Angelschein in Bayern machen

Du möchtest deinen Fischereischein / Angelschein bekommen und hast deinen Hauptwohnsitz in Bayern? Dann findest du hier alle Informationen, um erfolgreich den Angelschein zu machen.

Das Wichtigste vorab:

In Bayern gilt die Präsenzkurspflicht, das heißt: du musst einen Vor-Ort-Kurs von mindestens 30 Stunden absolvieren. Eine Vorbereitung auf die Fischerprüfung nur mit einem Onlinekurs ist also nicht möglich. Es gibt aber Kombikurse von Fishing-King, die sowohl die vorgeschriebenen Präsenzstunden, als auch die komfortable Online-Lernplattform enthalten.

Ein verbindlicher Punkt im Lehrplan ist das waidgerechte Versorgen der gefangenen Fische. Du musst also im Kurs praktisch lernen, wie Fische nach dem Fang waidgerecht betäubt und getötet werden.

Deine Teilnahme an den einzelnen Kursterminen muss dein Kursleiter in deinem Bürgerkonto beim Bayern-Portal dokumentieren, damit du zur Prüfung zugelassen werden kannst!

Die häufigsten Fragen ​​​​zum Angelschein in Bayern:

1.) Was sind die genauen Prüfungsinhalte und wie läuft die Fischerprüfung in Bayern ab?

  • Die bayerische Fischerprüfung besteht aus einer theoretischen Prüfung an einem PC im jeweiligen Prüfungslokal mit Prüfungsfragen im Multiple-Choice-Verfahren.
  • Diese fünf Themengebiete erwarten dich in der Prüfung:- Fischkunde- Gewässerkunde- Schutz und Pflege der Fischgewässer, Fischhege- Fanggeräte, fischereiliche Praxis, Behandlung gefangener Fische- Einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere des Fischerei- und Wasserrechts, des Tierschutz- und Tierseuchenrechts.
  • Bei der Prüfung musst du jedoch nur 60 der 1006 Fragen beantworten. Du erhältst also 12 Fragen pro Themengebiet.
  • Für die Fischerprüfung hat man insgesamt 60 Minuten Zeit. Diese Zeit ist mehr als ausreichend.

2.) Welche Voraussetzungen gibt es für die Fischerprüfung?

  • Mindestalter: Du musst mindestens 12 Jahre alt sein (ab 14 Jahren darf dann jedoch erst der Fischereischein ausgestellt werden).
  • Die Absolvierung eines 30-stündigen Vorbereitungslehrgangs (zum Beispiel im 360 ° Kombikurs von Fishing-King enthalten).
  • Du musst deinen Wohnsitz in Bayern haben.

3.) Wann und wo kann man die Fischerprüfung in Bayern ablegen?

  • Die Fischerprüfungen in Bayern werden in ganz Bayern verteilt in verschiedenen Prüfungslokalen und fast jeden Monat durchgeführt. 
  • Man spricht in Bayern von einer “Onlineprüfung” - dies bedeutet aber nur, dass die Teilnehmer im Prüflokal ihre Prüfung an einem PC ablegen, so dass die Ergebnisse direkt vom Rechner verarbeitet werden können.
  • Um zur Prüfung gehen zu können, musst du dir beim Bayern-Portal im Internet ein sogenanntes Bürgerkonto anlegen. Hier wird der Kursleiter dann deine Teilnahme an den einzelnen Kursterminen offiziell bestätigen. Erst dann ist eine Prüfungsanmeldung möglich. Infos zur Onlineregistrierung findest du unter diesem Link beim > Bayern-Portal.

4.) Wie hoch ist die Prüfungsgebühr in Bayern? 

Die Prüfungsgebühr beträgt in Bayern 50,00 Euro und ist noch vor dem Prüfungstermin an die Fischereibehörde zu überweisen. Folge hierzu den Anweisungen, wenn du beim Bayern-Portal dein Bürgerkonto anlegst.Zu der Onlineprüfung in deutscher Sprache können noch folgende Zusatzoptionen (gegen Zahlung der entsprechenden Gebühr) ausgewählt werden:

  1. Prüfungssprache: englisch (+ 16 €)
  2. Prüfungssprache: russisch (+ 16 €)
  3. Prüfung mit einem Dolmetscher 
  4. Prüfung mit deutschsprachiger Lesehilfe (Kopfhörer) (+ 16 €)

5.) Gibt es die Prüfungsfragen und die Fischerprüfung auch in anderen Sprachen wie z.B. in Russisch etc.?

Ja, du kannst die Fischerprüfung auch in Englisch oder Russisch gegen einen Aufpreis von 16 € ablegen.

6.) Wie komme ich nach der Fischerprüfung zum Fischereischein (Angelschein)? 

Nach bestandener Fischerprüfung erhältst du dein Prüfungszeugnis und kannst dir damit bei deiner zuständigen Gemeinde den Fischereischein ausstellen lassen.

    7.) Was brauche ich, um in  Bayern legal angeln gehen zu dürfen?

    Du brauchst zum Angeln in Bayern folgende Dokumente:
  • Deinen gültigen Fischereischein
  • Einen Erlaubnisschein (auch Gewässerkarteoder Angelkarte genannt) für das jeweilige Gewässer (zu bekommen bei Angelvereinen, in Angelläden oder im Rathaus)

8.) Was passiert, wenn ich gegen die Gesetze verstoße (z.B. Schwarz-Angeln)?

Tatbestand

Strafe

Angeln ohne Angelschein

Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe, Entziehung des Fischereischeins

Keinen Fischereischein bei sich geführt oder nicht ausgehändigt

Bußgeld bis zu 5.000 Euro

Mitgeführte Fanggeräte, gefangene Fische oder Fischbehälter nicht zur Prüfung aushändigen

Bußgeld bis zu 5.000 Euro

Fische verscheucht, trotz Abmahnung

Bußgeld bis zu 5.000 Euro

Fische während der Schonzeiten oder vor Erreichung der Schonmaße fangen

Bußgeld bis zu 5.000 Euro

Untermaßige oder geschützte Fische nicht wieder in das Gewässer zurücksetzen

Bußgeld bis zu 5.000 Euro

Elektrofischerei ausüben ohne Genehmigung

Bußgeld bis zu 5.000 Euro

Tote Fische nicht unverzüglich dem Gewässer entnehmen oder dem Gewässer zuführen

Bußgeld bis zu 5.000 Euro

Bei Vorsatz können die Angel sowie weitere Fanggeräte eingezogen werden.

​​​​​9.) Darf man mit dem Fischereischein aus Bayern in ganz Deutschland angeln?  

Ja, der Fischereischein aus Bayern wird in ganz Deutschland anerkannt und in Kombination mit den einzelnen Gewässer-Erlaubnisscheinen kannst du damit in ganz Deutschland deinem Hobby nachgehen.

10.) Was müssen Kinder und Jugendliche (ohne Angelschein), die in Bayern angeln wollen, beachten? 

Kinder im Alter zwischen 10 und 18 Jahren dürfen mit einem Jugendfischereischein, welchen man bei der Gemeinde beantragen kann, in Begleitung eines volljährigen Fischereischein-Inhabers mit einer Rute mitangeln. Der Begleiter muss jedoch den Fisch nach der Landung allein versorgen.

Eine Prüfung ist für den Jugendfischereischein in Bayern nicht erforderlich.

11.) Was kostet mich der bayerische Fischereischein?   

Aufstellung Kosten für den Fischereischein / Angelschein in Bayern:

Min. 30 Stunden umfassender Vorbereitungskurs

oder

Fishing-King® Kombikurs (Onlinekurs plus vorgeschriebenes Praxisseminar)

rund 150 bis 250 Euro


225,95 Euro

ggfs. zusätzliche Materialumlage für die Fische (Schlachtung)

rund 30 Euro

ggfs. Unterrichtsmaterial (Bücher etc.)

rund 50 Euro

Amtliche Prüfungsgebühr

50 Euro

ggfs. Sonderleistungen bei der Prüfung (Frermdsprachige Prüfungsbögen u.ä.)

16 Euro

Ausstellung des Fischereischeins:

Fischereischein auf Lebenszeit: 35 €

Jahresfischereischein f. Touristen: 7,50 € 

Jugendfischereischein: 5 €

Fischereiabgabe

auf 5 Jahre: 40 Euro*

* Bei einmaliger Zahlung sind höchstens 300 € zu entrichten (bei Beantragung mit 14 Jahren). Die Abgabe bei einmaliger Zahlung ermäßigt sich umso stärker, je älter der Antragsteller ist. Wenn man bei Antragstellung z.B. 45 Jahre alt ist, beträgt die Fischereiabgabe für den Fischereischein auf Lebenszeit bei Einmalzahlung noch 160 €.

12.) Kann ich meine Fischerprüfung auch in einem anderen Bundesland ablegen?  

NEIN - wenn du in Bayern gemeldet bist, musst du dort die Fischerprüfung ablegen! Bayern erkennt Prüfungszeugnisse und Fischereischeine anderer Bundesländer nur an, wenn du zum Zeitpunkt der Prüfung deinen ersten Wohnsitz nicht in Bayern hattest.

Dieses Wohnortprinzip gilt auch in einigen anderen Bundesländern.

Alle geltenden Rechtsvorschriften für Bayern findest du  zum Nachlesen unter folgenden Links:

Fischereigesetz Bayern  und  Fischereiverordnung Bayern

13.) Gibt es Sonderregelungen - z.B. für ausländische Touristen? 

​Wer sein 18. Lebensjahr vollendet hat, sich nur kurzfristig in Deutschland aufhält (maximal 3 Monate) und keinen Wohnsitz in Deutschland unterhält, darf einen Fischereischein auch ohne Fischerprüfung beantragen. Diese Regelung betrifft ausländische Touristen. Es muss jedoch ein Nachweis über die nötige Sachkunde beigebracht werden. ​​​

Fishing-King Bayern Angelschein machen

Mit dem Kombikurs-Angebot von Fishing-King verbindest du das gesetzlich vorgeschriebene Präsenzseminar mit dem Komfort des Lernens an PC und Mobilgeräten.

14.) Wie kann ich mit der Fishing-King Onlineakademie meinen Angelschein machen?

Mit dem Onlinekurs von Fishing-King lernst du immer dann, wenn du Zeit hast. Egal wo du gerade bist. Mit der App kannst du auf deinen Mobilgeräten alle Fragen und Probeprüfungen auch offline wiederholen. Und in den Videos erhältst du anschaulich den Wissensstoff aus dem Präsenzseminar in den HD-Videos noch einmal vermittelt, so dass du bedarfsgerecht die Inhalte erarbeiten kannst. Hier sitzt du gewissermaßen immer in der ersten Reihe.

Das Präsenzseminar ist in Bayern mit 30 Stunden gesetzlich vorgeschrieben, so dass du mit dem Onlinekurs alleine noch keine Prüfungszulassung erhältst. Nutze also unseren Kombikurs, damit du die benötigten Kursstunden absolvierst. Diese werden dir vom Kursleiter dann für die Prüfungsanmeldung auf deinem "Bürgerkonto" bescheinigt. 

Deine Vorteile bei der kombinierten Präsenzkurs- & Online-Vorbereitung:

  • Die gesetzlichen Pflichtstunden werden als Kompaktseminar angeboten
  • Zeit- und ortsunabhängiges Lernen des Stoffs in der Onlineakademie
  • Persönlicher Support für deine Fragen
  • Jederzeit Überblick über deinen Lernfortschritt
  • Austausch über Mitgliederbereich
  • 100 % Prüfungs-Erfolgsgarantie

Mehr Infos & Anmeldung unter Angelschein machen Bayern