All Posts by Annette vom Hagen

Packender Thriller von Rainer Korn

Angelprofi Rainer Korn ist Spezialist fürs Meeresangeln und Chefredakteur von Kutter & Küste. Auch als Buchautor hat er sich einen Namen gemacht. Jetzt ist mit "Out - Willkommen in der Unsterblichkeit" sein erster Thriller erschienen.

Vielen Fishing-Kings ist Rainer Korn durch Videos auf unserem YouTube-Channel oder als Dozent der Fishing-King-University ein Begriff - besonders wenn es um das Thema Norwegen geht.

In seinem neuen Buch "Out - Willkommen in der Unsterblichkeit" zeichnet der Bestseller-Autor ein fesselndes Bild der Zukunft, bei der die Digitalisierung des menschlichen Gehirns greifbar wird. Die Möglichkeiten sind faszinierend und bringen die Menschen ihrem Traum von der Unsterblichkeit ein gewaltiges Stück näher. Doch schnell wird die verlockende Vision zum Alptraum, als ein skrupelloser Attentäter die totale Kontrolle an sich bringt. 

Auch wenn die Story Fiktion ist, so sind wir schon jetzt technisch erschreckend nahe dran an den Szenarien aus dem Buch und so stößt der Roman dank wissenschaftlicher Fakten gleich eine Diskussion über die Grenzen der Digitalisierung und Fragen der Ethik an. Eine absolute Leseempfehlung! 

Apropos Empfehlung: Der passionierte Angelprofi Rainer Korn hat natürlich auch etliche Bücher mit Bezug zum schönsten Hobby der Welt verfasst. Drei davon möchten wir euch hier vorstellen. 

"Angler - Pech & Pannen: Wenn aus aus Hobby Horror wird" (erschienen im Verlag Müller Rüschlikon, ISBN: 9783275022045).

Mit skurrilen Geschichten rund ums Angeln tritt Rainer den Beweis an, dass Angeln alles ist: nur kein langweiliger Altherren-Sport. Ein unterhaltsames, außergewöhnliches Buch, das vor Angel-Kuriositäten nur so strotzt.

"Erfolgreich fischen in Nord- und Ostsee  - Handbuch für den Meeresangler" (erschienen im Verlag Müller Rüschlikon, ISBN: 9783275017355).

Ob Anfänger oder Fortgeschrittener - in diesem umfassenden Handbuch sind alle Techniken und Kniffe rund um das Brandungs- und Meeresangeln zusammengefasst. Zum Schmökern und Nachschlagen.

"Meeresangeln in Norwegen - Der ultimative Ratgeber" (erschienen im Verlag Müller Rüschlikon, ISBN: ISBN: 9783275020232).

Für viele Angler ist Norwegen ein echtes Traumreiseziel. Im Ratgeber Meeresangeln finden Petri-Jünger alle Angeltechniken und viele hilfreiche Informationen, die gut umsetzbar und kurzweilig aufbereitet sind.

Weiterlesen »

Qualität der Praxistage in Hessen auf hohem Niveau

Neben der theoretischen Anglerausbildung über den Onlinekurs gehört für hessische Angelscheinanwärter immer auch ein kompakter Praxistag mit zur Prüfungsvorbereitung. So stellt der Verband hessischer Fischer sicher, dass die neuen Petri-Jünger sowohl über den nötigen Wissenshintergrund verfügen, als hinsichtlich praktischer Fertigkeiten im Umgang mit Fanggeräten und gefangenen Fischen bestens gerüstet sind.

Olaf Klein, Präsident vom Landesfischereiverband Hessen e.V., leitete die Ausbildungsleitertagung in Wächtersbach

Mit regelmäßigen Ausbildungsleitertagungen sorgt der Landesfischereiverband Hessen für die Qualitätssicherung der Fischereiausbildung – wie jüngst bei der Schulungsveranstaltung in Wächtersbach Mitte November 2021. Das Wetter zeigte sich zwar von seiner schauerlichsten Seite, was Angelbegeisterte aber mit regenfester Kleidung gut zu handhaben wissen. Olaf Klein, Präsident den LFVH, leitete die Fachtagung, an der viele Ausbildungsleiter aus ganz Hessen teilnahmen.

Für einen einheitlichen Standard der Praxistage sorgt der Verband Hessischer Fischer unter anderem damit, dass er alle Ausbilderteams mit komplett neuem Lehrmaterial ausgestattete.  

Der Verband Hessischer Fischer stattete alle Ausbildungssteams mit neuen Lehraterialien aus und vermittelte den richtigen Einsatz

Umfangreiche Seminarinhalte

Die Tagung widmete sich vielen aktuellen Themen und Fragestellungen. Folgende Seminarinhalte standen dabei im Vordergrund:

  • Aktuelle rechtliche Grundlagen
  • Schulungszahlen / Schulungssystem / Schulungsziele
  • Datenschutz
  • Methodik in der Ausbildung (einheitlicher Lehrstoff; Umgang mit neuem Schulungsmaterial; Umgang mit Fischen in der Ausbildung (HFischG, FischPrüfV) und am Gewässer (BNatSchG); ökologisch nachhaltiges Verhalten; Auffrischung in Materialkunde, Fischkunde, Gewässerkunde, Gesetzeskunde)
  • Didaktik in der Ausbildung (Lerntheoretische Didaktik; Didaktische Kompetenz; Zielsetzung und Lernansatz)
  • Standortwahl für Ausbildungsveranstaltungen
  • Angeln im öffentlichen Raum
  • Vor- und Nachbereitung der Kurse

Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Landesfischereiverband Hessen haben die Fishing-Queens und Fishing-Kings in Hessen somit eine umfassende, interessante Ausbildung mit einem großen Schwerpunkt auf Praxisnähe.

Das nass-kalte November-Wetter tat der Veranstaltung in Wächtersbach, zu der viele Ausbildungsleiter gekommen waren, keinen Abbruch
Weiterlesen »

Corona 2021: Angeln erlaubt?

Die gute Nachricht vorweg: Angeln bleibt trotz Corona erlaubt – immer vorausgesetzt natürlich, dass die jeweils geltenden Bestimmungen eingehalten werden. Also z.B. nur zusammen mit dem eigenen Haushalt bzw. maximal einer Person, die nicht aus dem eigenen Haushalt stammt.

Es gilt als wahrscheinlich, dass der Lockdown auch über den 14. Februar 2021 noch einmal verlängert wird, um die Fallzahlen weiter zu senken und insbesondere die Verbreitung der infektiöseren Virusmutationen einzudämmen.

Kontaktbeschränkungen beachten

Kontakte sollten also weiterhin so gering wie möglich gehalten und auf Urlaubs- oder Ausflugsfahrten sollte verzichtet werden. Das gilt insbesondere für Fahrten über die eigenen Ländergrenzen hinaus. Touristische Übernachtungen bleiben untersagt. Die Einhaltung der Abstandsregeln hilft, die Übertragung von Viren zu vermeiden. Dazu natürlich die hinlänglich bekannten Schutzempfehlungen. Etwa regelmäßige Handhygiene oder das Tragen (medizinischer) Masken über Mund und Nase.

Da viele Angelshops, Vereine oder andere Ausgabestellen von Erlaubnisscheinen derzeit geschlossen haben, sind Online-Dienstleister wie Hejfish oder Fiskado eine alternative Lösung, um an die benötigten Gewässerkarten zu kommen.

Tipp: Aktualisierte Hinweise geben wir regelmäßig auf unserer Fishing-King-Coronaseite bekannt.

Corona und Angeln: das ist jetzt in den Bundesländern erlaubt

Hessen

Angeln allgemein: Erlaubt unter Beachtung der geltenden Beschränkungen
Fischerprüfungskurse/Praxistage: Bis 14.2.21 keine Vorbereitungskurse oder Praxistage – im Falle einer Verlängerung des Lockdowns auch darüber hinaus
Fischerprüfung: Über die Durchführung der Fischerprüfung informieren die zuständigen Fischereibehörden der Landkreise und Städte

Schleswig-Holstein

Angeln allgemein: Erlaubt unter Beachtung der geltenden Beschränkungen
Fischerprüfungskurse: Bis 14.2.21 werden keine Vorbereitungskurse angeboten
Fischerprüfung: Nach dem 14.2.21 sollen wieder Prüfungstermine stattfinden können (Stand 3.2.2021) – sofern keine neuen, anderslautenden Verordnungen dies ausschließen.

Niedersachsen

Angeln allgemein: Erlaubt unter Beachtung der geltenden Beschränkungen
Fischerprüfungskurse: Bis 14.2.21 keine Vorbereitungskurse
Fischerprüfung: Nach dem 14.2.21 sollen wieder Prüfungstermine stattfinden können (Stand 3.2.2021) – sofern keine neuen, anderslautenden Verordnungen dies ausschließen.

Baden-Württemberg

Angeln allgemein: Erlaubt unter Beachtung der geltenden Beschränkungen
Fischerprüfungskurse/Praxistage: Bis 14.2.21 keine Vorbereitungskurse oder Praxistage
Fischerprüfung: Prüfung am 20.2.21 soll planmäßig stattfinden (Stand 3.2.2021)

Nordrhein-Westfalen

Angeln allgemein: Erlaubt unter Beachtung der geltenden Beschränkungen
Fischerprüfungskurse: Bis 14.2.21 werden keine Vorbereitungskurse angeboten
Fischerprüfung: Über die Durchführung der Fischerprüfung informieren die zuständigen Fischereibehörden der Landkreise und Städte

Thüringen

Angeln allgemein: Erlaubt unter Beachtung der geltenden Beschränkungen
Fischerprüfungskurse: Bis 14.2.21 werden keine Vorbereitungskurse angeboten
Fischerprüfung: Über die Durchführung der Fischerprüfung informieren die zuständigen Fischereibehörden der Landkreise und Städte

Sachsen-Anhalt

Angeln allgemein: Erlaubt unter Beachtung der geltenden Beschränkungen
Fischerprüfungskurse: Bis 14.2.21 werden keine Vorbereitungskurse angeboten
Fischerprüfung: Gemäß der 9. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung
der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt dürfen Prüfungen, die bereits anberaumt waren, durchgeführt werden

Bayern

Angeln allgemein: Erlaubt unter Beachtung der geltenden Beschränkungen
Fischerprüfungskurse: Über die Landesanstalt für Landwirtschaft Bayern zu erfahren
Fischerprüfung: Über die Landesanstalt für Landwirtschaft Bayern zu erfahren

Weiterlesen »

Neu in Oberösterreich: Fischerprüfungsvorbereitung online

Seit Mitte Dezember 2020 ist der Fishing-King Onlinekurs nun auch in Oberösterreich offiziell als Fischerprüfungsvorbereitung anerkannt. Der Besuch einer Unterweisung vor Ort ist damit nicht mehr notwendig, was vielen Menschen in Schichtberufen sehr entgegen kommt und eine Vorbereitung auf die Fischerprüfung auch in Zeiten der Corona-Pandemie ermöglicht.

Vorstellung Onlinekurs Fishing-King Oberösterreich
(Von links) Martin Pilgersdorfer, der geschäftsführende Verbandsvorsitzende Siegfried Pilgerstorfer, Kai Mühlhofer von Fishing-King und Klaus Berg stellen den neuen Onlinevorbereitungskurs zur Fischerprüfung für Oberösterreich vor.

Der Kurs entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Landesfischereiverband Oberösterreich und ist speziell an die Anforderungen des Bundeslandes angepasst. Der Verband organisiert seit 1984 die Unterweisungen der Jungfischer in Oberösterreich. 2007 wurde die amtliche Fischerprüfung eingeführt. Diese führt der Verband durch und gibt anschließend auch die Fischerkarten aus. Vor allem aber widmet sich der Landesfischereiverband dem Erhalt und der Wiederansiedlung der heimischen Wassertiere, dem Schutz bedrohter Arten und der natürlichen, ordnungsgemäßen Nutzung der Fischgewässer.

Grundlage für die Einführung des neuen Kursformats in der Jungfischer-Ausbildung ist das neue Fischereigesetz 2020 und die Novellierung der Fischereiverordnung in Oberösterreich. Jetzt können sich die angehenden Fischer mit Hilfe des Onlinekurses das nötige Wissen in Wassertierkunde, Fischereirecht, Gewässerökologie und dem sachgerechten Gebrauch der Fanggeräte bequem im eigenen Tempo erarbeiten – egal, ob von zu Hause oder von unterwegs aus. Dies ist gerade angesichts der aktuellen Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie eine gute Alternative zu der klassischen Jungfischerausbildung in Präsenzschulung.

Informationen zum neuen Kurs gibt es auf der Webseite von Fishing-King.

Weiterlesen »

Onlinekurs+Praxistag-Konzept in Baden-Württemberg überzeugt

Seit dem 1. Oktober gibt es in Baden-Württemberg das neue Ausbildungsmodell des Landesfischereiverbands BW, mit dem das bestehende Präsenzkurskonzept nun um den Onlinekurs mit verpflichtendem Praxistag ergänzt wurde.

In enger Kooperation mit den erfahrenen Ausbildern des Verbands startete der neue Kurs vom ersten Tag mit großem Erfolg und einer hohen Nachfrage durch all Diejenigen, die bis dato durch ihre zeitlichen Einschränkungen nicht an der Fischerprüfungsvorbereitung teilnehmen konnten.

Das Konzept steht auf zwei wichtigen Säulen: Dem zeit- und ortsunabhängigen Erarbeiten des theoretischen Wissens im Onlinekurs mit ergänzender App, bei dem der Teilnehmer selbst sein Lerntempo bestimmen kann.

Zweite Säule ist der 8-stündige Praxistag: Er stellt nicht nur das Beherrschen der Fanggeräten und -methoden sowie den waidgerechten Umgang mit dem Fisch sicher, sondern wird von den Teilnehmern als optimale Einführung ins Angelhobby geschätzt.

Praxistag Baden-Württemberg Fischereischein
Beim Praxistag werden alle praktischen Fertigkeiten vermittelt – vom Rutenbau über die Handhabung der Fanggeräte bis hin zur Angelpraxis und dem späteren Verwerten des Fangs

Praxistagleiter bestens vorbereitet

LFVBW-Ausbilderin Iris Weißer vom Kreisfischerei Verein Tübingen freut sich über den großen Zuspruch und die Begeisterung der Teilnehmer: „Da wir in unseren bisherigen Präsenzlehrgängen immer schon mehr Praxis angeboten hatten als gesetzlich vorgeschrieben, hatten wir hier schon einiges an Erfahrung. Trotzdem wurden die Vorgaben des Regierungspräsidiums und des Landesfischereiverbandes genau studiert um den Teilnehmern einen gelungenen Start in die Angelpraxis zu ermöglichen.“

Durch Corona gibt es aktuell natürlich außerdem noch einige Auflagen mehr zu beachten. Doch durch die Aufteilung in kleine Gruppen konnte den Hygienebestimmungen sehr gut entsprochen werden.

Rutenbau – ein Thema mit vielen Facetten

Der Ablauf ist durchdacht und sorgt dafür, dass die Teilnehmer maximalen Nutzen aus dem Praxistag ziehen können. „Nach der Begrüßung werden die Teilnehmer in Gruppen zu je 6 Personen verteilt. Danach startet jede Gruppe mit ihrem Referenten an einer der drei Rutentypen“, erläutert Iris Weißer. Beim Spinnfischen erfuhren die Teilnehmer zum Beispiel alles Wissenswerte zum Aufbau der Rute, Verwendung verschiedener Rollenmodelle, die möglichen Einsatzgebiete. Dazu gab es Infos und Tipps zu den verwendeten Ködern, Angelknoten und anderem mehr.

Eine andere Gruppe beschäftigte sich derweil mit den unendlichen Möglichkeiten beim Grundfischen. Hier gibt es eine Vielfalt der Einsatzgebiete, was die Ausbilder anhand von verschiedenen Rutenaufbauten genau demonstrierten.

Die Posenrute war das Thema der dritten Gruppe. „Es ist kaum zu glauben, wie viele unterschiedliche Posen es heute gibt und wie sich die Angeltechnik entwickelt hat. Und dabei ist heute noch immer die gute alte Stachelschweinpose zu finden!“ fasst Iris Weißer zusammen.

Fishing-King Onlinekurs BW Praxistag
Die Praxistag-Teilnehmer üben sich in den Wurftechniken

„Spatzen haben Schonzeit!“

Nach der Mittagspause standen Wurftechniken und der waidgerechte Umgang mit dem Fang auf dem Stundenplan. Dies ist besonders wichtig, denn die Praxis lässt sich schlecht „trocken“ üben.

Übung macht bekanntlich den Meister: Nach anfänglichen Ausrutschern (Hänger, Container, Hund…) und dem Kommentar „Spatzen haben Schonzeit“ näherten sich die Würfe doch immer mehr dem Ziel und einige konnten bereits gute Erfolge erzielen.

„Es war schön zu sehen, wie die Teilnehmer Spaß daran hatten, sich hier immer
weiter zu verbessern,“ kommentiert die Ausbildungsleiterin zufrieden.

Waidgerechtigkeit steht im Mittelpunkt

Beim richtigen Drill und Landen des Fangs kommt es ebenfalls darauf an, praktische Erfahrungen zu sammeln, damit die Fische so schonend wie möglich behandelt werden – zumal wenn sie das Mindestmaß noch nicht erreicht haben und zurück gesetzt werden müssen.

Waidgerechtigkeit Fischerprüfung BW
Die waidgerechte Versorgung des Fangs muss sicher beherrscht werden – aber auch das Ausnehmen und Filetieren erlernen die Teilnehmer

Noch wichtiger ist sicherlich, den gefangenen, maßigen Fisch tierschutzgerecht zu betäuben und zu töten. Dies konnte jeder Teilnehmer an einem lebenden Fisch unter fachkundiger Anleitung lernen, um für den ersten Angelerfolg gut ausgebildet zu sein. Und da es ebenfalls wichtig ist, einen guten Grund für das Angeln zu haben – nämlich den Fisch als hochwertiges Lebensmittel zu genießen – kam auch die anschließende Verwertung einschließlich Ausnehmen und Filetieren nicht zu kurz.

Alles in allem überzeugt das Ausbildungskonzept sowohl die Teilnehmer als auch den Landesfischereiverband Baden-Württemberg und seine erfahrenen Ausbilder. Zufrieden resümiert Iris Weißer: „Wir freuen uns sehr, dass die Teilnehmer ihren Onlinekurs und den zugehörigen Praxistag sehr ernst genommen haben. Während des Praxistages haben wir immer wieder Wissen abgefragt und uns gefreut, dass wir fast immer die korrekten Antworten bekamen! Zudem haben sich sehr viele Teilnehmer bei uns bedankt, dass sie nun endlich die Möglichkeit haben, den Fischereischein zu machen, da sie meist aus beruflichen oder auch aus persönlichen Gründen den Präsenzkurs zuvor nicht machen konnten.“

Weiterlesen »

Verantwortungsgefühl und Waidgerechtigkeit sind das A & O beim Angeln

Der Tiroler Fischereiverband hat mit Fishing-King ein informatives Poster erstellt, dass die wichtigsten Grundregeln für Angler plakativ zusammenfasst. Es soll insbesondere Angeleinsteiger z.B. an Forellenteichen die wichtigsten Punkte des in Erinnerung bringen. Sie stellen sicher, dass das Mitgeschöpf Fisch respektvoll und tierschutzgerecht behandelt wird, unsere Natur und Ressourcen geschont und erhalten werden.

Angeln gewinnt als Hobby in der Natur immer mehr Zulauf – nicht zuletzt sicherlich durch die aktuelle Corona-Pandemie. Umso wichtiger ist es, dass jeder Angler am Wasser die grundlegenden Verhaltensregeln beherzigt. Letztlich beeinflusst ihre Einhaltung, wie die Angler von der Öffentlichkeit wahrgenommen und akzeptiert werden. Abgesehen davon helfen sie dem Angeleinsteiger, typische Anfänger-Fehler zu vermeiden, die z.B. den Verlust teurer Ausrüstung (Bruch, Abrisse etc.) zur Folge haben.

Angler-Knigge Verhalten am Wasser
Kurz und knapp fasst das Poster die wichtigsten Grundlagen fürs Angeln zusammen.

Eine solide Fischereiausbildung ist die Basis, um immer wieder neu für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren. Denn nur der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur kann uns das Hobby auch in den kommenden Jahrzehnten erhalten, weswegen die Onlinekurse bei Fishing-King einen besonderen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein legen.

Weiterlesen »

Northeim: Fischerprüfung mit Bravour bestanden

Den Traum vom Angelschein können sich rund 30 Fishing-King-Teilnehmer jetzt erfüllen, nachdem sie Ende Februar in Northeim erfolgreich ihre Fischerprüfung abgelegt haben. Die Prüfer vom Anglerverband Niedersachsen um Prüfungsleiter Matthias Jaep stellten sicher, dass die Prüfungsorganisation reibungslos klappte. Mit den Leistungen der Teilnehmer waren sie sehr zufrieden.

Am Prüfungsstandort Northeim finden im Schulungsraum vom Bootshaus der DLRG am Freizeitsee seit Anfang 2019 regelmäßige Fischerprüfungen für die Onlinekurs-Teilnehmer von Fishing-King statt.

Rund 250 Teilnehmer konnten hier bereits die Prüfung ablegen. Auch im laufenden Jahr 2020 werden fast monatlich hier Prüfungstermine angeboten. Für die hervorragende Zusammenarbeit im Rahmen unserer Kooperation mit dem AVN möchten wir uns von Fishing-King daher an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken – auch im Namen der zufriedenen Teilnehmer.

Fischerprüfung AVN Northeim Fishing-King
Weiterlesen »

Besteher-Quote 100 %

An künftige Angler werden in Deutschland strenge Anforderungen gestellt. Das merken alle, die sich daran machen, den Angelschein zu erwerben. Denn für den amtlichen Fischereischein muss zunächst eine umfangreiche Prüfung abgelegt – und bestanden – werden.

Fishing-King Prüfungsteilnehmer Fischerprüfung
Gut vorbereitet fällt das Beantworten der 60 Fragen in der Fischerprüfung nicht schwer

In Schleswig-Holstein müssen die Petrijünger sich in sechs verschiedenen Themenbereichen auskennen: Allgemeine und spezielle Fischkunde, Gewässerkunde/Fischhege, Schutz von Tieren, Natur und Umwelt, Gebrauch der Fanggeräte und natürlich die wichtigsten Rechtsvorschriften. Rund 400 Fragen und 40 verschiedene Fische gilt es zu lernen, um sicher durch die Prüfung zu kommen.

Hohe Punktzahlen für die Onlinekurs-Teilnehmer

Am Prüfungsstandort Bad Oldesloe nimmt unser Prüfer Dr. Manfred Brembach mit seinem Team seit 2016 die Prüfungen bei den Onlinekurs-Teilnehmern ab. Und konnte bei den letzten Prüfungen in diesem Jahr wieder allen Prüflingen zur bestandenen Fischerprüfung gratulieren.

Weiterlesen »

Auszeichnung zum Top-Dienstleister

Auf die Frage, warum sie Fishing-King für ihre Fischerprüfungs-Vorbereitung gewählt haben, antworten viele Angler, dass sie entweder durch eine persönliche Empfehlung den Onlinekurs gebucht haben oder von den vielen positiven Bewertungen überzeugt wurden.

Da wundert es nicht, dass die Bewertungs-Plattform www.ausgezeichnet.org Fishing-King mit der Auszeichnung „Top-Dienstleister 2019“ geehrt hat. Ein Siegel, das nur dann vergeben wird, wenn innerhalb von zwölf Monaten mindestens 20 gute oder sehr gute Bewertungen (vier bzw. fünf Sterne) von den Nutzern vergeben wurden. Und 2019 waren es allein bei ausgezeichnet.org weit über 50 x 5 Sterne-Bewertungen.

Positives Feedback bei Google & Facebook

Sehr viel häufiger geben Nutzer ihre positiven Erfahrungen in den sozialen Medien wieder: Bei Facebook etwa oder auch bei Google-Bewertungen. Dafür sind wir bei Fishing-King aufrichtig dankbar. Häufig kommt darin zum Ausdruck, dass der Wunsch nach dem Angelschein nur dank der Online-Vorbereitungs-Option zu verwirklichen war. Ob zeitliche Engpässe durch die Berufstätigkeit (Schichtdienste u.ä.), familiäre Gründe (kleine Kinder, Alleinerziehende) oder gesundheitliche Schicksale, die eine reguläre Kursteilnahme unmöglich machen – die Gründe sind so vielfältig wie unsere Teilnehmer.

Aus den Bewertungen spricht häufig eine tief empfundene Dankbarkeit, die uns sehr berührt und natürlich auch für die Zukunft mächtig anspornt.

Teile Deine Erfahrung

Wenn Du selbst gerne Deine Erfahrungen mit Fishing-King teilen möchtest, würden wir uns riesig über Deine Bewertung freuen – klicke einfach auf den Link:

Über diesen Link kannst Du uns bei Facebook bewerten: Facebook

Hier kannst Du uns bei Google bewerten: Google

und hier kannst Du uns bei Ausgezeichnet.org bewerten: Ausgezeichnet.org

Weiterlesen »

Ein starkes Gespann: Onlinekurs und Praxisseminar

Wenn es in NRW darum geht, die optimale Vorbereitung für die Fischerprüfung zu wählen, sind manche zunächst unschlüssig. Das zeit- und ortsunabhängige Lernen mit dem Onlinekurs kommt vielen Menschen entgegen. Aber wird die theoretische Vorbereitung auch für den Rutenbau-Teil der Prüfung reichen? Anders als in anderen Bundesländern müssen in Nordrhein-Westfalen nämlich zwei praktische Teile absolviert werden: Die Fischbestimmung sowie der Rutenbau. Und letzterer hat es ganz schön in sich.

Lüka Fishing-King
Nicht nur für die Prüfung kommt den Teilnehmern das Wissen aus dem kompakten Wochenendseminar in Lünen zugute – auch später am Wasser können sie sich viele der Tipps des erfahrenen Ausbilders zunutze machen.

Grundsätzlich ist der Onlinekurs so aufgebaut, dass er alle drei Prüfungsteile umfangreich abdeckt. Damit ist eine Vorbereitung allein mit dem Onlinekurs möglich und wird tatsächlich auch oft so genutzt. Wer jedoch noch nie eine Angel in der Hand gehabt hat (oder zu den eher haptischen Lerntypen zählt), für den ist ein Praxisseminar eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich im Gebrauch der Fanggeräte zu üben. Dies nimmt vielen Teilnehmern die Angst vor der praktischen Prüfung und lässt sie entspannter in diesen Prüfungsteil gehen.

Komikers Fishing-King Dortmund
Einmal die verschiedenen Rutenmontagen vor sich liegen zu haben und diese wie in der Prüfung zusammenzubauen, wird von den Teilnehmer – wie hier in Dortmund – sehr geschätzt.

In Kooperation mit den Landesfischereiverbänden können die Fishing-King Kombikurs-Teilnehmer beide Vorzüge nutzen: die zeitliche und räumliche Unabhängigkeit beim Lernen und die „handfeste“, praktische Unterweisung. Für die Herbstprüfungen 2019 gab es daher wieder zahlreiche Termine für kompakte Praxisseminare – überwiegend an Wochenenden, aber durchaus auch werktags.

In Kooperation mit dem Landesfischereiverband Westfalen und Lippe konnten für die Herbst/Winter-Prüfungstermine wieder zahlreiche Kombikurse angeboten werden – unter anderem in Essen, Dortmund und Unna. Die Praxistage werden dabei von den erfahrenen Ausbildern des Verbands geleitet, die den Teilnehmer die zehn verschiedenen Rutenaufbauten für die Prüfung Schritt für Schritt erklärten. So können die angehenden Angler ohne großen zeitlichen Aufwand vor allem im Gerätebau vertraut machen. Dies kommt Menschen, die beruflich oder familiär sehr eingespannt sind, entgegen.

Oberhausen Kombikurs

Auch in Oberhausen nutzten viele Teilnehmer das Kombikurs-Angebot, um die nötige Sicherheit für die praktische Prüfung zu bekommen.

Mit dem Kombikurs-Angebot profitieren die Teilnehmer von den Vorzügen beider Lernwelten: Sie können zum einen die zeitliche und örtliche Unabhängigkeit der Onlinevorbereitung nutzen – zum anderen aber auch den klassischen Unterrichtsansatz mit dem direkten Kontakt zum Ausbilder und den übrigen Kursteilnehmern genießen. So mancher davon trifft sich später in der Fischerprüfung wieder und freut sich, ein bekanntes Gesicht zu entdecken.

Kombikurs Duisburg
Sehr gut besucht war der Herbsttermin vom Kombi-Kurs Duisburg.

In Zusammenarbeit mit dem Rheinischen Fischereiverband werden für die entsprechenden Prüfungstermine Kurse in den Bezirken Linker Niederrhein, Rhein-Ruhr, in Krefeld, Duisburg, Bonn und Düsseldorf, im Bergischen Land, der Eifel, dem Rhein-Kreis Neuss, Kleve sowie im Rurtal organisiert.

Die Kurse können in den Bezirken besucht werden, wo der Teilnehmer später zur Prüfung gehen will oder auch unabhängig vom späteren Prüfungsort gewählt werden – z.B. wenn dies zeitlich besser für die Teilnehmer zu realisieren ist. In jedem Fall wird die Erfahrung der Ausbilder und ihr Wissen über den Prüfungsablauf in den einzelnen Prüfungsorten von den Teilnehmern sicher als ein besonderer Pluspunkt der Kombikurs-Seminare empfunden.

Weiterlesen »
1 2 3 11

Das perfekte Weihnachtsgeschenk: Verschenke unseren Onlinekurs zum Angelschein und damit das schönste Hobby der Welt in Form eines Gutscheins