Berlin: Angelschein machen – so geht’s

Du möchtest wissen, wie du deinen Traum vom Angeln verwirklichen kannst und bist in Berlin wohnhaft? Was sind die Voraussetzungen, die du erfüllen musst? Mit welchen Kosten musst du rechnen? Was brauchst du außer dem Angelschein / Fischereischein noch?

Die Antworten und alle nötigen Informationen rund um die Fischerprüfung, den Fischereischein, Erlaubniskarten etc. wollen wir dir hier vermitteln.

Berlin Angelschein Fischereischein Fischerprüfung Fishing-King

​​​Kurze Info vorab

In Berlin werden drei verschiedene Fischereischeintypen ausgegeben: Für dich interessant ist vermutlich der Fischereischein A oder - falls du über 12 Jahren aber unter 18 Jahren bist - der Jugendfischereischein. Der Fischereischein B ist für die Berufsfischer gedacht, die entweder eine Berufsausbildung als Fischer durchlaufen haben oder ein fischereiwissenschaftliches Studium absolviert haben.

Um an den Angelschein zu kommen, musst du ein Fischerprüfungszeugnis vorlegen. Dafür musst du die Fischerprüfung ablegen. In Berlin kannst du dies nur, wenn du zuvor einen 30 Stunden umfassenden Vorbereitungslehrgang besucht hast.

Da laut Berliner Fischereigesetz die Fischerprüfungen anderer Bundesländer anerkannt werden, kannst du die Prüfung zum Beispiel in Brandenburg ablegen. Hier kannst du dich bequem mit dem Onlinekurs auf die Prüfung vorbereiten und sie in einem der vielen Prüfungszentren ablegen. Mit dem Zeugnis holst du dir dann bei deinem Fischereiamt den Berliner Fischereischein A. Weitere Infos zum Onlinekurs findest du unter dem Punkt > Was mache ich, wenn ich keine Zeit habe, einen Vorbereitungskurs zu besuchen?

So gehst du vor

Vorbereitungskurs


Gute Vorbereitung ist bekanntlich alles. Das gilt auch für die Fischereiprüfung. Hier hast Du mehrere Optionen:

Option 1: Onlinekurs


Wer auf feste Lehrgangstermine verzichten möchte und in seinem eigenen Tempo arbeiten will, für den ist das hier die richtige Option. Der Onlinekurs wird sogar von Fischereiverbänden empfohlen.

Für den Theorie-Teil kannst Du auf 70 Videos in qualitativ hochwertiger HD Qualität zurückgreifen. Hier werden nicht nur die prüfungsrelevanten Themen behandelt, sondern auch andere Bereiche, rund um die Faszination Angeln. Unter allen Videos kannst Du dann noch einmal die wichtigsten Inhalte nachlesen. Die Prüfungsfragen und Fischbilder entsprechen dem Original-Prüfungskatalog. Das Gute ist, Du hast deinen Lernfortschritt immer im Blick. Wenn du dann zu gegebener Zeit eine Probeprüfung machst, weißt Du, ob es schon zum Bestehen der Prüfung reicht.

Im Praxisteil kommt der Rutenbausimulator zum Einsatz. Mit ihm kannst Du die erforderlichen 10 Rutenmontagen üben, mit dem Original-Zubehör der Fischereiprüfung.So weisst Du genau, was Dich in der Prüfung erwartet. In den dazugehörigen Praxisvideos wird Dir dann auch schnell klar, warum die Angel für den bestimmten Fisch auch genauso aufgebaut sein sollte.

Wer viel unterwegs ist, kann zusätzlich die Fishing-King App nutzen. Hiermit kannst Du dich auf alle wichtigen Fragen der Prüfung vorbereiten, und das gelernte Wissen der Videos noch einmal vertiefen. Das beste ist, du installierst die App einmal, und kannst danach auf alle Inhalte zugreifen. Auch ganz ohne Internetverbindung

Kosten: 127,00 Euro

Option 2: Kombikurs - Onlinekurs/Seminar


Der Kombikurs ist für all diejenigen unter Euch gedacht, die zusätzlich gerne mit echten Menschen lernen möchten. Hier kannst Du auf alle Inhalte und Möglichkeiten des Online-Kurs zurückgreifen, und hast zusätzlich ein Praxis Seminar am Wochenende. Hier werden die Rutenmontagen geübt, samt der erforderlichen Knoten und Zubehör. Natürlich alles unter professioneller Anleitung. So werden Dir unkompliziert alle Fragen erklärt, bis es auch der Letzte verstanden hat. 

Kosten: 147,00 Euro

Option 3: Klassischer Präsenzlehrgang


Das ist die herkömmliche Methode, sich auf den Angelschein vorzubereiten. Für alle Leute die lieber offline Lernen, und ein wenig mehr Zeit für die Kurse mitbringen, wäre das hier die richtige Wahl. 

Kosten: bis zu 200 Euro (abhängig von der Kursart)


Fischerprüfung

Die Fischerprüfung findet im Anschluss an den Vorbereitungskurs statt. Sie wird rein schriftlich abgehalten - das heißt, du erhältst einen Fragebogen mit 60 Fragen für deren Beantwortung du eine Stunde Zeit hast. Der Prüfungsfragenkatalog umfasst insgesamt 600 mögliche Fragen. Hiervon werden aus jedem der fünf Themengebiet je 12 Fragen gestellt. Die Themenbereiche sind:

  • Fischkunde/Fischhege
  • Pflege der Fischgewässer
  • Fanggeräte und deren Gebrauch
  • Behandlung der gefangenen Fische
  • Einschlägige Rechtsvorschriften


Du musst insgesamt 45 Fragen richtig sowie pro Themengebiet wenigstens je 6 Fragen beantworten, dann hast du bestanden!

Fischereischein

Mit deinem Prüfungszeugnis, Personalausweis (oder Reisepass & Meldebescheinigung) und einem Passbild kannst du dich nun auf den Weg zum Fischereiamt machen, um deinen Fischereischein ausstellen zu lassen. Wenn du noch minderjährig bist, ist außerdem eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten nötig.

Das erforderliche Antragsformular für den Fischereischein erhältst du hier. Zuständig ist das:

Fischereiamt
Dienstgebäude Havelchaussee 149/151
14055 Berlin (Charlottenburg)
Telefon: (030) 300 69 90*
Telefax: (030) 304 18 05.

Öffnungszeiten sind:
wochentags außer mittwochs
9 bis 13 Uhr und zusätzlich Donnerstag 14 bis 18 Uhr

Buslinie M49, Haltestelle Stößenseebrücke


Kosten der Fischereischeine
 

Fischereischeingebühr (in Klammern Fischereiabgabe/Stand 2018)

Fischereischein A, 5 Jahre gültig: 27,00 Euro  (21,00 Euro)
Fischereischein A ,1 Jahr  gültig:  18,00 Euro  (21,00 Euro)
Fischereischein B, 5 Jahre gültig: 27,00 Euro  (135,00 Euro)
Jugendfischereischein (f. 1 Jahr): 10,00 Euro  (4,00 Euro)

Die Fischereiabgabe muss jeder Angler zahlen, der seinen Wohnsitz in Berlin hat. Neben dem Fischereiamt sind die Marken auch in Angelgeschäften erhältlich.

Und dann?!

Für die Gewässer, an denen du angeln möchtest, benötigst du eine Erlaubniskarte (auch Angelkarte genannt). Lies dir die Hinweise zu den geltenden Richtlinien und insbesondere die Schonbestimmungen gut durch. Die Erlaubniskarte musst du immer dabei haben - ebenso natürlich deinen Fischereischein. Bei einer Kontrolle musst du sie vorlegen: z.B. dem Fischereiaufseher oder auch dem Gewässereigentümer/-Pächter.

Eine sehr gute Karte mit allen Berliner Angelseen und vielen Hinweisen findest du hier.

Was mache ich, wenn ich keine Zeit habe, einen Vorbereitungskurs zu besuchen?

Als Berliner kannst du dich alternativ online vorbereiten, in dem du den Onlinekurs Brandenburg absolvierst. Mit dem Onlinekurs lernst du immer dann, wenn du Zeit und Muße hast. Ob daheim oder unterwegs - wo du lernst und wieviel bestimmst du selbst. Für unterwegs hast du zusätzlich die praktische Fishing-King App zum offline Üben und Vertiefen.

Eine moderne Lernplattform mit geprüften Inhalten und den Originalprüfungsfragen bietet dir den höchstmöglichen Komfort beim Lernen. Die detailreichen HD-Videos zeigen dir in Aktion, worauf es ankommt.

So prägt sich das Wissen besser ein. Anders als im klassischen Unterricht kannst du hier einzelne Sequenzen beliebig wiederholen. Bei Fragen ist das Support-Team für dich da. Und Austauschen kannst du dich natürlich auch mit anderen Teilnehmern: über die spezielle Mitglieder-Facebookgruppe. Das Beste: durch die 100 % Prüfungs-Erfolgsgarantie lernst du ohne jedes Risiko.