst Du einige Dinge beachten:

  1. Du musst mindestens 14 Jahre alt sein
  2. Du musst Deinen Wohnsitz in Brandenburg an der Havel haben (Ausnahmen können genehmigt werden)
  3. Du darfst in den letzten 5 Jahren in den folgenden Bereich nicht straffällig geworden sein:
  • Fischwilderei oder Diebstahl von Fischen und Fischereigeräten
  • Beschädigung von Anlagen, Fahrzeugen, Geräten und Vorrichtungen, die der Fischerei oder Fischzucht dienen oder von Wasserbauten
  • Fälschung eines Fischereischeines oder sonstigen zur Ausübung der Fischerei erforderlichen Bescheinigung
  • Straftat infolge Verstoßes gegen tierseuchen-, tierschutz-, naturschutz- oder wasserrechtliche Vorschriften mit rechtskräftiger Verurteilung
Anmeldung zur Fischerprüfung

Hast Du Dich mit unserem Fishing-King Onlinekurs vorbereitet, kannst Du Dich dort bequem über ein Onlineformular anmelden.

Prüfungsinhalte

Die Fischerprüfung in Brandenburg umfasst 600 Fragen aus 5 Themengebieten:

  • Fischkunde und -hege
  • ​Pflege der Fischgewässer
  • ​Fanggeräte und deren Gebrauch
  • ​Behandlung der gefangenen Fische
  • ​Einschlägige Rechtsvorschriften
Ablauf der Fischerprüfung in Brandenburg an der Havel, Prüfungsorte und Termine

In der Regel finden in Brandenburg jeden Monat oder alle zwei Monate Prüfungen statt. 

Prüfungsort
Upstallstr. 12
14770 Brandenburg

Wichtig: Die Prüfungen finden jeweils 17.00 bis 19.00 Uhr statt, sei aber spätestens 16:45 Uhr da. Denk auch an einen gut schreibenden Kugelschreiber.

In der Prüfung werden Dir auf einem Fragebogen von den 600 Fragen 60 Stück vorgelegt - das sind 12 Fragen aus jedem Themengebiet. Der Text verläuft im Multiple-Choice-Verfahren, was bedeutet, das Du zu jeder Frage drei Antwortmöglichkeiten vorgegeben hast und nur noch die korrekte ankreuzen musst. Für die Beantwortung der Fragen hast du zwei Stunden Zeit.

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn du insgesamt 45 Fragen und pro Themengebiet mindestens 6 Fragen korrekt beantworten konntest. Im Anschluss an die Prüfung erhältst Du ein Fischerprüfungszeugnis. 

​​​Fischereischein

Hast Du die Prüfung erfolgreich abschließen können, möchtest Du vermutlich so schnell wie möglich Deinen Fischereischein (Raubfisch) in den Händen halten. Diesen Schein beantragst Du bei der Stadtverwaltung Brandenburg.

Bringe dazu folgende Unterlagen mit:

  • ausgefüllter Antrag auf Fischereischein / Abgabemarke
  • bei Jugendlichen Einverständniserklärung der Eltern
  • Personalausweiskopie (beide Seiten)
  • ein aktuelles Passbild (darf weder gesiegelt oder gestempelt sein)
  • Prüfungszeugnis

Die Ausstellung des Fischereischeins kostet 25 €
Die Fischereiabgabe beträgt:

  • 2,50 € - Friedfischfang 1 Kalenderjahr Kinder und Jugendliche von 8 - 18 Jahren
  • 12 € - Friedfischfang 1 Kalenderjahr Erwachsene
  • 40 € - Friedfischfang 5 Kalenderjahre Erwachsene
  • 12 € - Raub- und Friedfischfang mit Fischereischein für 1 Kalenderjahr
  • 40 € - Raub- und Friedfischfang mit Fischereischein für 5 Kalenderjahre

Die Abgabemarken erhältst Du bei der Unteren Fischereibehörde Brandenburg (Landesanglerverband Brandenburg E.V.) oder anderen autorisierten Ausgabestellen wie zum Beispiel Angelgeschäfte, Tourismusbüros, Zeltplatzverwaltungen uvm.


BITTE UNBEDINGT BEACHTEN

Die Abgabemarke wird immer auf eine grüne, personengebundene Nachweiskarte geklebt. Die musst Du stets bei Dir führen. Die Fischereiabgabe ist für die Friedfischangelei und die Raubfischangelei mit Fischereischein erforderlich!

Kommst Du aus einem anderen Bundesland, wo die Fischereiabgabe bereits gezahlt wurde, muss diese nicht erhoben werden.

Denke auch daran, einen Erlaubnisschein (Angelkarte) für das jeweilige Gewässer zu erwerben, um dort legal angeln zu dürfen. 

Zuständig:

Untere Fischereibehörde
Brandenburg


Gewerbehörde / Allgemeines Ordnungsrecht
Nicolaiplatz 30
14770 Brandenburg an der Havel

Öffnungszeiten

Di07:30 – 12:00 Uhr und
13:00 – 18:00
Migeschlossen
Do07:30 – 12:00 Uhr und 
13:00 – 15:00
Frgeschlossen
100% Lernspaß - 250% Garantie!

Ganz egal wie schwer die Prüfung auch ist - Du wirst sie mit dem Fishing-King Onlinekurs bestehen. Denn da bereiten wir Dich ausführlich auf alle Eventualitäten vor. 

Das garantieren wir Dir - zu 250%.
Aber was ist damit gemeint? Hast Du den Kurs durchgearbeitet, wird Dir ein Zertifikat freigeschaltet, das Dir das beweist. Solltest Du dann die Fischerprüfung nicht bestehen, erstatten wir Dir nicht nur Deine Prüfungsgebühr, sondern zahlen Dir auch die doppelte Kursgebühr zurück.

250% Prüfungs-Erfolgs-Garantie Siegel
Fishing-King-University Hechtkurs Uli Beyer

Im Videokurs der Fishing-King-University gibt Uli Beyer sein geballtes Wissen als Dozent weiter.

Und dann?!

Du hast die Prüfung bestanden und Deinen Fischereischein in der Tasche. Dann kann es ja endlich losgehen! Beachte aber, dass Du einen Erlaubnisschein benötigst. Diesen musst Du immer bei Dir haben, wenn Du angeln gehst-  genauso wie Deinen Fischereischein und die grüne Nachweiskarte über die Zahlung der Fischereiabgabe. 

Den Erlaubnisschein erhältst Du beim Eigentümer/Pächter des jeweiligen Gewässers, dem Landesanglerverband Brandenburg, der Verwaltung oder in Zoo- und Angelläden.


Ähnlich wie beim Autofahren geht auch beim Angeln das Lernen erst richtig los, wenn Du den Schein in der Tasche hast. Vielleicht hast Du schon Angelerfahrung beim Friedfischangeln gemacht. Um nun auch erfolgreich auf Raubfische zu fischen, solltest Du Dir entsprechendes Fachwissen aneignen.

Wie Du am besten an Angelpraxis kommst

Eventuell konntest Du bereits erste Angelerfahrung auf Friedfische am Wasser sammeln und kennst Deine Gewässer. Allerdings sind Raubfische ein anderes Kaliber - hierfür benötigst Du entsprechendes Fachwissen. Tritt doch in einen Angelverein ein und hol Dir wertvolle Tipps und Tricks von erfahrenen Angler. Außerdem lernst Du dort auch viel gemeinsam mit anderen Angelanfängern. 

Wenn Dir die Vorbereitung auf die Prüfung mit unserem Onlinekurs gefallen hat, ist auch die Fishing-King-University etwas für Dich. Namhafte Angelprofis wie Uli Beyer, Jörg Strehlow, Carsten Zeck, Michael Kahlstadt und andere mehr geben ihr Wissen und Erfahrung als Video-Dozenten weiter. Auch hier bist Du flexibel: Lerne Deinen Wunschzielfisch direkt am Wasser, zuhause oder im Café kennen.